Bren Loadout

Warzone: Bestes Bren-Loadout – CoD-Experte JGOD verrät Top-Waffen-Setup

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

In Warzone Pacific ist die Bren aktuell eine der stärksten Waffen. Auch CoD-Experte JGOD schwört auf sie. Wir verraten euch das optimale Bren-Loadout.

Santa Monica, Kalifornien – In Warzone sind Fans verzweifelt auf der Suche nach dem heißesten Sche*ß, den das neue Arsenal zu bieten hat. Seit der Integration von Vanguard sind die Karten völlig neu gemischt. Eine Waffe, die in Season 1 besonders hervorsticht, ist die Bren. Wir zeigen euch, wie ihr das Bren-Loadout eines CoD-Experten nachbaut und erklären, warum es so stark ist.

Name des SpielsCall of Duty Warzone Pacific
Release (Datum der Erstveröffentlichung)8. Dezember 2021
Publisher (Herausgeber)Activision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter

Warzone: Bren-Loadout – so baut ihr es

Daraus besteht das Bren-Loadout: Die Bren ist zwar für sich genommen stark, aber bekanntlich besteht ein Loadout in Warzone aus mehr als nur einer Waffe. Um für alle Situationen gerüstet zu sein, enthält das Bren-Loadout von CoD-Experte JGOD auch noch die MP40. Falls ihr schon genug von der Bren habt, haben wir auch ein NZ-41-Loadout für Warzone Season 1 für euch. Fans haben außerdem eine neue OP-Waffe in Warzone Pacific entdeckt, die ihr unbedingt probieren solltet.

Diese Aufsätze braucht ihr für die Bren: Die Bren besticht in Warzone aktuell damit, dass sie über extrem große Distanzen konstanten Schaden anrichten kann. Diese Aufsätze braucht ihr, damit euer Bren-Loadout gut funktioniert:

  • Mündung: Mercury Silencer
  • Lauf: Queen’s 705mm Royal
  • Visier: M38/Slate 2.5x Custom
  • Kolben: Oak & Shield Padded
  • Unterlauf: M1941 HandStop
  • Magazin: 6.5 Sakura 40 Round Mags
  • Munition: Lengthened
  • Griff: Polymer Grip
  • Perk: Tight Grip
  • Perk2: On-Hand

Diese Aufsätze braucht ihr für die MP40: Die MP40 ergänzt euer Bren-Loadout optimal. Während die Bren in Warzone für den Kampf auf mittlere bis lange Distanzen ausgelegt ist, ist die MP40 für den Nahkampf zuständig. Mit diesen Aufsätzen optimiert ihr die MP40 im Bren-Loadout.

  • Mündung: Recoil Booster
  • Lauf: Krausnick 317mm 04B
  • Visier: Slate Reflector
  • Kolben: Removed Stock
  • Unterlauf: Mark VI Skeletal
  • Magazin: 7.62 Gorenko 45 Round Mag
  • Munition: Hollow Point
  • Griff: Polymer Grip
  • Perk: Momentum
  • Perk 2: Quick

Diese Perks gehören in das Bren-Loadout: Bei den Perks habt ihr grundlegend einige Auswahlmöglichkeiten. Für das Bren-Loadout empfiehlt CoD-Experte JGOD allerdings folgende Perks:

  • Blau: E.O.D.
  • Rot: Overkill
  • Gelb: Combat Scout

Overkill ist zwingend notwendig, um sowohl die Bren als auch die MP40 einpacken zu können. E.O.D. ist laut JGOD vor allem deshalb so stark, weil Lethals (Granaten, Wurfmesser, etc.) gebufft wurden. Alternativ könnt ihr aber auch Cold Blooded wählen. Dieses Perk eignet sich nämlich perfekt, um Combat Scout zu kontern. Dieses Perk ist vor allem deshalb so beliebt, weil durch den starken Flinch-Effekt (hoch zucken der Waffe, wenn ihr getroffen werdet), kaum jemand Sniper spielt.

Warzone: Bren-Loadout zum nachbauen – darum ist die Waffe so stark

Das sind die Stärken des Bren-Loadouts: Die größte Stärke des Bren-Loadout ist die Bren selbst. Genauer gesagt ein Aufsatz für die Waffe. Es handelt sich dabei um den Lauf. Dieser hat einen Effekt, den CoD-Experte JGOD als „broken“ bezeichnet. Der Lauf sorgt nämlich dafür, dass der Schaden der Bren nicht mit der Distanz abfällt. Das bedeutet, dass ihr auch auf lange Distanzen den gleichen Schaden macht wie im Nahkampf.

Warzone Pacific: Bren-Loadout

Um nicht nur auf weite Distanzen zu glänzen, erweitert JGOD das Bren-Loadout um die MP40. Diese Waffe besticht durch eine geringe TTK (Time to Kill) und eine hohe Mobilität. Dadurch seid ihr mit eurem Bren-Loadout für alle Situationen gerüstet.

Das sind die Schwächen der Bren: An sich hat die Bren kaum nennenswerte Schwächen. Sie erfüllt die Rolle einer Waffe für lange Distanzen aktuell besser als alle anderen Schießeisen in Warzone. Der einzige Nachteil, den ihr im Hinterkopf behalten solltet, ist das Design der Waffe. Dadurch, dass das Magazin der Waffe oben sitzt, verdeckt es teilweise einen beachtlichen Teil des Bildschirms. In einigen Schusswechseln, kann das durchaus zum Problem werden. Allerdings überwiegen die Stärken der Bren ganz klar.

Rubriklistenbild: © Activision/Twitter: JGOD (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare