Nicht zu unterschätzen

Warzone: Tipps zu Perks – Profi verrät Trick für die neue Meta

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

Wer im Multiplayer von Warzone gut abschneiden will, der sollte seine Perks im Blick haben. Nun verrät ein Profi, was ihr beachten müsst.

Santa Monica, Kalifornien – In Warzone hat sich die Meta in den letzten Wochen stärker verändert als in den Monaten zuvor. Auch die Perks wurden im Battle Royale von Activision angegangen. Dabei wurden einige Meta-Optionen so stark generft, dass sie inzwischen mehr oder weniger nutzlos sind. Ein CoD-Experte verriet nun allerdings ein Geheimtipp-Perk, das viele Fans nicht auf dem Schirm haben. Das solltet ihr unbedingt ausprobieren.

Name des SpielsCall of Duty: Warzone
Release20. März 2020
PublisherActivision
SerieCall of Duty
EntwicklerRaven Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreFirst-Person Shooter, Battle Royale
GeschäftsmodellFree to Play

Warzone: Perk-Geheimtipp – dieses Extra benutzen die Pros

Von wem stammt die Info? Die Info zum Perk-Geheimtipp in Warzone stammt vom YouTuber und CoD-Experten IceManIsaac. Der ist in der Community für seine hilfreichen Tipps und Tricks sowie abwechslungsreiche Loadouts bekannt. IceManIsaac hat beispielsweise auch das Loadout für legale Wallhacks in Warzone bekannt gemacht.

Warzone: Das Perk Gehärtet ist ein echter Geheimtipp in der Meta

Um dieses Perk geht es: In einem neuen Video, das er kürzlich postete, thematisierte er ein Perk, das in Warzone vor allem von Profis genutzt werde. Es handelt sich dabei um das Perk Gehärtet (Tempered auf Englisch). Dieses Perk gibt es nur in Warzone, da es sich ausschließlich auf die Rüstungsplatten auswirkt, die ihr im Battle Royale anlegt.

Warzone: Perk-Geheimtipp – so optimiert ihr eure Loadouts

Deshalb ist das Perk so stark: Gehärtet bewirkt, dass eure Rüstungsplatten 25 Lebenspunkte mehr bringen, dafür habt ihr nur zwei. Normalerweise bekommt ihr pro Rüstungsplatte 50 Lebenspunkte. Mit den erhöhten Lebenspunkten (150 HP) und drei vollen Platten, kommt ihr in Warzone also auf 300 Lebenspunkte. Mit dem Perk Gehärtet bringt jede Platte 75 Punkte. Ihr kommt am Ende also auch auf 300 Lebenspunkte, müsst aber weniger Platten einsetzen.

Der offensichtliche Vorteil davon ist, dass ihr weniger Platten in Warzone sammeln müsst. Außerdem geht das Auffüllen schneller. Was das Perk aber eigentlich zum Geheimtipp für die Warzone-Meta macht, ist etwas anderes. Die erhöhten Werte der Platten sorgen dafür, dass ihr Gegner*innen überraschen könnt. Verfolgt euch jemand, nachdem ihr angeschossen wurdet, könnt ihr mit einer einzigen Rüstungsplatte durch Gehärtet mit mehr Lebenspunkten in das Duell zurückfinden, als euer Gegenüber das erwartet.

Warzone: Die wichtigsten Guides, um besser in Call of Duty zu werden

Warzone: Movement verbessern

Warzone: Die besten Controller-Settings

Warzone: Die besten Audio-Einstellungen

Warzone: Das beste Visier finden

Warzone: Rückstoß besser kontrollieren

Die volle Power dieses Überraschungseffekts zeigt sich aber erst in Kombination mit dem Perk Quick Fix. Dieses sorgt dafür, dass eure Lebensregeneration startet, sobald ihr eine Rüstungsplatte einsetzt. Wenn euch jemand in Warzone anschießt und eure Platten dabei zerstört, ist die Person geneigt euch zu verfolgen, da ihr vermeintlich verwundbar seid. Nutzt ihr jedoch die Perks Gehärtet und Quick Fix, könnt ihr eure Lebenspunkte mit nur einer Platte innerhalb kürzester Zeit auf 225 auffüllen. Das bringt euch einen großen Überraschungseffekt und ermöglicht euch dadurch eine aggressivere Spielweise.

Wenn ihr darüber hinaus noch etwas über die Extras in Warzone erfahren wollt, haben wir einen Artikel zu den besten Perks in Warzone für euch. Dort erklären wir euch, wie ihr eure Loadouts am sinnvollsten vervollständigen könnt. Außerdem erfahrt ihr einige nützliche Infos, die nicht in den Beschreibungstexten für die jeweiligen Perks stehen.

Rubriklistenbild: © Activision (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare