Ich muss nur ganz fest glauben!

Elden Ring: Die besten Glaube Builds – Schwarze Flamme und das beste Schwert im Game

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Wer in Elden Ring eher wenig Lust auf Nahkampf hat und wem Magie zu blau ist, könnte mit einem Glaube Build glücklich werden. Diese Builds sind besonders stark.

Hamburg – Wer an Elden Ring denkt, denkt an fette Schwerter und Keulen, die auf noch fettere Gegner treffen. Der Nahkampf ist für viele die einzig wahre Art und Weise, das Rollenspiel zu spielen. Dabei sind Magie und Anrufungen im neuen Titel von From Software stärker denn je – wenn ihr das richtige Build für sie nutzt. Hier zeigen wir euch ein paar Glaube Builds, mit denen ihr verheerende Anrufungen auf eure Gegner in Elden Ring niedergehen lasst.

Name des SpielsElden Ring
Release25. Februar 2022
PublisherBandai Namco Entertainment
EntwicklerFrom Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Elden Ring: Die besten Glaube Builds – Fackelt Gegner als Drachenpiester ab

Welche Klasse sollte ich wählen? Die Wahl der Klasse für den Start ist, wie immer, der erste Schritt zu einem guten Build in Elden Ring. Als Erstes sehen wir uns einen Drachenpriester Build an, der voll auf Feuerschaden und Anrufungen aus der Drachenkommunion setzt. Die offensichtliche erste Wahl für eure Startklasse ist da der Prophet, der bereits mit einem heiligen Siegel, zwei Anrufungen und einigen Punkten in Glaube anfängt. So spart ihr euch die Suche nach einem Siegel und habt eine wichtige Anrufung bereits in der Tasche.

Die wichtigsten Guides zu Elden Ring

Elden Ring: Die besten Builds in der Übersicht

Elden Ring: Die besten Stärke Builds

Elden Ring: Die besten Geschicklichkeit Builds

Elden Ring: Attribute und Soft Caps

Elden Ring: Waffen Tier List

Elden Ring: Schmiedesteine finden und farmen

Elden Ring: Gräbertallilien und Geistertallilien

Wie muss ich meine Attribute bauen? Da ihr als Drachenpriester eure Gegner hauptsächlich mit Anrufungen einschmelzt, werdet ihr einiges an FP brauchen. Deshalb solltet ihr früh darauf setzen, 20 Punkte in Geist zu erreichen – so müsst ihr euch weniger Sorgen um euren Manapool machen. Zusätzlich solltet ihr insgesamt 17 Punkte in Arkanenergie haben, um alle Drachenanrufungen nutzen zu können. Darüber hinaus solltet ihr Glaube bis zur Soft Cap von 50 erhöhen, Kraft und Kondition pendeln sich bei 40 und 30 ein. Wie viele Punkte ihr in Stärke und Geschick investiert, solltet ihr von eurer Waffenwahl abhängig machen.

Kraft40
Geist20
Kondition30
Stärkebeliebig, nach Waffenpräferenz
Geschickbeliebig, nach Waffenpräferenz
Weisheit7
Glaube50
Arkanenergie17

Welche Ausrüstung brauche ich? Das wichtigste für euren Drachenpriester ist natürlich ein heiliges Siegel, mit dem ihr überhaupt Anrufungen wirken könnt. Mit dem Fingersiegel bekommt ihr schon am Start des Spiels eine gute Option auf den Weg. Noch besser für eure späteren Drachenanrufungen ist aber das Siegel der Drachenkommunion, da es eben diese Anrufungen zusätzlich verstärkt. Darüber hinaus braucht ihr entsprechende Anrufungen der Drachenkommunion, wie Agheels Flamme und das Drachenfeuer.

Elden Ring: Die besten Glaube Builds – Mit Blitz und Flamme gegen Halbgötter

In Sachen Talismane solltet ihr besonders auf den Feuerskorpion-Anhänger und das Himmelsbernstein-Medaillon setzen. Diese erhöhen euren Feuerschaden und eure FP, sodass ihr weniger oft aus der Flasche mit Himmelstränen trinken müsst. Sollte euch das immer noch nicht reichen, könnt ihr für zusätzlichen Glauben und weitere Stärkrung der Wunder das Erbe der Zwei Finger und den Leinwandtalisman der Gläubigen mitnehmen. Um spezifische Nahkampfwaffen und Rüstung müsst ihr euch währenddessen weniger Gedanken machen. Hauptsache ist, dass ihr große Itemlast vermeidet, sonst müsstet ihr eine Fat Roll hinnehmen.

  • Hauptwaffe: Nach Wahl
  • Heiliges Siegel: Fingersiegel, Siegel der Drachenkommunion
  • Anrufungen: Geht in Flammen auf, Drachenfeuer, Agheels Flamme, Drachenklaue
  • Schild: Nach Wahl
  • Talismane: Feuerskorpion-Anhänger, Himmelsbernstein-Medaillon (optional: Erbe der Zwei Finger und Leinwandtalisman der Gläubigen)

Wo finde ich die wichtigste Ausrüstung? Das Siegel der Drachenkommunion könnt ihr schon am Start des Spiels bekommen. Ihr müsst nur die Steinschwertschlüssel als Andenken bei der Charaktererstellung wählen und am ersten Ort der Gnade nach dem Tutorial bei den Wichtstatuen benutzen. Von dort aus kommt ihr ins Grab eines Randvolkshelden, wo ihr das Siegel finden könnt.

Die wichtigsten Anrufungen für euer Glaube Build bekommt ihr währenddessen beim Drachenkommunionsaltar in Elden Ring. Einen davon findet ihr auf einer kleinen Insel direkt im Westen von Limgrave, wo ihr Drachenklaue und Drachenfeuer schon früh kaufen könnt. Die übrigen und stärkeren Drachenanrufungen bekommt ihr später in Caelid, bei der Kathedrale der Drachenkommunion.

Elden Ring: Die besten Glaube Builds – Schmelzt Bosse mit der Schwarzen Flamme und

Welche Klasse sollte ich wählen? Das zweite Build, das wir für euch im Angebot haben, mischt Glaube und Geschick. Dadurch bieten sich euch gleich mehrere Optionen für eine Startklasse. Ihr könntet als Bekenner anfangen, der bereits einige Punkte in beiden Attributen hat. Zudem hat er auch in einigen Sekundärattributen, wie Geist, Kraft und Kondition einige Punkte für den Start und beginnt mit einem Schild mit 100% Resistenz gegen physische Angriff. Alternativ könnt ihr abermals den Propheten wählen, um den üblichen Boost auf Glaube mitzunehmen.

Wie muss ich meine Attribute bauen? Wie bereits erwähnt, sind die wichtigsten Attribute für diesen Build Geschick und Glaube. Geschick müsst ihr weniger hoch leveln als euer Hauptattribut. Darüber hinaus steckt ihr 20 bis 30 Punkte in Kraft und Kondition, sowie 30 Punkte in Geist. Stärke könnt ihr weitestgehend außer Acht lassen. Wichtig ist nur, dass ihr darin auf 13 Punkte kommt, um die wichtigste Waffe für diesen Build tragen zu können, was mit dem Talisman des Builds aber kein Problem wird.

Kraft20
Geist30
Kondition30
Stärke13
Geschick30
Weisheit7 oder 9 (Startwert je nach Startklasse)
Glaube50
Arkanenergie10 oder 9 (Startwert je nach Startklasse)

Welche Ausrüstung brauche ich? Dieser Build wird so gebaut, dass ihr eure Hauptwaffe in der einen, und ein heiliges Siegel in der anderen Hand tragt. Die Waffe der Wahl ist dieses Mal die Aureolensense. Nicht nur skaliert sie gut mit Geschick und Glaube, mit Miquellas Lichtring hat sie auch noch einen extrem starken Waffenskill im Gepäck, den ihr oft einsetzen solltet. Damit ihr sie tragen könnt, ohne in Stärke investieren zu müssen und ihr Schaden noch weiter erhöht wird, nutzt ihr am besten Radagons Wundsiegel und den Heiligen Skorpionanhänger als Talismane.

Elden Ring: Mit der Halo Scythe räumt ihr unter den Gegnern ordentlich auf

Als heiliges Siegel solltet ihr dagegen das Siegel des Gottestöters nehmen, da es die zwei hauptsächlichen Anrufungen stärkt, die ihr benutzen werdet. Diese sind die Schwarze Flamme sowie die Klinge der Schwarzen Flamme. Diese Anrufungen sind besonders für Bosse extrem stark, da sie zusätzlichen Schaden hinzufügen, je mehr maximale Gesundheit ein Gegner hat. Bei ausdauernden Bossen kann das ein echter Segen sein.

Auf einen Schild verzichten wir in diesem Build weitestgehend. Falls ihr euch mit einem aber sicherer fühlt, empfehlen wir euch den Messingschild. Dieser hat einige der besten Werte auf Verteidigung für sein Gewicht und hat kein Talent, sodass ihr weiterhin den Waffenskill nutzen könnt, während der Schild ausgerüstet ist.

  • Hauptwaffe: Aureolensense
  • Heiliges Siegel: Siegel des Gottestöters
  • Anrufungen: Schwarze Flamme, Klinge der Schwarzen Flamme (optional: Blitzender Speer, Goldener Schwur)
  • Schild (optional): Messingschild
  • Rüstung: Beliebig
  • Talismane: Radagons Wundsiegel, Heiliger Skorpionanhänger

Wo finde ich die wichtigste Ausrüstung? Das eine Problem an diesem Glaube Build ist, dass ihr für die Aureolensense ein wenig Farming in Kauf nehmen müsst. Am ehesten findet ihr diese Waffe von den Rittern, die im Sumpf von Aeonia in Caelid umherstreifen. Sucht nach denen, die die Sense mit der kreisrunden Klinge bereits bei sich tragen und tötet sie, bis sie eine Aureolensense fallen lassen – das kann aber einige Anläufe in Anspruch nehmen.

Das Siegel des Gottestöters und das Gebetbuch für die Anrufungen könnt ihr unterdessen in einem Kellerabteil in Schloss Sturmschleier finden, direkt beim großen Platz mit den vielen Ballisten. Um Zugang zu dem Keller zu bekommen, braucht ihr lediglich einen Steinschwertschlüssel. Für den Heiligen Skorpionanhänger müsst ihr schließlich Anastasia, Verschlingerin der Befleckten in der Schwelenden Kirche besiegen und Radagons Wundsiegel findet ihr in Festung Faroth auf dem Drachenhügel.

Elden Ring: Die besten Glaube Builds – Doppelte Magie mit dem Schwert der Nacht und Flamme

Welche Klasse sollte ich wählen? Im nächsten Build setzen wir voll auf einen Hybrid aus den beiden Attributen Glaube und Weisheit. Ziel dieses Builds ist nämlich möglichst massiver Schaden mit einer der stärksten Waffen in Elden Ring – Dem Schwert der Nacht und Flamme. Ihr werdet mit diesem Build auf das Schwert in der Haupthand setzen wollen und nebenbei Zaubereien und Anrufungen aus der Nebenhand wirken. Wahlweise könntet ihr hier als Bekenner oder als Astrologe starten, wobei der Bekenner euch bessere Startbedingungen für die Waffe bietet.

Wie muss ich meine Attribute bauen? Das Wichtigste an diesem Build ist, dass ihr möglichst früh sowohl Weisheit als auch Glaube auf Level 24 bringen solltet. Diese Punkte sind absolut nötig, damit ihr das Schwert der Nacht und Flamme überhaupt führen könnt. Danach solltet ihr beide Attribute im Laufe des Spiels auf Level 60 bringen, um mit dem Schwert und euren Zaubern möglichst hart austeilen zu können. Geist sollte ebenfalls eine Priorität sein, um einen großen Manapool zu haben. Kraft und Kondition könnt ihr dagegen ein wenig schleifen lassen.

Kraft30
Geist40
Kondition25
Stärke12
Geschick12
Weisheit60
Glaube60
Arkanenergie9

Welche Ausrüstung brauche ich? Oberste Priorität sollte natürlich das Schwert der Nacht und Flamme haben. Als eine der stärksten Waffen in Elden Ring skaliert sie stark mit Weisheit und Glaube und obendrein hat sie den wohl besten Waffenskill im gesamten Spiel. Da es normalerweise aber extrem viele Seelen schlucken würde, gleich zwei Attribute auf Level 60 zu pumpen, lässt sich mit ein paar Talismanen, wie Marikas Narbensiegel, nachhelfen. Als Stab und heiliges Siegel solltet ihr auf das Siegel der goldenen Ordnung und den Stab des Todesprinzen setzen, da beide mit Weisheit und Glaube skalieren.

  • Hauptwaffe: Schwert der Nacht und Flamme
  • Heiliges Siegel: Siegel der goldenen Ordnung
  • Stab: Stab des Todesprinzen
  • Zaubereien und Anrufungen: Grollruf, Uralter Todesgroll, Flamme gib mir Stärke
  • Rüstung: Schimmersteinkrone von Haus Zwillingsweis, Einfache Bürgerkleidung, Haligbaum-Ritterset
  • Talismane: Carianisches Filigranwappen, Marikas Narbensiegel, Erbe der Zwei Finger, Erbe der Sternengucker

Wo finde ich die wichtigste Ausrüstung? Das Schwert für euer Build werdet ihr erst nach einigen Stunden in Haus Caria finden. Wie genau ihr daran kommt, zeigen wir euch in unserem Artikel zum Schwert der Nacht und Flamme in Elden Ring. Das Siegel der goldenen Ordnung erhaltet ihr in einer Kirche im Außenbezirk von Leyndell, für den Stab des Todesprinzen dagegen zieht es euch in die Tiefen von Tiefwurz. Immerhin könnt ihr den Grollruf schon früh erhalten, indem ihr einen Skarabäus in der unterirdischen Krypta von Schloss Sturmschleier aufsucht.

Rubriklistenbild: © From Software (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare