Comeback nach 20 Jahren

Final Fantasy 7 Remake – Alle zu Release-Termin, Inhalten, Demo und mehr

  • Marco Kruse
    vonMarco Kruse
    schließen
  • INGAME Redaktion
    INGAME Redaktion
    schließen

Das Final Fantasy 7 Remake ist eines der ganz heißen Projekte von Square Enix. Um den Überblick zu behalten, haben wir für euch alle Informationen auf einen Blick.

  • Final Fantasy 7 Remake erscheint am 10. April.
  • Demo zum Remake jetzt schon spielbar.
  • Viele Spielinhalte schon bekannt.

Tokio/Japan – Am 10. April 2020 erscheint das Final Fantasy 7 Remake von Entwickler/Publisher Square Enix und belebt das Rollenspiel-Epos von 1997 neu. Es ist die Neuauflage von Teil sieben des Final Fantasy-Franchise, welches 1989 auf dem NES das Licht der Welt erblickte und mit Final Fantasy 15 derzeit seinen neuesten Ableger hat. Final Fantasy 7 (FF7) gilt als bester Teil der Reihe und wird deshalb noch heute von Millionen Gamern gefeiert. Doch was steckt hinter dem Remake, auf das Fans mehr als 20 Jahre gewartet haben? Erfahrt unsere Einschätzung auch in unserem Final Fantasy 7 Remake Test.

Was ist das Final Fantasy 7 Remake?

Das Final Fantasy 7 Remake ist eine Neuauflage des Klassikers Final Fantasy 7, welcher auf der PlayStation erschienen ist. Es ist ein Action-Rollenspiel im japanischen Stil, das in die genretypischen rundenbasierten Kämpfe noch ein zusätzliches Zeitelement eingebaut hat.

Final Fantasy 7 Remake-Fakten

Release

10. April 2020 (PS4) | 03. März 2021 (Xbox One, PC)

Entwicklerstudio

Square Enix aus Shunjuku, Präfektur Tokio, Japan 

Plattformen

PlayStation 4, Windows PC, Xbox One

Benötigter Speicherplatz

mindestens 100 GB auf PS4

Preis

  • Standard Edition: 69,99€
  • Deluxe Edition: 89,99€
  • 1st Class Edition: 299,99€

Physische Version

Ja (2 Discs)

Ihr taucht ein in die Welt Midgar und übernehmt die Rolle von Cloud Strife, einem ehemaligen SOLDIER, der sich nun als Söldner verdient und von der Rebellionsgruppe Avalanche angeheuert wurde. Und schon bald lernt ihr, dass es mehr gibt als nur das Geld, wofür es sich zu kämpfen lohnt.

Für welche Plattformen erscheint das Final Fantasy 7 Remake?

Das Final Fantasy 7 Remake erscheint am 10. April exklusiv für die PlayStation 4. Diese Exklusivität ist aber nur für ein Jahr bestimmt. Ab April 2021 erscheint das Spiel also auch auf anderen Plattformen. Welche dies sein werden, wurde aber noch nicht von Square Enix kommuniziert.

Wenn bekannt ist, dass das Final Fantasy 7 Remake auch für den PC erscheinen wird, worauf einige Daten in der geleakten Demo hinweisen, erstellen wir für euch natürlich eine Übersicht über die Systemanforderungen. Zu einer möglichen Xbox oder gar Switch-Version gibt es keine weiteren Informationen.

Wie funktioniert das Kampfsystem im Final Fantasy 7 Remake?

Japanische Rollenspiele greifen gerne auf ein rundenbasiertes Kampfsystem zurück. Das bedeutet, dass meistens ein Geschwindigkeitswert entscheidet, wer zuerst angreift und dann geht es reihum. Bei Final Fantasy 7 verdeutlicht sich dieser Wert in einer Zeitachse, die sich automatisch auflädt. Bei voller Ladung kann euer Charakter dann eine Attacke ausführen. Daher gilt es auch, schnell zu reagieren und die richtigen Attacken blitzschnell auszuwählen, bevor euer nächster Kämpfer aus der Gruppe seinen Balken zum Angriff aufgeladen hat.

Beim Final Fantasy 7 Remake ist das Ganze etwas actionreicher ausgelegt. Kämpfe erfolgen nun in Echtzeit und nicht mehr rundenbasiert. Das Zeitelement mit der Aufladung für starke Attacken bleibt aber bestehen. In der Zwischenzeit könnt ihr mit einfachen Standardangriffen attackieren, ausweichen oder eine Verteidigungsposition einnehmen. Das taktische Element des ursprünglichen Spiels bleibt also erhalten.

Final Fantasy 7 Remake erscheint in Episoden: Was, wann, wie viele?

Das Final Fantasy 7 Remake wird nicht an einem Stück erscheinen, so viel ist sicher. Die Entwickler teilen das Game in mehrere Episoden auf, versprechen aber, dass jede einzelne so groß wie ein eigenständiges Spiel sein soll. Dafür werden neue Charaktere und Handlungszweige eingebaut, um der Geschichte mehr Tiefgang und Umfang zu verleihen. Hinzukommen neue Gegner und auch Bosse für mehr Spannung und Gameplay.

Die erste Episode erscheint dementsprechend am 10. April 2020. Wann und wie viele Episoden anschließend erscheinen, ist weiterhin ein Geheimnis der Entwickler. Jedoch haben sie preisgegeben, dass sie bereits an der zweiten Ausgabe mit Hochdruck arbeiten.

Wo kann ich das Final Fantasy 7 Remake vorbestellen?

Das Final Fantasy 7 Remake lässt sich einfach und bequem über den Shop von Publisher Square Enix vorbestellen. Hier habt ihr die Auswahl aus drei verschiedenen Versionen des Vorbesteller-Pakets. Zusätzlich nehmt ihr bei der Vorbestellung über den offiziellen Shop automatisch an einer Tombola teil und könnt eine limitierte Chronograph-Uhr im Cloud oder Sephiroth Design gewinnen.

Auch der PlayStation Store verfügt über eine Möglichkeit zur Vorbestellung, dort gibt es allerdings nur die Standard oder Deluxe Variante des Spiels. Wir haben für euch einmal die Preise der verschiedenen Versionen aufgelistet:

  • 1st Class Edition (mit exklusivem Actionfigurenset mit Cloud und seinem Motorrad Hardy Daytona) für 299,99 €
  • Deluxe Edition (mit Artbook, Mini-Soundtrack CD, Sephiroth-Steelbook und Beschwörungsmateria für Kaktor) für 89,99 €
  • Standard Edition für 69,99 €

Final Fantasy 7 Remake: Welche Unterschiede gibt es zum Originalspiel?

Seit 1997 hat sich natürlich einiges getan in der Gaming-Branche und allen voran hat sich die verwendete Hardware bei den Konsolen enorm verbessert. Dadurch wurden die Spiele ebenfalls immer umfangreicher und mit immer realistischer Grafik ausgestattet. Das Final Fantasy 7 Remake macht hier natürlich keine Ausnahme und wird im Gegensatz zur Originalversion einige Anpassungen beinhalten, um den modernen Anforderungen eines Videospiels gerecht zu werden. Dadurch entsteht der für uns größtmögliche Spielspaß dank folgender Unterschiede:

Story

Neue Tiefe in den meisten Gebieten mit zusätzlichen Nebenquests

Charaktere

  • Alle bekannten Charaktere wieder dabei
  • Spielbar sind Cloud, Tifa, Barrett und Aerith
  • Roche wird als neuer Charakter zur Story hinzugefügt
  • Weitere NPCs für Interaktionen in Midgar

Bosse

Mehr Bosskämpfe während der Story für längeren Spielspaß

Kampfsystem

Realtime-Action mit zeitlicher Aufladung für Spezialattacken

Umfang

  • Komplette Story in mehrere Episoden aufgeteilt
  • Noch unklar wie viele Episoden es geben wird
  • Jede Episode so groß wie ein vollwertiges Spiel laut Entwicklern

Final Fantasy 7 Remake vor Release spielen: Alle Infos zur Demo

Ein großes Fragezeichen steht weiterhin hinter der Demo für das Final Fantasy 7 Remake. Nachdem es einigen fuchsigen Hackern gelungen ist, die vollständige Demo aus dem PlayStation Store zu extrahieren und online bereitzustellen, wurde viel über ein Release spekuliert. Square Enix selbst hat sich dazu aber nie geäußert und einige Daten der Demo lassen vermuten, dass diese erst mit dem Erscheinen der Vollversion ebenfalls auf den Markt geht.

Dies war aber vor der Verschiebung des Release-Termins vom 3. März 2020 auf dem 10. April 2020. Somit ist weiterhin unklar, ob die Demo bereits im März zur Verfügung stehen könnte oder auch erst an Ostern den Weg auf eure Konsole finden wird. Dann könnt ihr diese einfach über den PlayStation Store herunterladen.

Die Demo selbst wird euch voraussichtlich nichts kosten. Dadurch könnt ihr den kompletten Anfang des Spiels für euch selbst testen und sogar den ersten Boss am Mako-Reaktor bekämpfen. Danach endet dann die Demo allerdings auch schon wieder. Ob ihr euren Spielstand anschließend auf die Vollversion übertragen könnt, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

- P.L.

Rubriklistenbild: © Square Enix

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare