Katsching!

GTA Online: Exotische Exportliste – So findet ihr alle Autos

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Seit dem Los Santos Tuners Update gibt es auch die exotische Exportliste in GTA Online. Wo ihr die Autos findet und ob sich das ganze lohnt, erfahrt ihr bei uns.

New York – Rockstar Games versorgt GTA Online regelmäßig mit kleinen und großen Updates, um die Fans bei Laune zu halten. Die würden sich zwar eigentlich mehr über Neuigkeiten zu GTA 6 freuen, aber mit dem Onlinemodus kann man sich wenigstens bestens die Zeit vertreiben. Irgendwann muss der Publisher aus New York ja mal mit der Sprache herausrücken, oder? Solange sich Rockstar noch bedeckt hält, können Fans ihre Zeit mit dem Suchen der Autos von der exotischen Exportliste verbringen.

Name des SpielsGrand Theft Auto Online
Datum der Erstveröffentlichung17. September 2013
HerausgeberRockstar Games
EntwicklerRockstar North
SerieGrand Theft Auto
PlattformPS3, PS4, PS5, Xbox 360, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
GenreOpen-World, Action-Adventure

GTA Online: Exotische Exportliste – Los Santos Update bringt neuen Zeitvertreib

GTA Online kann sich auch nach acht Jahren nicht über einen Mangel an Spieler:innen beklagen. Rockstar Games hat mit dem Onlinemodus von GTA 5 das geschafft, was viele andere Publisher vergeblich versuchen. Der Entwickler aus New York hat ein Spiel und eine Open World geschaffen, die auch Jahre nach dem Release Fans in ihren Bann zieht. Das wäre jedoch nicht möglich, wenn Rockstar nicht immer wieder neue Inhalte mit Updates zu GTA Online hinzufügen würde. Das aktuellste ist das Los Santos Tuners Update in GTA. Bereits seit 20. Juli können Fans nun tiefer in die LS Tuning-Szene eintauchen.

GTA Online: Exotische Exportliste – So findet ihr alle Autos

Dank des Los Santos Tuners Update können Fans nun allerlei neue Herausforderungen bewältigen, darunter auch die sogenannte exotische Exportliste. Die Liste findet man in der Autowerkstatt, die man seit dem letzten Update kaufen kann. Dort hängt die exotische Exportliste aber nicht von Anfang an, sondern zunächst müssen Fans die erste Mission von einem der Mini-Heists spielen. Erst danach wird auch die Liste freigeschaltet.

Die Autos, die auf der exotischen Exportliste stehen, sollen eingesammelt und bei den Docks gegen Belohnung abgegeben werden. Aber ganz so leicht sind die gewünschten Karren natürlich nicht zu finden. Insgesamt gibt es tatsächlich 100 Spawnpunkte, an denen die gesuchten Autos auftauchen und eingesammelt werden können.

GTA Online: Exotische Exportliste – So viel Geld könnt ihr mit den Autos verdienen

Die gesuchten Autos von der exotischen Exportliste findet man in GTA Online auf der ganzen Map verteilt. Einige Autos werden von NPCs gefahren, andere stehen auf Parkplätzen und werden mit einem blauen Punkt markiert, sobald Fans sich in der Nähe befinden. Sobald man ein Auto gefunden hat, muss man nur noch einsteigen und das Auto zum Hafen fahren. Dort taucht dann der bekannte gelbe Kreis auf und nach einer kurzen Cutscene ist der Auftrag abgeschlossen. Sobald ein Auto abgeleifert wird, bekommen Spieler:innen natürlich auch Geld für ihre Mühen. So viel Geld kann man mit der exotischen Exportliste jeden Tag verdienen:

  • Die ersten 9 Autos die eingesammelt werden, bringen jeweils 20.000 GTA-Dollar.
  • Das zehnte und letzte Auto bringt 12.000 GTA-Dollar.
  • Wird die Liste an einem Tag komplett abgeschlossen, erhalten Spieler:innen insgesamt 300.000 GTA-Dollar dafür.

Bei der exotischen Exportliste gibt es also durchaus gutes Geld zu verdienen. Allerdings brauchen Spieler:innen ca. zwei bis drei Stunden, bis alle 10 Autos gefunden und an die Docks gebracht wurden. Da gibt es definitiv bessere Wege, um schnell an Geld in GTA Online zu kommen. Als Nebenverdienst ist die exotische Exportliste aber in jedem Fall geeignet.

GTA Online: Exotische Exportliste – Alle 100 Spawnpunkte im Überblick

Fleißige Fans haben bereits alle Spawnpunkte der Autos für die exotische Exportliste zusammengetragen. Das sind insgesamt 100 an der Zahl. Auf GTAWeb.eu gibt es außerdem eine interaktive Map mit allen Fundorten der Autos. Wir haben euch alle Spawnpunkte der Autos aus der exotischen Exportliste aber auch aufgezeichnet.

Alle Spawnpunkte der Autos der exotischen Exportliste im oberen Teil von Los Santos.

Wie man sieht, sind die Fundorte der Autos der exotischen Exportliste im oberen Teil der GTA-Map eher rar gesät. Falls ihr dort sowieso unterwegs seid, könnt ihr das Auto natürlich mitnehmen, solltet ihr daran vorbeikommen. Allerdings ist der Weg zum Hafen von hier recht weit und euch wird einiges an Zeit flöten gehen. Empfehlenswerter ist für eine Abarbeitung der exotischen Exportliste daher der untere Teil der Map.

Alle Fundorte der exotischen Exportliste-Autos im unteren Teil der GTA-Map.

Hier sind die Fahrzeuge nämlich viel näher beieinander und auch der Weg zu den Docks hält sich in Grenzen. Natürlich sind nicht alle markierten Spawnpunkte gleichzeitig aktiv. Schnappt euch deswegen am besten einen Helikopter und haltet Ausschau nach auffälligen, getunten Autos. Für die exotische Exportliste sollt ihr nämlich keine 0815-Autos anschleppen.

Wer mit dem Los Santos Tuners Update nichts anfangen kann, kann ja schon einmal in die neuesten Informationen zum nächsten GTA Online Update gucken. Dort hat ein:e Insider:in bereits erste Einblicke gegeben, was Fans im Winter in GTA Online erwarten könnte.

Rubriklistenbild: © Rockstar Games/pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare