Pokémon blitzschnell fangen

Pokémon GO: Fangtrick 2021 erklärt – So könnt ihr Pokémon schnell fangen

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In Pokémon GO gibt es einen Fangtrick, durch den ihr Pokémon mehr als doppelt so schnell fangen könnt. Wir zeigen euch die genaue Anleitung dafür.

San Francisco – Durch einen Fangtrick könnt ihr in Pokémon GO die Pokémon deutlich schneller fangen. Durch den Trick überspringt ihr lästige Animationen und spart euch eine Menge Zeit. Allerdings braucht ihr etwas Übung beim Nutzen des Fangtricks, da er etwas knifflig ist. Wir erklären euch hier ausführlich den Fangtrick und die Vorteile, die ihr durch die Nutzung habt.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
PublisherNiantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOSe
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Fangtrick 2021 – So funktioniert der Trick im Detail

Der Fangtrick in Pokémon GO überspringt alle Animationen, die ihr beim Fangen eines Pokémon habt. Dazu zählt also das Wackeln des Balls, die Übersicht der erhaltenen EP und schlussendlich auch das gefangene Pokémon im Inventar. Dadurch könnt ihr ein Pokémon innerhalb von maximal fünf Sekunden fangen und nicht mehr teilweise über 20 Sekunden verbrauchen. Das klingt auf den ersten Blick nicht nach viel, doch wenn das auf die Gesamtmasse an gefangenen Pokémon hochgerechnet wird, ist das eine enorme Ersparnis.

Fangtrick 2021 in Pokemon GO.

Der Fangtrick ist mehr oder weniger ein Bug im Spiel, der bisher noch nie entfernt wurde. Genau deshalb ist der Trick auch etwas knifflig. Wir binden hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung ein:

  1. Klickt das Pokémon in der Wildnis an, was ihr fangen wollt
  2. Nun nutzt ihr euren linken Daumen und zieht das Ball-Symbol rechts unten im Bildschirm auf die linke untere Seite des Bildschirms – lasst dieses Symbol aber nicht los und haltet es dauerhaft mit eurem Daumen fest
  3. Mit der rechten Hand könnt ihr nun den Pokéball in der Mitte ganz normal auf das Monster werfen
  4. Wenn der Pokéball das Monster trifft, lasst ihr den Bildschirm mit allen Fingern los
  5. Es öffnet sich in dem Moment die Ball-Auswahl, doch oben links im Bildschirm findet ihr nun auch den Knopf, um vom Pokémon zu fliehen
  6. Klickt auf Fliehen und ihr landet wieder auf dem ganz normalen Bildschirm mit eurem Avatar – dort steht dann auch noch das Pokémon, was ihr gerade fangen wolltet
  7. Klickt auf das Pokémon, was ihr gerade mit einem Ball angeworfen habt – verschwindet es und ihr bekommt eine Fehlermeldung, dann habt ihr das Pokémon gefangen oder es ist geflohen. Wenn ihr es nochmal anwerfen könnt, ist es auf dem Ball ausgebrochen und ihr wiederholt den Fangtrick

Auf den ersten Blick klingt dieser Fangtrick in Pokémon GO etwas kompliziert, doch mit Übung könnt ihr bereits nach wenigen Tagen eine Menge Zeit sparen. Eine Anleitung findet ihr auch in einem YouTube-Video, sodass ihr euch die oben aufgelisteten Schritte auch bildlich anschauen könnt.

Pokémon GO: Darum solltet ihr den Fangtrick unbedingt nutzen

Der Fangtrick in Pokémon GO ist eine enorme Verbesserung. Besonders bemerkbar macht es sich bei Events wie der Rampenlichtstunde oder dem Community Day. Dort fangt ihr über mehrere Stunden hinweg viele Pokémon. Durch den Fangtrick könnt ihr innerhalb einer Stunde bei den richtigen Spawns problemlos 200 bis 300 Pokémon fangen. Ohne diesen Trick dürften es vermutlich unter 100 Exemplare sein.

Außerdem hängt sich das Spiel ganz gerne im Fangbildschirm auf, sodass ihr dann neu starten müsst. Durch den Fangtrick überspringt ihr den Fangbildschirm und verhindert diese Probleme. Durch den Fangtrick könnt ihr also mehr Pokémon fangen und eure Chancen auf Shinys steigern. Dadurch könntet ihr möglicherweise auch einige der seltensten Shinys in Pokémon GO fangen. Alles über die Seltenheiten der Shinys in Pokémon GO haben wir in einem anderen Artikel zusammengefasst.

Rubriklistenbild: © Niantic / Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare