1. ingame
  2. Guides

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022

Erstellt:

Von: Adrienne Murawski

Shiny-Hunter aufgepasst. Wenn ihr diese 25 Shinys in Pokémon GO besitzt, habt ihr die wohl seltensten schillernden Monster im ganzen Spiel.

San Francisco – In Pokémon GO gibt es mittlerweile über 700 Pokémon zu fangen. Einige davon sind wesentlich seltener als andere und tauchen nur an bestimmten Orten auf oder sind nur auf spezielle Art und Weise zu bekommen. Wer schon länger die Hauptspiele zockt, der weiß: Es gibt noch seltenere Pokémon-Formen. Jedes Monster kann normalerweise auch als sogenanntes Shiny gefangen werden. Wir verraten euch, was die 25 seltensten Shinys in Pokémon GO sind.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Was ist ein Shiny und wie erkennt man es?

Was ist ein Shiny Pokémon? Schillernde Pokémon sind besonders seltene Monster, die sich durch eine außergewöhnliche Färbung auszeichnen. Oftmals steht die Farbe im starken Kontrast zum normalen Pokémon. Als bestes Beispiel ist hier wohl Garados zu nennen, das normalerweise eine blaue Farbe hat. Als Shiny, wie schillernde Monster im Englischen genannt werden, ist es jedoch tiefrot.

Shiny Corasonn und Washakwil, Text: „Die seltensten Shinys“
Pokémon GO: Das sind die 25 seltensten Shinys in 2022 © Niantic (Montage)

Woran erkenne ich ein Shiny? In Pokémon GO erkennt man ein Shiny nicht nur an der Farbe, sondern auch an einem Sterne-Symbol neben dem Namen des Monsters. Außerdem funkeln Sterne um das Pokémon herum, wenn man den Fangversuch startet. Gelingt der Fang, so ist der Name des Pokémons im Popup-Bildschirm zusätzlich bunt eingefärbt. Damit hilft der Entwickler aus San Francisco Trainer*innen dabei, auch Shinys zu erkennen, deren Farbe sich nicht so stark von der normalen Version unterscheidet.

Wie lässt sich die Seltenheit eines Shinys bestimmen? Die Seltenheit von Shinys in Pokémon GO lässt sich nicht offiziell bestimmen, denn dazu macht der Entwickler aus San Francisco leider keine Angaben. Man geht jedoch davon aus, dass die Chance in der Wildnis auf ein Shiny zu treffen bei 1 zu 450 bis 512 liegt. Hier ist jedoch auch zu beachten, dass manche Pokémon wesentlich seltener in der Wildnis auftauchen als andere. Manche gibt es sogar nur zu bestimmten Events – diese sind dann natürlich besonders selten.

Die Liste der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO beruht daher nicht auf offiziellen Angaben von Niantic, sondern auf Umfragen der Spieler*innen und Fans auf Reddit sowie unserer eigenen Einschätzung.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 25: Relaxo

Relaxo gehört zu den seltensten Monstern im Spiel, denn in der Wildnis taucht es nicht besonders häufig auf. Relaxo gehört zur ersten Generation und ist damit seit 2016 im Spiel, das Shiny wurde jedoch erst 2021 zur Kanto Tour eingeführt. Doch auch da war die Chance auf ein Shiny Relaxo zu treffen nicht besonders hoch und nur wenigen Trainer*innen gelang dieses Kunststück.

Shiny Relaxo
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 25: Relaxo © Niantic/pixabay (Montage)

Danach tauchte das Monster noch einige Male in Raids auf und wenn man Glück hat, kann man es in der Wildnis oder auch als Crypto-Pokémon fangen. Dabei dann jedoch auf ein Shiny zu treffen, ist extrem selten. Wer ein Shiny Relaxo in seiner Sammlung hat, kann sich also glücklich schätzen und besitzt eines der seltensten Shinys in Pokémon GO.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 24: Geronimatz

Geronimatz wurde im Dezember 2020 als Shiny eingeführt, doch war seit dem kaum zu fangen. In der Wildnis tauchte es bislang gar nicht auf und war im Sommer 2021 nur bei Forschungsdurchbrüchen und Raids zu finden. Doch die Chance auf ein Shiny war dabei nicht besonders hoch.

Shiny Geronimatz und Washakwil
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 24: Geronimatz © Niantic/pixabay (Montage)

Natürlich kann man Geronimatz auch aus Eiern ausbrüten, doch die Chance auf ein normales sind dabei schon gering. Umso geringer natürlich auch auf ein Shiny. Aktuell taucht Geronimatz sehr selten in der Wildnis auf, die Chancen auf ein Shiny sind extrem gering. Laut einer Umfrage auf Reddit haben nur 15 bis 20 % der Spieler*innen ein Shiny Geronimatz – ein verdienter 24. Platz.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 23: Galar-Zigzachs

Auch Galar-Zigzachs als Shiny haben nur knapp 15 bis 20 Prozent der Spieler*innen in Pokémon GO. Das ist auch kein Wunder, schließlich gibt es das Shiny erst seit Mai 2021. Das Shiny wurde mit einem Event eingeführt, dass sich um Raids drehte. Dementsprechend konnte man das Pokémon nur durch Raids bekommen und auch da sind die Chancen auf ein Shiny nicht besonders hoch.

Shiny Galar-Zigzachs Entwicklung
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 23: Galar-Zigzachs © Niantic/pixabay (Montage)

Wer das Event jedoch verpasst hat oder keine Raid-Pässe investiert hat, hatte also auch keine Chance auf das Shiny. Daher gehört auch Galar-Zigzachs noch immer zu den 25 seltensten Shinys in Pokémon GO.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 22: Nasgnet

Nasgnet zählt ebenfalls zu den 25 seltensten Shinys in Pokémon GO und bekommt von uns Platz 22 verliehen. Denn laut der Reddit-Umfrage haben nur 10 bis 14 Prozent aller Trainer*innen Shiny Nasgnet in ihrem Besitz. Das Monster erschien erstmalig im März 2021 zu einem Event im Spiel. Seitdem tauchte das Monster nicht mehr besonders häufig in der Wildnis, in Quests oder in Raids auf.

Shiny Nasgnet und Voluminas
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 22: Nasgnet © Niantic/pixabay (Montage)

Wer Glück hatte, konnte sich zum Event im März also ein Shiny Nasgnet sichern. Alle anderen schauen in die Röhre, denn ein Shiny Nasgnet in der Wildnis anzutreffen, ist extrem selten.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 21: Shardrago

Auch Shardrago ist noch nicht alnge als Shiny in Pokémon GO verfügbar. Tatsächlich wurde das Monster erst vor wenigen Monaten, im Dezember 2021, als Shiny im Spiel eingeführt. Zum Drachenstiegenabstieg-Event in Pokémon GO drehte sich alles um Drachen-Pokémon, darunter auch Shardrago.

Shiny Shardrago
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 21: Shardrago © Niantic/pixabay (Montage)

Aktuell kann man Shardrago nicht in der Wildnis finden und auch in Raids taucht es nicht mehr auf. Wer also ein Shiny Shardrago hat, kann sich zu den 10 bis 14 Prozent der glücklichen Spieler*innen zählen, die Platz 21 der seltensten Shinys in Pokémon GO besitzen.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 20: Galar-Porenta

Galar-Porenta wurde im Oktober 2020 zusammen mit Galar-Ponita eingeführt. Beide Pokémon und deren Weiterentwicklungen waren zum Event in der Wildnis oder in Raids anzutreffen. So konnte man Galar-Ponita in Level 1-Raids finden, während Galar-Porenta in der Wildnis spawnte. Die Chancen nach einem Raid ein Shiny zu fangen, sind jedoch wesentlich höher, als in der Wildnis eins zu entdecken.

Shiny Galar-Porenta Entwicklung
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 20: Galar-Porenta © Niantic/pixabay (Montage)

Nach dem Event gab es beide Monster nur noch aus 7 km Eiern und auch aus diesen schlüpfen die beiden eher selten. Wer also zum Event kein Galar-Porenta gefangen hat, der hat aktuell so gut wie keine Chance eines zu bekommen. Da es auch zum Event wesentlich schwieriger war, ein Shiny Galar-Porenta als ein Shiny Galar-Ponita zu fangen, hat sich Galar-Porenta zurecht den 20. Platz der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO verdient.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 19: Galar-Mauzi

Auf Platz 19 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO haben wir abermals eine regionale Form aus Galar: Galar-Mauzi. Aktuell gibt es das Monster nur aus Eiern auszubrüten und die Chance, dabei ein Shiny Galar-Mauzi zu bekommen, geht gegen null.

Shiny Galar-Mauzi Entwicklung
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 19: Galar-Mauzi © Niantic/pixabay (Montage)

Zudem haben laut Reddit-Umfrage nur 10 bis 14% der Spieler*innen ein Shiny Galar-Mauzi. Solltet ihr ein solches in eurem Besitz haben, könnt ihr euch also glücklich schätzen und solltet es nicht gegen jedes x-beliebige Monster eintauschen. Galar-Mauzi verdient sich damit Platz 19 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 18: Bamelin

Shiny Bamelin ist, genau wie Nasgnet, zu einem Event eingeführt worden. Das Sinnoh-Event fand Januar 2021 statt und führte das Shiny Wasser-Pokémon ein. Dort tauchte das Monster aber nicht unbedingt häufig in Pokémon GO auf.

Shiny Bamelin und Bojelin
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 18: Bamelin © Niantic/pixabay (Montage)

Seit dem Event gab es Bamelin kaum noch zu fangen – weder in der Wildnis, noch in Quests oder Raids. Daher haben wohl nur wenige Spieler*innen ein Shiny Bamelin in ihrer Sammlung. Unser Platz 18 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 17: Kryppuk

Auf Platz 17 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO hat es Kryppuk geschafft. Das Geist-Pokémon ist weder legendär noch mystisch, trotzdem ist es extrem selten. Bisher konnte man es nämlich nur zu den Halloween-Events fangen und musste dafür eine ziemlich anstrengende Quest erledigen.

Shiny Kryppuk
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 17: Kryppuk © Niantic/pixabay (Montage)

Am Ende der Quest wartet jedoch „nur“ ein normales Kryppuk auf die Trainer*innen und nicht etwa das Shiny. Die Chance auf Shiny Kryppuk habt ihr also nur einmal im Jahr und müsst schon eine ganze Menge Glück mitbringen, um es fangen zu können.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 16: Schilterus

Schilterus gehört ebenfalls zu den 25 seltensten Shinys in Pokémon GO. Aktuell kann man sich das Shiny nämlich nur aus Eiern schnappen.

Shiny Schilterus und Bolterus
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 16: Schilterus © Niantic/pixabay (Montage)

Das Monster schlüpft aus 5-km-Eiern und tauchte vereinzelt auch in der Wildnis auf. Mittlerweile ist es dort aber eigentlich nicht mehr anzutreffen. Wer also ein Shiny Schilterus hat, zählt wohl zu den 10 bis 14 % der glücklichen Besitzer*innen im gesamten Spiel.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 15: Damhirplex

Damhirplex vervollständigt nun die Sparte der Pokémon, die 10 bis 14 % aller Spieler*innen in Pokémon GO haben. Damhirplex ist eines der Pokémon, die jährlich zu Events auftauchen. Insbesondere zu Weihnachten taucht das Monster aus der zweiten Generation vermehrt auf und kann dann auch als Shiny gefangen werden.

Shiny Damhirplex
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 15: Damhirplex © Niantic/pixabay (Montage)

Allerdings ist die Eventzeit schnell vorbei und viele verpassen Shiny Damhirplex gerne, da viele im Winter seltener zocken. Daher hat sich Shiny Damhirplex den 15. Platz der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO verdient.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 14: Galar-Flampion

Mit Galar-Flampion nähern wir uns nun langsam aber sicher der Top 10 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO. Laut der Umfrage auf Reddit haben nur 9 % aller Spieler*innen ein Galar-Flampion.

Shiny Galar-Flampion Entwicklung
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 14: Galar-Flampion © Niantic/pixabay (Montage)

Kein Wunder, denn das Monster schlüpft aktuell nur aus 7-km-Eiern und die Chance, aus einem solchen Ei, ein Galar-Flampion zu bekommen, ist bereits gering. Noch geringer ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass das geschlüpfte Galar-Flampion auch noch Shiny ist.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 13: Phanpy

Phanpy hat sich Platz 13 der 25 seltensten Shinys in Pokémon Go gesichert. Das liegt daran, dass es Shiny Phanpy erst seit der Johto Tour Ende Februar 2022 gibt.

Shiny Phanpy Entwicklung
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 13: Phanpy © Niantic/pixabay (Montage)

Zu dem Event war das Monster jedoch nur durch Rauch antreffbar und die Chancen auf ein Shiny sehr gering. Wer sich Shiny Phanpy sicher konnte, hat also definitiv ein sehr seltenes Shiny in Pokémon GO in seinem Besitz.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 12: Mantax

Mantax zählt ebenfalls zu den brandneuen Shinys in Pokémon GO. Genau wie Phanpy konnte das Monster erst zur Johto Tour 2022 erstmalig als Shiny gefangen werden und war ebenfalls nur durch den Einsatz von Rauch fangbar.

Shiny Mantax
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 12: Mantax © Niantic/pixabay (Montage)

Selbst wenn ein Mantax durch Rauch angelockt wurde, waren die Chancen auf ein Shiny vermutlich sehr gering. Bisher haben nicht viele Trainer*innen ein Shiny Mantax, sodass es zurecht Platz 12 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO besetzt.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 11: Burmy (Sandumhang)

Burmy ist zwar nicht unbedingt ein seltenes Pokémon, aber das Monster besitzt drei verschiedene Formen. Burmy mit Pflanzen- bzw. Lumpenumhang kommen bei uns relativ häufig vor. Anders sieht das beim Sandumhang aus.

Shiny Burmy mit Sandumhang und Burmadame
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 11: Burmy (Sandumhang) © Niantic/pixabay (Montage)

Wer ein Burmy mit Sandumhang in Deutschland antrifft, hat schon sehr viel Glück. Wer dieses dann auch noch als Shiny fängt, ist ein echter Glückspilz. Aktuell bekommt ihr Shiny Burmy mit Sandumhang aber wohl nur über den Tausch mit Freund*innen in Pokémon GO.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 10: Galar-Flunschlik

Auf Platz 10 haben wir eine weitere Galar-Form bei den seltensten 25 Shinys in Pokémon GO: Galar-Flunschlik. Das Pokémon kann man höchstens aus einem 7-km-Ei erhalten.

Shiny Galar-Flunschlik
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 10: Galar-Flunschlik © Niantic/pixabay (Montage)

Beim Ausbrüten dann jedoch auf ein Shiny zu stoßen, ist extrem unwahrscheinlich. Galar-Flunschlik wurde zum Hyperbonus-Event in 2021 eingeführt und wurde seitdem kaum noch in Pokémon GO angetroffen.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 9: Crypto-Pokémon

Auf Platz 9 der 25 seltensten Shinys haben es die Crypto-Pokémon geschafft. Diese bekommt man von Team GO Rocket-Rüpeln oder -Bossen.

Shiny Kindwurm Entwicklung
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 9: Crypto-Pokémon © Niantic/pixabay (Montage)

Dass man dabei jedoch auf ein Shiny trifft, ist äußerst selten. Noch seltener sind Shiny Crypto-Kindwurm und Shiny Crpyto-Damhirplex. Die waren nämlich nur kurz in der Rotation und haben eine extrem niedrige Shiny-Chance.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 8: Skallyk

Skallyk hat sich redlich den 8. Platz der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO verdient. Das Monster schlüpft nämlich nur aus 12-km-Eiern, die man erhält, nachdem man einen Team GO Rocket-Boss besiegt hat. Das dauert einige Zeit, schließlich muss man vor jedem Boss erst mindestens sechs Rüpel besiegen.

Shiny Skallyk entwicklung
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 8: Skallyk © Niantic/pixabay (Montage)

Dass aus dem 12-km-Ei dann ein Skallyk schlüpft, das auch noch Siny ist, ist sehr unwahrscheinlich. Mit etwas Glück haben Spieler*innen Shiny Skallyk jedoch zum Lichterfest-Event 2021 in Pokémon GO fangen können. Dort tauchte Shiny Skallyk nämlich auch als Belohnung für Feldforschungen auf.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 7: Formeo (Regenform)

Formeo ist ein ganz besonderes Pokémon, denn es ändert seine Form – je nach Wetter. Von Formeo gibt es insgesamt vier Formen: Sonne, Regen, Sturm und die normale. Als Shiny kann man jedoch nur die normale Form und die Regenform fangen. Doch die Regenform taucht in Pokémon GO nicht häufiger auf, nur weil es regnet.

Shiny Formeo Regenform
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 7: Formeo (Regenform) © Niantic/pixabay (Montage)

Um ein Shiny Formeo in Regenform zu bekommen, muss man also jede Menge Glück haben und das Wetter muss auch mitspielen. Aus diesem Grund haben wohl nur die wenigsten Spieler*innen dieses Shiny. Unser Platz 7 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 6: Paras

Auch Paras kann sich zu den 25 seltensten Shinys in Pokémon GO. Das Monster wurde nämlich zur Kanto-Tour 2021 eingeführt, doch die Chance bei dem Event auf ein Shiny zu treffen waren gering.

Shiny Paras und Parasek
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 6: Paras © Niantic/pixabay (Montage)

Seitdem taucht das Pokémon kaum noch in der Wildnis oder zu Feldforschungsaufgaben auf. Die Chancen auf ein Shiny Paras gehen daher gegen null. Umso besser, wer sich das Monster bereits als Shiny in Pokémon GO sichern konnte.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 5: Corasonn

Corasonn ist, genau wie Phanpy und Mantax, ein brandneues Shiny, das erst zur Johto Tour 2022 in Pokémon GO eingeführt wurde. Dort tauchte es zum Event in Raids auf – Corasonn ist nämlich ein regionales Pokémon und eigentlich nicht in Deutschland fangbar.

Shiny Corasonn
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 5: Corasonn © Niantic/pixabay (Montage)

Während die Chance ein Shiny nach einem Raid zu fangen, normalerweise höher ist als in der Wildnis, war das bei Corasonn zur Johto Tour nicht so. Die Wahrscheinlichkeit, dass deutsche Trainer*innen ein Shiny Corasonn haben, ist daher sehr gering. Platz 5 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 4: Galar-Smogmog

Galar-Smogmog ist die letzte Galar-Form, die es in die 25 seltensten Shinys in Pokémon GO geschafft hat. Genau wie die anderen Galar-Formen war es zum Hyperbonus-Event fangbar, jedoch nur in Raids. Wer sich da keins sichern konnte, hat aktuell keine Chance, das Shiny selbst zu fangen.

Shiny Galar-Smogmog
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 4: Galar-Smogmog © Niantic/pixabay (Montage)

Denn Galar-Smogon gibt es nicht. Ihr könnt also kein Galar-Smogmog entwickeln, sodass es aktuell keinerlei Möglichkeiten gibt, dieses Shiny zu bekommen – außer ihr tauscht es. Aus diesem Grund hat sich Galar-Smogmog Platz 4 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO verdient.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 3: Pandir

Pandir gehört zu den seltensten Monstern in Pokémon GO, denn bisher war es noch nie in der Wildnis fangbar. Auch Ausbrüten kann man Pandir nicht. Die einzige Möglichkeit, Pandir zu fangen, ist durch die Feldforschungsaufgabe „Lande 5 großartige Curveball-Würfe in Folge“. Wer das schafft, bekommt als Belohnung ein Pandir.

Shiny Pandir
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 3: Pandir © Niantic/pixabay (Montage)

Doch die Feldforschungsaufgabe ist selten und relativ schwer zu lösen. Zudem ist die Chance auf ein Shiny Pandir 1 zu 500, sodass ihr im Durchschnitt 500 dieser Aufgaben lösen müsstet, um ein Shiny Pandir zu erhalten. Unser Platz 3 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 2: Icognito

Auch Icognito zählt zu den seltensten Pokémon in Pokémon GO, noch seltener ist es als Shiny. Denn die Buchstaben-Monster aus Johto tauchen nur zu ausgewählten Events auf. Zuletzt hatten Spieler*innen bei der Johto Tour die Chance ein Shiny Icognito zu fangen.

Shiny Icognito
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 2: Icognito © Niantic/pixabay (Montage)

Es gibt jedoch noch nicht alle Buchstaben-Icognito als Shiny zu fangen und ausbrüten kann man diese auch nicht. Wer eines besitzt, hatte also ordentlich Glück auf einem Event, bei dem es Shiny Icognitos zu fangen gab. Laut Reddit-Umfrage hat nur 1 Prozent der Trainer*innen ein Shiny Icogito G. Ein knapper Platz 2 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO.

Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 1: Kostüm-Pokémon

Die unangefochtene Nummer 1 der 25 seltensten Shinys in Pokémon GO bilden weiterhin Kostüm-Pokémon. Allerdings nicht irgendwelche, sondern Ashs treuer Begleiter: Pikachu. Zu Events gibt es regelmäßig Pokémon zu fangen, die besondere Hüte oder Accessoires tragen. Auch diese Shinys sind sehr selten.

Shiny Pichu mit Hut und Shiny Pikachu mit Kampfmaske
Pokémon GO: Die 25 seltensten Shinys in 2022 – Platz 1: Kostüm-Pokémon © Niantic/pixabay (Montage)

Allerdings nicht so selten wie ein Shiny Pikachu mit Kampfmaske oder ein Shiny Pichu mit Hut. Letzteres bekommt man während den Events nämlich nur durch Ausbrüten und dort ist die Shiny-Rate nicht höher als in der Wildnis. Das Pikachu mit Kampfmaske bekommt man, wenn man Level 20 in der PvP-Kampfliga erreicht – was nur einmal alle drei Monate möglich ist. Wer dann ein Shiny fängt, hat also jede Menge Glück. Aktuell haben wohl nur 1 Prozent der Trainer*innen ein Shiny Pikachu mit Kampfmaske oder ein Shiny Pichu mit Hut in Pokémon GO.

Auch interessant