So besiegt ihr die neuen Shinys

Pokémon GO: Flunschlik besiegen – Die besten Konter gegen die Galar-Pokémon

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In Pokémon GO gibt es nun die Shiny-Formen von Smogmog und Flunschlik in den Galar-Formen. Wir zeigen euch die besten Konter für die Raids.

San Francisco – Mit dem dritten Teil des Hyperbonus in Pokémon GO kamen die Shiny-Formen von Galar-Smogmog und Galar-Flunschlik ins Spiel. Diese beiden Pokémon erhaltet ihr aber nur aus Raids, sodass ihr starke Konter einpacken müsst. Beide Pokémon könnt ihr zwar alleine in den Level-3-Raids besiegen, doch das ist gar nicht allzu leicht. Wir zeigen euch die besten Konter gegen Galar-Smogmog und Galar-Flunschlik in Pokémon GO.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
PublisherNiantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO mit Smogmog und Flunschlik: So besiegt ihr Galar-Smogmog – Die besten Konter

Das Pokémon ist noch bis zum 26. August um 10:00 Uhr verfügbar – es ist Bestandteil des Hyperbonus Teil 3 von Pokémon GO. Danach verschwindet es vorerst aus den Raids. Galar-Smogmog ist von den Typen Gift und Fee, weshalb ihr die Typen Boden, Psycho und Stahl einsetzen solltet. Nutzt ihr diese Typen, dann sollte der Kampf alleine kein Problem sein. Die zehn besten Konter gegen Galar-Smogmog sind:

PokémonAttacken
Mewtu Konfusion und Psychostoß
MetagrossPatronenhieb und Sternenhieb
SimsalaKonfusion und Psychokinese
PsianaKonfusion und Psychokinese
JirachiKonfusion und Kismetwunsch
LatiosZen-Kopfstoß und Psychokinese
Demeteros (Tiergeistform)Lehmschuss und Erdbeben
DialgaMetallklaue und Eisenschädel
StaloborLehmschelle und Erdbeben
RihorniorLehmschelle und Erdbeben

Nutzt ihr eines dieser hier aufgelisteten Pokémon, dann ist der Kampf gegen Galar-Smogmog kein Problem. Grundsätzlich empfehlen wir euch, dass ihr euch ein Team aus diesen Pokémon zusammenbaut, denn so könnt ihr mit gleich sechs effektiven Pokémon angreifen.

Das beste Pokémon gegen Galar-Smogmog ist mit Abstand Mewtu. Das mächtige Psycho-Pokémon ist effektiv und hat zudem einen sehr hohen Angriffswert. Ein Team, was nur aus Mewtu besteht, besiegt Galar-Smogmog in Rekordzeit.

Galar-Smogmog und Galar-Flunschlik als Shinys in Pokémon GO.

Pokémon GO mit Flunschlik und Smogmog: So besiegt ihr Galar-Flunschlik – Die besten Konter

Galar-Flunschlik erscheint erst ab dem 26. August um 10:00 Uhr und bleibt dann bis zum 1. September in den Level-3-Raids. Ihr könnt also noch fleißig gegen das Monster kämpfen. Es ist von den Typen Boden und Stahl, weshalb ihr die Typen Feuer, Kampf, Wasser und Boden einsetzen könnt. Die zehn besten Konter gegen Galar-Flunschlik sind:

PokémonAttacken
ReshiramFeuerzahn und Hitzekoller
LucarioKonter und Aurasphäre
MeistagrifKonter und Wuchtschlag
KinglerBlubber und Krabbhammer
KyogreKaskade und Surfer
FlampivianFeuerzahn und Hitzekoller
SkelabraFeuerwirbel und Hitzekoller
LohgockKonter und Lohekanonade
Demeteros (Tiergeistform)Lehmschuss und Erdbeben
MachomeiKonter und Wuchtschlag

Auch hier ist der Kampf recht leicht und ihr könnt mit Pokémon aus dieser Liste ein Galar-Flunschlik problemlos alleine besiegen. Achtet allerdings darauf, dass eure Pokémon die richtigen Attacken beherrschen, damit ihr siegreich sein könnt. Selbst ein Team aus Machomei hat kein Problem gegen Galar-Flunschlik. Hierbei verliert ihr sogar im Schnitt nur zwei bis drei Pokémon.

Das beste Pokémon gegen Galar-Flunschlik ist Reshiram. Durch die mächtigen Feuer-Attacken trefft ihr Galar-Flunschlik effektiv und ihr besiegt es blitzschnell. Wenn alles gut läuft, verliert ihr im Kampf sogar nur zwei Pokémon.

Wenn ihr fleißig geraidet habt, hilft euch nur noch das Glück bei einem Shiny. Es gibt keinen anderen Weg, um an Galar-Flunschlik und Galar-Smogmog in der Shiny-Form zu kommen. Insgesamt gibt es zum dritten Teil des Hyperbonus in Pokémon GO sechs neue Shinys – Wir zeigen euch, wie ihr sie bekommen könnt.

Rubriklistenbild: © Niantic (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare