So leicht klappt der Raid

Pokémon GO: Terrakium Konter-Guide – Die besten Konter für den Raid-Boss

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In Pokémon GO feiert Terrakium die Rückkehr in die Level-5-Raids. Wir zeigen euch die besten Konter, damit ihr den Raid-Boss problemlos besiegen könnt.

San Francisco – Vom 5. November bis zum 16. November erscheint Terrakium zusammen mit Viridium und Kobalium in den Level-5-Raids von Pokémon GO. Das legendäre Pokémon von Typ Gestein und Kampf ist extrem lohnenswert und wird wohl der beste Raid-Boss in dieser Zeit. Doch wie besiegt man Terrakium und wie viele Trainer:innen braucht man? Wir zeigen euch die besten Konter gegen Terrakium und verraten euch alle wichtigen Infos zum Boss.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Terrakium im Konter-Guide – Die besten Konter gegen das legendäre Pokémon

Nutzt diese Schwächen aus: Terrakium ist von Typ Gestein und Kampf und daher anfällig gegen die Typen Pflanze, Kampf, Wasser, Boden, Psycho, Fee und Stahl. Ihr habt also haufenweise mögliche Pokémon, die eingesetzt werden können. Welche Monster sind aber besonders stark?

Das sind die besten Konter: Die Liste von starken Kontern ist lang. Wir binden euch hier die 20 Pokémon ein, die Terrakium am schnellsten besiegen können:

PokémonAttacken
MewtuKonfusion und Psychostoß
MetagrossPatronenhieb und Sternenhieb
HoopaKonfusion und Psychokinese
ZarudeRankenhieb und Blattgeißel
LatiosZen-Kopfstoß und Psychokinese
JirachiKonfusion und Kismetwunsch
KyogreKaskade und Surfer
MeistagrifKonter und Wuchtschlag
SimsalaKonfusion und Psychokinese
PsianaKonfusion und Psychokinese
MachomeiKonter und Wuchtschlag
ImpoleonMetallklaue und Aquahaubitze
DialgaMetallklaue und Eisenschädel
LucarioKonter und Aurasphäre
ZacianMetallklaue und Knuddler
KokoweiKonfusion und Psychokinese
KnakrackLehmschuss und Erdkräfte
SumpexLehmschuss und Aquahaubitze
Demeteros (Tiergeistform)Sondersensor und Erdbeben
GuardevoirKonfusion und Psychokinese

Die Auswahl der Pokémon und Typen ist riesig. Besonders stark ist allerdings Mewtu mit Psychostoß. Diese Attacke ist extrem effektiv und sorgt dafür das Mewtu mit deutlichem Abstand auf Platz eins der besten Konter gelandet ist.

Wie viele Trainer:innen braucht ihr für den Kampf? Terrakium könnt ihr bereits zu zweit besiegen. Das klappt aber nur, wenn ihr ein Team rein aus Mewtu und Metagross besitzt und diese Pokémon mindestens auf Level 40 sind. Ansonsten solltet ihr mindestens zu dritt sein und wenn ihr Anfänger:innen seid, dann sogar eher zu viert oder fünft. Terrakium erscheint übrigens zusammen mit dem Lichtfestival in Pokémon GO.

Pokémon GO: Konter-Guide zu Terrakium – Attacken, Werte für 100 % IV und Shiny

Das sind die Werte: Zunächst werfen wir einen Blick auf alle Werte und Attacken von Terrakium, damit ihr einen Überblick über die Brauchbarkeit habt:

  • Angriffswert: 260
  • Verteidigungswert: 192
  • KP-Wert: 209
  • Maximale WP: 4181 (auf Level 50)
  • Sofort-Attacken: Katapult (Gestein), Zen-Kopfstoß (Psycho)
  • Lade-Attacken: Steinhagel (Gestein), Nahkampf (Kampf), Erdbeben (Boden)

Terrakium ist vor allem durch die starken Gestein-Attacken und den Angriffswert von 260 interessant. Im Vergleich mit anderen Gestein-Angreifern landet es in den Top 2. Eigentlich ist nur Rameidon besser, doch dafür hält Terrakium deutlich mehr Schaden aus. In einigen Duellen ist das legendäre Pokémon also der beste Gestein-Angreifer im Spiel. Die besten Pokémon in Pokémon GO haben wir euch in einem anderen Artikel aufgelistet.

Wie viel WP hat ein Terrakium mit 100 % IV? Wenn euer Terrakium nach dem Raid exakt 2113 WP (mit Wetterverstärkung 2641 WP) erreicht hat, dann steht ein Exemplar mit 100 % IV vor euch. Je dichter euer Terrakium an diesen Zahlen dran ist, desto besser ist die IV.

Gibt es Shiny Terrakium? Ja, das legendäre Pokémon könnt ihr auch in der schillernden Form fangen. Den Unterschied erkennt ihr gut, denn Shiny Terrakium ist etwas heller und hat rote Hörner. Die Chance auf ein Shiny aus dem Raid liegt bei 1 zu 19.

Terrakium und die Shiny-Version in Pokemon GO.

Lohnen sich die Terrakium-Raids? Definitiv! Das legendäre Pokémon ist sehr stark und als Gestein-Angreifer ziemlich oft im Einsatz. Zusätzlich kann Terrakium auch noch als Shiny auftreten, was für viele Trainer:innen interessant sein wird. Ihr solltet also vor allem auf Terrakium setzen und bei den drei Raid-Bossen, die ab dem 5. November verfügbar sind, die Raid-Pässe in dieses Monster investieren.

Rubriklistenbild: © Niantic

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare