Der Einsteiger-Guide

Pokémon Legends Arceus: Mit 20 einfachen Tipps zum maximalen Erfolg

  • Henrik Janssen
    VonHenrik Janssen
    schließen

Mit Pokémon Legends Arceus schlägt Nintendo eine neue Richtung im Universum der Taschenmonster ein. Wir geben euch die 20 besten Einsteiger-Tipps für den Anfang.

Tokio, Japan - Seit wenigen Tagen ist Pokémon Legends Arceus für die Nintendo Switch erhältlich. Mit diesem Ableger wagt sich Entwickler Game Freak aus der Komfortzone der vergangenen 25 Pokémon Jahren heraus. Pokémon Legends Arceus bietet eine Open World-Area und bietet Gameplay, welches für das Pokémon-Universum gänzlich neu ist. In unserem Einsteiger-Guide geben wir euch 20 einfache Tipps mit auf den Weg, damit eure Reise in Pokémon Legends Arceus ein voller Erfolg wird.

Name des SpielsPokémon Legends Arceus
Release (Datum der Erstveröffentlichung)28. Januar 2021
Publisher (Herausgeber)Nintendo, The Pokémon Company
SeriePokémon
EntwicklerGame Freak
PlattformNintendo Switch
GenreAction-Rollenspiel (RPG)

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 1: Fangt alle Pokémon und das mehrfach

Pokédex vervollständigen: In Pokémon Legends Arceus sollt ihr etwas Historisches leisten. Ihr sollt den ersten Pokédex in der Geschichte vervollständigen. Dabei reicht es nicht wie normalerweise nur eine Version eines Pokémons zu fangen. Um die Pokédex-Aufgaben zu absolvieren, braucht ihr die Sammelmonster in jeglicher Ausführung.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 1: Fangt alle Pokémon und das mehrfach

Unser erster Tipp an euch ist es also jedes Pokémon, dass euch auf eurer Reise begegnet zu fangen, egal wie oft ihr es schon in eurem Besitz habt. Das mehrfache Fangen kann vielleicht etwas dröge wirken, wird sich jedoch in vielerlei Hinsicht für euch auszahlen, wie ihr später in unserem Anfänger-Guide erfahren werdet.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 2: Das Pokémon von hinten fangen

Richtige Wurftechnik ist gefragt: Pokémon Legends Arceus lässt euch frei in der Wildnis nach neuen Pokémon suchen. Beim Fangen spielt die Position eures Charakters eine große Rolle. Wirft ihr den Pokéball von hinten auf ein Pokémon, erhaltet ihr einen zusätzlichen Fangbonus.

Diesen Fangbonus könnt ihr euch mit unserem Trick leicht garantieren. Wirft einen Pokéball zunächst leicht über das anvisierte Pokémon und wartet, bis dieses euch den Rücken zudreht. Wenn ihr das Pokémon nun trifft, erhaltet ihr nicht nur einen Fangbonus, sondern auch einen Vorteil im Kampf.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 3: So funktioniert das neue Crafting-System

Crafting in Pokémon: Crafting hat mit Legends Arceus nun auch den Weg in die Pokémon-Reihe geschafft. Materialien, welche ihr auf eurer Reise findet, könnt ihr gegen Tränke oder Pokébälle eintauschen. Dabei handelt es sich oft um Beeren oder Pflanzen, die bunt aufleuchten oder an Bäumen hängen. Um die Materialien zu farmen, müsst ihr euer Pokémon lediglich daneben spawnen lassen. Der Rest erledigt sich von selbst.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 3: So funktioniert das neue Crafting-System

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 4: Passt auf eure eigene Gesundheit auf

Ihr könnt K.O gehen: Pokémon Legends Arceus spielt mit einigen bekannten Komponenten der Hauptreihe. So dürfte jeder schonmal im PokéCenter aufgewacht sein, nachdem das gesamte Team in einem Kampf besiegt wurde. Im Open World-Ableger müsst ihr euch darum nur bedingt Sorgen machen.

Wenn alle eure Pokémon in Legends Arceus ihre HP verlieren, könnt ihr wie gewohnt umherlaufen. In einem nahegelegten Lager könnt ihr die Pokémon von einem Galaktik-Mitglied heilen lassen. Erst wenn ihr als Trainer eure HP verliert, folgt die altbekannte Ohnmacht. Achtet daher auf die Angriffe von wilden Pokémon und Fallschaden.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 5: Jubeldorf ist eure Basis und Shops eure Rettung

Shops und Jubeldorf erklärt: In Pokémon Legends Arceus ist Jubeldorf quasi die Hauptstadt, wo ihr alles finden könnt. Neben dem Hauptquartier der Galaktik-Mission gibt es auch etliche Shops die ihr betreten könnt. Dies solltet ihr tun, da ihr direkt von den Shop-Verkäufern Quests erhaltet, die euch Items und Pokédollar freischalten.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 6: Inventar erweitern

Inventarplätze gegen Pokédollar: Die Plätze in eurem Inventar sind begrenzt. Zumindest zu Beginn von Pokémon Legends Arceus. In der Galaktikhalle von Jubeldorf findet ihr im ersten Stock den Charakter Bagin. Dieser sieht genauso aus wie jede andere Wache, ist jedoch äußerst nützlich.

Bagin gibt euch mehr Inventarplätze. Diese erhaltet ihr jedoch nicht umsonst, sondern gegen Pokédollar. Euer Inventar lässt sich mehrfach vergrößern, doch Bagin wird stetig mehr Pokédollar von euch verlangen. Geht also behutsam mit eurem Geld um. Eine Entscheidung, die ebenfalls gut überlegt sein muss, ist die Frage nach dem richtigen Starter-Pokémon. Wir zeigen euch, ob Feurigel, Ottaro oder Bauz zu euch passen.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 7: Tag und Nacht – So verändert ihr die Tageszeit

Tageszeit verändern: Die Anzahl an Pokémon in Legends Arceus beläuft sich auf stolze 242. Damit ihr alle in euren Pokédex eintragen könnt, müsst ihr sowohl bei Tag als auch bei Nacht als Pokémon-Trainer aktiv werden. Manche von ihnen erscheinen nämlich nur zu einer bestimmten Tageszeit.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 7: Tag und Nacht – So verändert ihr die Tageszeit

Die Tageszeit in Pokémon Legends Arceus kann von euch geändert werden. Dies ist besonders praktisch, wenn ihr bei einer Aufgabe nicht weiterkommt. Besucht ein Camp und spricht mit dem Galaxie-Mitglied. Dieses heilt nicht nur eure Pokémon, sondern ändert auch die Tageszeit für euch.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 8: Pokémon manuell entwickeln lassen

Zeitpunkt der Entwicklung bestimmen: Die Voraussetzungen, wann sich ein Pokémon entwickelt, können stark variieren. Der gängigste Fall ist jedoch, wenn ein Pokémon ein bestimmtes Level erreicht. In Pokémon Legends Arceus geschieht diese Entwicklung jedoch nicht mehr automatisch.

  • Manuelles Entwickeln in 3 einfachen Schritten
  • 1. Bedingungen der Entwicklung erfüllen (z.B. Level oder Item)
  • 2. Menü öffnen
  • 3. Auf Gelb leuchtenden Pokéball klicken

Ihr entscheidet, ob und wann ihr ein Pokémon entwickeln wollt. Geht hierfür einfach auf euer Menü. Der Pokéball neben dem Pokémon wird gelb leuchten, wenn es bereit für eine Entwicklung ist. Betätigt ihr den Button, gibt es kein zurück mehr und euer Pokémon entwickelt sich weiter.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 9: So entdeckt ihr Shiny Pokémon

Spielt mit Ton: Natürlich gibt es auch in Pokémon Legends Arceus wieder die schillernden Shiny Pokémon zu fangen. Diese können einfach so in der Wildnis spawnen. Da Pokémon Legends Arceus ein dreidimensionales Spiel ist, wäre es möglich, dass ihr ein seltenes Shiny Pokémon aufgrund des Kamerawinkels nicht sieht.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 9: So entdeckt ihr Shiny Pokémon

Wir empfehlen euch daher unbedingt mit Ton an zu spielen. Game Freak ist sich dem womöglichen Problem der Kameraeinstellung bewusst gewesen. Wenn in Pokémon Legends Arceus ein Shiny Pokémon spawnt, dann ertönt ein ganz besonderes Geräusch. In einem weiteren Pokémon Legends Arceus-Guide erklären wir euch alles über die Shiny Pokémon und wie ihr sie fangen könnt.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 10: Raum-Zeit-Verzerrungen nutzen

Porygon und Co. fangen: Beim Erkunden werden euch manchmal grün schimmernde Felder auffallen. Dabei handelt es sich um sogenannte Raum-Zeit-Verzerrungen. Wenn ihr diese betretet, erwarten euch eine Horde an Pokémon, aber auch seltene Exemplare wie Porygon, welche ihr nur dort fangen könnt.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 10: Raum-Zeit-Verzerrungen nutzen

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 11: Zeit sparen mit dem richtigen Reise-Pokémon

Auf Reise-Pokémon warten: Das weitläufige Gebiet von Pokémon Legends Arceus macht Laune und lädt zum Verweilen ein. Allerdings kann das Erkunden auch ein gewaltiger Zeitfresser sein, wenn ihr euch wieder auf die herkömmlichen Quests von Pokémon Legends Arceus konzentrieren wollt.

  • Alle Reise-Pokémon in Legends Arceus:
  • Damythir
  • Ursaluna
  • Salmagnis
  • Snieboss
  • Snieboss

Das Spiel verschafft euch jedoch relativ schnell Abhilfe. Die Reise-Pokémon sind euer Fortbewegungsmittel in Pokémon Legends Arceus und sparen euch beim Erkunden, Fangen, Weglaufen oder Reisen jede Menge an Zeit. Unser Tipp an euch ist es also zu Beginn mit dem Erkunden zu warten, bis ihr euer erstes Reise-Pokémon erhaltet. Dies geschieht ungefähr nach zwei Stunden in der Story.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 12: Schnellreise im Dorf benutzen

Schnellreise im Dorf: Apropos Zeit sparen. In einem Dorf könnt ihr euer Reise-Pokémon nicht verwenden. Dennoch kommt ihr zügig von A nach B dank der Schnellreise-Funktion. Drückt den „-Knopf“ und wählt eine bestimmte Location auf eurer Karte aus. Die Bewegung innerhalb des Dorfes wird somit um ein vielfaches schneller gemacht.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 12: Schnellreise im Dorf benutzen

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 13: Markierungen auf der Karte setzen

Markierungen nutzen: Pokémon Legends Arceus hat sich ein wenig bei Breath of the Wild orientiert und ebenfalls Markierungen für die Karte implementiert. Diese solltet ihr unbedingt nutzen. Drück den „-Knopf“, um die Karte zu öffnen. Markiert anschließend Camps, Gefahren und Wegpunkte, um euch im Spiel besser orientieren zu können. Bei einem Open-World-Titel helfen diese Markierungen ungemein.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 14: Neues Kampfsystem erklärt

Neues Kampfsystem: Auch in Sachen Kampfsystem wandelt Game Freak das Gameplay etwas ab. So gibt es in Pokémon Legends Arceus zwar immer noch ein rundenbasiertes Kampfsystem, dieses basiert nun jedoch auf einem Zug-System, wie man es schon etwaigen anderen JRPGs kennt.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 14: Neues Kampfsystem erklärt

Besondere Attacken gibt es mit den Kraft- und Tempoangriffen ebenfalls. Kraftangriffe verursachen zwar mehr Schaden, dafür kommt ihr jedoch erst nach mehreren Zügen wieder dran. Beim Tempoangriff könnt ihr hingegen schnell mehrfach angreifen. Die Kraft- und Tempoangriffe erlernen Pokémon ab einem bestimmen Level und wenn die entsprechende Attacke vom Pokémon bereits beherrscht wird.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 15: Keine Orden mehr, dafür ein Rang-System

Rang-System erklärt: Orden sind zu der Zeit in welcher Pokémon Legends Arceus spielt noch nicht erfunden worden. Stattdessen gib es ein Rang-System, welches auf Sternen basiert. Hier solltet ihr die maximale Anzahl von 10 Sternen anstreben. Sind eure Pokémon überlevelt und ihr habt einen niedrigen Rang, kann es sein, dass diese nicht mehr auf euch hören. Den Rang könnt ihr durch das Erfüllen von Galaktik-Missionen aufwerten.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 15: Keine Orden mehr, dafür ein Rang-System

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 16: Pokémon verlernen keine Attacken mehr

Holt euch alte Attacken zurück: Das Skill-Set eines Pokémons ist auf 4 Attacken beschränkt. Dies sollte jeder Fan der Reihe wissen. So ist die Anzahl der Attacken zwar auch in Pokémon Legends Arceus auf 4 beschränkt, Attacken gänzlich vergessen tun die Sammelmonster jedoch nicht mehr.

Wenn man in vorherigen Pokémon-Teilen eine neue Attacke lernen wollte, musste man eine andere Attacke das Pokémon für immer vergessen lassen. In Legends Arceus könnt ihr ausgetauschte Attacken jederzeit wiederholen. Sogar die Powerpunkte bleiben bestehen. Hierzu müsst ihr lediglich ins Menü gehen, auf das Pokémon eurer Wahl klicken und dessen Fähigkeiten anpassen.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 17: Neue Größenordnung

Pokémon in den verschiedensten Größen: In der freien Wildbahn von Pokémon Legends Arceus werdet ihr nicht nur eine große Varietät an Spezies sehen, sondern auch dasselbe Pokémon-Exemplar in verschiedenster Ausführung. Die Größe der Pokémon kann sich sehr stark unterscheiden. Ausgenommen von der Größen-Regel sind legendäre und Elite Pokémon.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 18: Statusbericht im Kampf erhalten

Statusbericht im Kampf einsehen: Jedes Pokémon hat bestimmte Schwächen und Resistenzen. Welche diese genau sind, könnt ihr mitten in einem Kampf einsehen. Drück hierfür den „+-Knopf“ auf eurem Controller. Das Spiel zeigt euch alle bisherigen Attacken des Kampfes an und zeigt euch auch die Statuseffekte des Pokémons.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 19: Grießstaub für Pokémon eintauschen

Ungenutzte Pokémon eintauschen: Wie bereits eingangs in unserem Anfänger-Guide erwähnt, empfehlen wir euch möglichst alle Pokémon auf eurem Weg in Pokémon Legends Arceus zu fangen. Habt ihr erstmal reihenweise an Sammelmonster in eurem Besitz, könnt ihr diese nutzen, um euer Hauptteam zu stärken.

Verschickt ihr ungenutzte Pokémon in Legends Arceus erhaltet ihr sogenannten Grießstaub. Dieser kann wiederum dafür genutzt werden, um den Anstrengungsgrad eines speziellen Pokémon eurer Wahl zu verbessern. Die Pokémon könnt ihr am Hauptcamp oder in Jubeldorf verschicken.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 20: Gruppenfoto mit eurem Pokémon-Team

Selfie mit Pokémon: Der letzte Tipp unseres Anfänger-Guides beschreibt die Vielfältigkeit von Pokémon Legends Arceus recht gut. Ähnlich wie schon im letzten Ableger der Hauptreihe, Schwert und Schild, habt ihr auch beim Open World-Debüt die Möglichkeit, mit euren treuen Wegbegleitern ein Foto zu schießen.

Pokémon Legends Arceus: Der Anfänger-Guide – Tipp 20: Gruppenfoto mit eurem Pokémon-Team

In offenen Feldern ist dies zwar nicht mit einer großen Gruppe möglich, allerdings könnt ihr einfach eure Pokémon erscheinen lassen, indem ihr eure Pokébälle einfach auf den Boden wirft. Die Interaktionen der Pokémon ist äußerst amüsant. Pantimos macht beispielsweise ein paar bekannte Bewegung aus dem Detektiv Pikachu-Film nach. Auch die amüsante Seite von Pokémon Legends Arceus solltet ihr auf eurer Reise genießen. Wir hoffen, unser Anfänger-Guide hat euch geholfen und wünschen viel Spaß auf eurem Abenteuer.

Rubriklistenbild: © Nintendo

Mehr zum Thema

Kommentare