Die Mobs im MOBA

Pokémon Unite: Alle wilden Pokémon und Bosse in der Übersicht

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Wie es sich in MOBAs gehört, hat auch Pokémon Unite ein paar KI-Mobs. Diese kommen in Form von wilden Pokémon, die wir euch in diesem Guide erklären.

Tokio – Was wäre Pokémon ohne wilde Taschenmonster, die im hohen Gras herum rennen? Was wäre ein MOBA ohne Trash-Mobs, die als Kanonenfutter dienen? Pokémon Unite ist vor Kurzem erschienen und hat einen cleveren Weg gefunden, beides miteinander zu verknüpfen. Das vorerst exklusiv für Nintendo Switch erschienene Online-Spiel stellt euch nicht nur gegnerischen Spieler:innen entgegen. Auch wilde Pokémon sind ein integraler Bestandteil des MOBA-Spiels. Wir zeigen euch alle Pokémon, die ihr bekämpfen werdet, welche Buffs ihr von ihnen bekommen könnt und erklären euch die Boss-Pokémon des Spiels.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)21. Juli 2021
Publisher (Herausgeber)Nintendo
SeriePokémon
PlattformNintendo Switch
EntwicklerTiMi Studios, The Pokémon Company
GenreMOBA

Pokémon Unite: Alle wilden Pokémon in der Übersicht – Aeos-Punkte und Arenen

Bisher stellt Pokémon Unite euch vier verschiedene Arenen zur Verfügung, in denen ihr euch um die Wette prügeln könnt. In jeder davon werdet ihr eigene wilde Pokémon finden, die ihr für Aeos-Punkte besiegen könnt und solltet. Die Aeos-Punkte sind zugleich auch das wichtigste Kriterium für euren Sieg in Pokémon Unite. Anders als in anderen MOBAs, wo ihr Mobs eher für Erfahrungspunkte und Gold farmt, solltet ihr also jede Gelegenheit nutzen, um möglichst viele wilde Pokémon umzuhauen. Falls ihr vorher noch mehr Tipps zum Einstieg braucht, könnt ihr einen Blick in unseren Anfänger-Guide für Pokémon Unite werfen.

Jedes wilde Pokémon hat einen Mindestwert an Aeos-Punkten, die ihr pro besiegtem Exemplar bekommt. Der Wert wird sich im Laufe einer Runde von Pokémon Unite weiter erhöhen, je mehr von den 10 Minuten Spielzeit vergangen ist. Ein Audino, das am Anfang einer Runde noch fünf Aeos-Punkte bringt, wird in den letzten Minuten beispielsweise sieben Punkte wert sein. Schauen wir jetzt mal, welche Pokémon ihr in den jeweiligen Arenen von Pokémon Unite antreffen könnt. Da das Spiel bisher nur auf Englisch verfügbar ist, haben wir sowohl die englischen als auch die deutschen Namen angegeben.

PokémonAeos-Punkte (Grundwert)Arena
Aipom (Griffel)2Remoat-Stadium/Mer Stadium
Corphish (Krebscorps)3Remoat-Stadium/Mer Stadium
Crawdaunt (Krebutack)4Remoat-Stadium/Mer Stadium
Lillipup (Yorkleff)2Remoat-Stadium
Combee (Wadribie)2Remoat-Stadium
Vespiquen (Honweisel)4Remoat-Stadium
Audino (Ohrdoch)5Remoat-Stadium/Mer Stadium
Electrode (Lektrobal)10Shivre City
Alolan Meowth (Alola-Mauzi)2Shivre City
Alolan Persian (Alola-Snobilikat)3Shivre City
Snom (Snomnom)3Shivre City
Frosmoth (Mottineva)5Shivre City
Sunkern (Sonnkern)3Auroma Park
Sunflora (Sonnflora)5Auroma Park
Ledyba2Auroma Park
Ledian3Auroma Park
Abra20Auroma Park
Dewpider (Araqua)2Auroma Park
Araquanid (Aranestro)15Auroma Park
Venomoth (Omot)5Auroma Park

Ein paar der wilden Pokémon haben zusätzlich noch bestimmte Eigenheiten und Verhaltensweisen. Lillipup zum Beispiel wird Spieler:innen nicht bekämpfen, sondern bei Angriffen lediglich das Weite suchen. Außerdem erscheinen Lillipups ausschließlich im Jungle direkt vorm Spawnpunkt und kurz nach Spielbeginn. Andere kleine Pokémon wie Combee und Dewpider werdet ihr nur in Verbindung mit ihren größeren (und wertvolleren) Entwicklungen Vespiquen und Araquanid antreffen. In Pokémon Unite müsst ihr euch aber keine Sorgen um Typen oder Effektivität machen, ihr könnt also jedes beliebige Monster sorgenfrei umhauen.

Pokemon Unite: Die Wadribie-Schwärme können schnell bis zu 10 Punkte bringen

Je nach Arena solltet ihr bestimmte Pokémon über andere priorisieren. Audino und die Combee/Vespiquen-Schwärme bringen beispielsweise die meisten und schnellsten Aeos-Punkte ein, auf die Pokémon solltet ihr also am ehesten achten. Es gibt aber noch weitere Monster in den Arenen von Pokémon Unite anzutreffen, die ihr nicht unbeachtet lassen solltet. Einige davon geben euch wichtige Vorteile für den weiteren Kampf.

Pokémon Unite: Alle Pokémon mit Buffs – Buff-Arten und Fundorte

Spieler:innen von League of Legends und anderen MOBAs wird das Konzept der Buffs nicht neu sein. Bestimmte Monster, die auf der Map an spezifischen Stellen auftauchen, geben dem eigenen Charakter einen kurzzeitigen Vorteil oder eine Verbesserung für den Kampf. Da Pokémon Unite aber keine spezifischen Stats oder einen Mana-Pool hat, die sich z.B. durch Items aufwerten lassen, sind die Buffs eher genereller Natur. Zwei verschiedene Pokémon könnt ihr finden, die euch Buffs bescheren können.

PokémonAeos-Punkte (Grundwert)BuffArena
Bouffalant (Bisofank)4Orange: Normale Attacken verlangsamen gegnerische PokémonRemoat-Stadium/Mer Stadium
Ludicolo (Kappalores)4Lila: Höherer Schaden gegen wilde Pokémon mit niedrigen HPRemoat-Stadium/Mer Stadium

Von Bisofank und Kappalores gibt es in den Maps, in den sie auftauchen, jeweils zwei Exemplare. Allerdings tauchen die beiden ausschließlich im Remoat-Stadium und dem Mer-Stadium auf. Sie erscheinen in regelmäßigen Abständen im Jungle vor den Spawnpunkten der Teams und erweisen sich als etwas tougher, als die übrigen Monster von Pokémon Unite. Sie haben zum Beispiel eine größere HP-Zahl und ein paar aktive Fähigkeiten, die euch sogar ein wenig Schaden zufügen könnten.

Pokemon Unite: Jungler sollten sich am Anfang der Runde den Buff von Kappalores holen

Dafür werdet ihr aber bei einem mit einem Buff belohnt, der euch das weitere Klatschen von Pokémon ein wenig vereinfachen sollte. Der orangene Buff von Bisofank hilft vor allem echte Spieler:innen, da er bewirkt, dass eure normalen Angriffe auf gegnerische Pokémon verlangsamend wirken. Der lilane Buff dagegen erhöht euren Schaden gegen wilde Pokémon mit geringen HP. In Pokémon Unite gilt wie auch in anderen MOBAs, dass ihr mit Jungler-Charakteren diese Buffs möglichst früh im Spiel besorgen solltet, um besser ganken und farmen zu können. Welche der bisher verfügbaren Charaktere besonders stark sind, könnt ihr übrigens in unserer Tier List der Charaktere für Pokémon Unite erfahren.

Pokémon Unite: Alle legendären und Boss-Pokémon – Fähigkeiten und Arenen

Zuletzt hat jede Arena in Pokémon Unite noch ein bis drei Boss-Pokémon, die Baron Nashor und den Drachen in LoL nicht ganz unähnlich sind. Soll bedeuten: diese Boss-Monster brauchen nicht selten mehr als nur eine:n Spieler:in, um besiegt zu werden, sind aber entsprechend wichtig für den Spielverlauf. Eines dieser Monster zu besiegen, kann mit dem richtigen Timing entscheidend über Sieg oder Niederlage für das gesamte Match sein. Die folgenden legendären und Boss-Pokémon könnt ihr in Pokémon Unite finden.

Pokémon Aeos-PunkteFähigkeitArena
Rotom20Schwächt für das Team das nächstbeste Ziel auf der LaneRemoat-Stadium
Zapdos30Extrapunkte für das gesamte Team, macht gegnerische Ziele verwundbarRemoat-Stadium/Mer Stadium
Drednaw (Kamalm)20Bringt Extra-Erfahrung und Schilde für das komplette TeamRemoat-Stadium
Avalugg (Arktilas)20Schafft eine Barriere vor dem Team, das vor Schaden schütztShivre City
Regigigas40Riesige Menge Extrapunkte für das TeamAuroma Park

Im Remoat-Stadium von Pokémon Unite ist so einiges los an wichtigen Boss-Pokémon. Schon wenige Minuten nach Spielbeginn spawnen Rotom und Kamalm jeweils im Norden und Süden der Map und bringen ein paar wichtige Boni für das Team, das sie besiegt. Rotom setzt sich zum erstbesten Ziel des gegnerischen Teams in Bewegung, gibt dort sofort 20 Punkte ab und schwächt das Ziel zusätzlich, damit ihr Punkte schneller einreichen könnt. Kamalm dagegen versorgt jedes Teammitglied mit einem Schild und gibt einen ordentlichen Batzen an Erfahrungspunkten.

Der ganz große Boss im Remoat-Stadium ist aber Zapdos, das erst in den letzten zwei Minuten einer Runde erscheint. Zapdos könnt ihr direkt in der Mitte der Map finden und gibt dem Team, das es besiegt einen richtig dicken Punktebonus. Gleichzeitig werden alle Ziele des gegnerischen Teams geschwächt, wenn also alle Teammitglieder in der Zeit ihre Punkte abgeben, kann das jeweilige Team bis zu 110 Punkte erhalten. Wer in Pokémon Unite sicher gewinnen will, sollte Zapdos also nicht außer Acht lassen.

Pokémon Unite: Das Zapdos in der Mitte des Remoat-Stadium bringt mächtig Punkte

Zu guter Letzt gibt es noch Arktilas und Regigigas, die nur auf den Quick Play-Karten von Pokémon Unite auftauchen. Arktilas findet ihr in der 4v4-Map Shivre City und es ist ein durchaus wichtiges Ziel auf der Map. Wird es von einem Team besiegt, erhalten alle Teammitglieder eine schützende Barriere und 20 Aeos-Punkte, ein einzelnes Arktilas kann also bis zu 80 Punkte bedeuten. Regigigas auf der 3v3-Map Auroma Park dagegen hat keine besonderen Buffs. Dafür bringt es allein fürs Besiegen 40 Punkte und gibt jedem weiteren Teammitglied einen fetten Punkteboost, der nur darauf wartet, eingelöst zu werden.

Rubriklistenbild: © The Pokémon Company/TiMi Studio

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare