Beginners, unite!

Pokémon Unite: Anfänger-Guide – 7 Dinge, die zum Einstieg wichtig sind

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Ihr wollt in Pokémon Unite einsteigen, habt aber keine Ahnung wie? Unser Guide zeigt euch 7 Dinge, die Anfänger:innen unbedingt wissen müssen.

Tokio – Seit dem 21. Juli ist Pokémon Unite auf der Nintendo Switch verfügbar und wird schon fleißig gezockt. Kein Wunder, schließlich handelt es sich um ein Free-to-Play MOBA. Wer schon immer gerne einmal League of Legends mit den Taschenmonstern zocken wollte, ist hier also genau richtig. Anfänger:innen stehen zunächst aber womöglich vor etlichen Fragen. Wie spiele ich Pokémon Unite? Was muss ich beachten? Wie kann ich gewinnen? Unser Anfänger-Guide liefert die Antworten.

Name des SpielsPokémon Unite
Release (Datum der Erstveröffentlichung)21. Juli 2021
PublisherThe Pokémon Company
SeriePokémon
PlattformNintendo Switch, später auch Android und iOS
EntwicklerTiMi Studios
GenreMultiplayer Online Battle Arena (MOBA)

Pokémon Unite: Anfänger-Guide – So schnell es geht hochleveln und Punkte sammeln

In Pokémon Unite treten Spieler:innen in 5er-Teams gegeneinander an und versuchen, mehr Punkte als das gegnerische Team zu erzielen. Das Ziel ist einfach: Das Team mit den meisten Punkten gewinnt. Um Punkte zu bekommen, müssen Spieler:innen wilde Pokémon sowie gegnerische Spieler:innen besiegen und diese anschließend in der Goal Zone der Gegner:innen versenken. Gesammelte Punkte zählen also nicht, außer wenn sie im gegnerischen Korb versenkt wurden. Wer also 50 Punkte mit sich herumschleppt, diese aber nie in der gegnerischen Goal Zone unterbringt, hat sich umsonst die Mühe gemacht. So läuft ein Unite-Match ungefähr ab:

  • Ein typischer Match-Ablauf:
  • 1. Erfahrungspunkte (EXP) und Punkte durch das Besiegen von wilden und gegnerischen Pokémon sammeln.
  • 2. Gesammelte Punkte zum gegnerischen Tor bringen.
  • 3. Punkte erzielen, indem vor dem gegnerischen Tor aufgeladen wird, ohne dabei Schaden zu nehmen.
  • 4. Prozess wiederholen.
  • 5. In den letzten 2 Minuten des Matches werden alle gesammelten Punkte verdoppelt.

Je mehr Punkte man mit sich trägt, desto länger dauert auch das Aufladen. Bevor man also Punkte über Punkte sammelt, um sie dann zum gegnerischen Tor zu schleppen, sollte man lieber öfter und mit weniger Punkten hinter die feindlichen Linien laufen. Außerdem gehen anteilig Punkte flöten, sollte man besiegt werden, bevor man die Punkte beim Gegner versenken kann.

Pokémon Unite: Anfänger-Guide – Rollen beachten und Taktik überdenken

In Pokémon Unite haben die Pokémon verschiedene Rollen und damit auch verschiedene Aufgaben bzw. Verpflichtungen im Team. So gibt es die Angreifer, die Sprinter, die Allrounder, die Verteidiger und die Unterstützer. Jede dieser Rollen hat andere Vor- und Nachteile. So sind Allrounder in fast allem gut, Angreifer eignen sich vor allem für den Fernkampf und Unterstützer helfen dem Team, indem sie Gesundheit auffüllen oder gegnerische Pokémon mit Statuseffekten belegen. Je nach gewählten Pokémon verändert sich also womöglich auch das Gameplay und die Taktik. Darauf sollten sich Anfänger:innen auf jeden Fall gefasst machen.

  • Die Rollen in Pokémon Unite in der Übersicht:
  • Angreifer (Attacker): Perfekt um anderen Pokémon Schaden zuzufügen.
  • Sprinter (Speedster): Pokémon, die sehr schnell in und aus Kämpfen gehen können.
  • Verteidiger (Defender): Pokémon mit hoher Verteidigung. Können viel Schaden aufnehmen und Barrieren für Gegner:innen aufstellen.
  • Unterstützer (Supporter): Können dem Team nützliche Buffs geben und Gegner:innen debuffen.
  • Allrounder: Eine Mischung aus Angreifer und Verteidiger.

Je nach gewähltem Pokémon und dessen Rolle sollten Anfänger:innen auch ihre Lane auswählen. Prinzipiell kann man sich in Pokémon Unite natürlich frei bewegen, taktischer ist es jedoch, sich zunächst auf eine Lane zu fokussieren. In den meisten Arenen gibt es drei Lanes: Oben, Mitte und Unten – auch Top, Mid und Bot genannt. Bestimmte Rollen sind teilweise besser für bestimmte Lanes geeignet. So ist der allgemeine Konsens in Pokémon Unite bisher, dass Sprinter am besten solo in der mittleren Lane sind, während Supporter sich am besten mit einem Angreifer oder einem Allrounder zusammentun.

Pokémon Unite: Anfänger-Guide – Je höher das Level, desto besser werden die Attacken

Im Gegensatz zu den Pokémon-Spielen der Hauptreihe spielen die Pokémon-Typen in Unite keinerlei Rolle. Bisasam hat also keinen typischen Nachteil gegenüber den Feuerpokémon Liberlo oder Glurak. Bezüglich der Pokémon-Wahl sollte man in Pokémon Unite auf jeden Fall flexibel bleiben. Denn pro Team darf ein Pokémon nur einmal vorkommen. Sollte euer Lieblingsmonster Glurak also schon vergriffen sein, müsst ihr eine andere Wahl treffen. Dabei kommt jedes Monster in Pokémon Unite mit anderen Attacken und Entwicklungen daher. Zum Start jedes Matches beginnt man nämlich mit der ersten Entwicklung, sofern es diese gibt. Statt mit Bisaflor beginnt man den Kampf also mit Bisasam und muss erst Erfahrungspunkte sammeln, um sich zu entwickeln.

Level 1Wählt eine von zwei Attacken aus.
Level 3Lernt die Attacke, die ihr in Level 1 nicht gelernt habt.
Level 4 bis 6Wählt eine von zwei neuen Attacken.
Level 7 bis 9Wählt wieder eine von zwei neuen Attacken.
Level 9 bis 10Die finale Unite-Attacke wird freigeschaltet.
Level 11 und höherErhaltet kleinere Buffs für eure zwei Hauptattacken.

Andere Pokémon, wie Pikachu, entwickeln sich gar nicht weiter. Dafür entwickeln sich bei jedem Pokémon die Attacken im Verlauf des Spiels weiter – sofern man sein Monster hochlevelt. Da ihr unseren Anfänger-Guide lest, macht ihr das ja aber auf jeden Fall. Zu jeder Zeit haben Spieler:innen zwei normale Attacken und eine Unite-Attacke zur Verfügung. Mit ansteigendem Level ändern sich auch die Attacken, wie in der Tabelle oben zu sehen ist. Wann ihr in Pokémon Unite eine neue Attacke lernt, ist von Monster zu Monster unterschiedlich.

Pokémon Unite: Anfänger-Guide – Nutzt getragene Items, um einen taktischen Vorteil zu bekommen

In Pokémon Unite gibt es, wie in fast allen Spielen des Franchises, auch Items, die getragen oder eingesetzt werden können. Getragene Items können die Stats eures Monsters passiv erhöhen. Diese können auch geupgradet und mit der Zeit somit verbessert werden. Kampfitems bringen euch einen temporären Buff im Match, haben einen Cooldown und können nicht verbessert werden. Neben diesen beiden Arten von Items gibt es in jeder Arena von Pokémon Unite auch Beeren zu finden, die ebenfalls temporäre Buffs liefern oder KP wieder herstellen.

Pokémon Unite Anfänger-Guide: Getragene Items können euch einen Vorteil im Spiel schaffen.

Jedes Pokémon kann bis zu drei Items tragen, welche manuell vor dem Match ausgewählt werden können. Hier kann bereits im Vorfeld ein taktischer Vorteil ausgespielt werden. Habt ihr zum Beispiel ein sehr langsames Pokémon, könntet ihr dessen Geschwindigkeit mit einem speziellen getragenen Item dauerhaft erhöhen. Bei Angreifern hingegen lohnen sich Items, die den Angriffswert erhöhen, damit diese noch mehr Schaden erzielen. Verteidiger fahren dafür vielleicht besser mit Items, welche die KP wiederherstellen. Oberste Priorität sollte in Pokémon Unite auf jeden Fall das Verbessern der getragenen Items sein. Mindestens eins der getragenen Items solltet ihr auf Level 20 bringen.

Pokémon Unite: Anfänger-Guide – Macht die Boss-Pokémon im Team fertig

Regel Nummer 1 in Pokémon Unite: Macht nicht einfach euer eigenes Ding. Das ist ein Team-Spiel und nur gemeinsam mit euren Teammates könnt ihr auch gewinnen. Das zählt insbesondere für die verschiedenen Boss-Pokémon, die während eines Matches auftauchen können. Regel Nummer 2: Bevor ihr euch an Boss-Kämpfe oder gegnerische Pokémon macht, levelt erstmal ordentlich mithilfe von wilden Monstern hoch. Das sollte in Pokémon Unite kein Problem sein, denn die Boss-Monster spawnen erst gegen Ende des Matches. Ihr habt zuvor also genug Zeit, ordentlich zu leveln und schon mal Punkte bei den Gegner:innen zu scoren.

Pokémon Unite Anfänger-Guide: Boss-Kämpfe solltet ihr niemals allein angehen.

Zu den Boss-Pokémon zählen, je nach Arena, Kamalm, Rotom, Arktilas sowie die legendären Monster in Pokémon Unite. Insbesondere bei letzteren ist es wichtig, dass ihr euch zuvor eine Taktik überlegt. Diese Pokémon lassen sich nämlich nicht so einfach besiegen, können aber das Blatt im Match wenden. So gibt ein Sieg über Zapdos eurem Team 110 Punkte. Da es erst in den letzten zwei Minuten auftaucht, verdoppeln sich diese Punkte zu 220, wenn ihr sie in der gegnerischen Goal Zone unterbringt. Wer Zapdos in Pokémon Unite besiegt, kann häufig also das Match für sich entscheiden. Doch nur das Team, das den K.O.-Hit landet, bekommt auch die Punkte.

Ihr solltet euch in Pokémon Unite also nicht einfach wild auf Zapdos oder andere Bosse stürzen, sobald sie spawnen, sondern erstmal eure Gegner:innen beobachten. Während diese sich am starken Pokémon abmühen, könntet ihr euch nämlich auch heranschleichen und euren Gegenspieler:innen zusetzen. Diese gehen K.O., nachdem sie den Boss schon für euch geschwächt haben. Danach haut ihr als Team den Boss kaputt und sackt die Punkte ein. Dementsprechend solltet ihr euch auch eure extrem starke Unite-Attacke für Zapdos oder andere legendäre Pokémon aufsparen.

Pokémon Unite: Anfänger-Guide – Achtet auf eure Umgebung und eure Gegner:innen

Als allererstes solltet ihr in Pokémon Unite eurer eigenes Pokémon mithilfe von wilden Pokémon hochleveln. Das gleiche werden aber auch eure Gegner:innen tun. Achtet daher unbedingt auf deren Level, wenn ihr das gegnerische Team direkt angreifen wollt. Am besten habt ihr im direkten Kampf natürlich ein oder zwei Level mehr. Das gleiche Level ist auch ok, nur wenn ihr ein oder zwei Level unter dem gegnerischen Pokémon liegt, solltet ihr eure Beine in die Hand nehmen oder mit euren Teampartner:innen zusammen kämpfen. Das Spiel heißt schließlich nicht umsonst Pokémon Unite. Sucht euch zudem eine gute Location für den Kampf gegen eure Gegner:innen.

Pokémon Unite Anfänger-Guide: Beim Kampf gegen gegnerische Pokémon sollte man immer die aktuellen Level im Blick behalten.

Konkret heißt das: Kämpft nicht auf den Toren eurer Gegenspieler:innen. Ihr habt dabei immer einen Nachteil, da die Gegner:innen, genau wie ihr bei euren Toren, auf ihrer eigenen Goal Zone KP generieren und einen Schutz bekommen. Für einen Kill auf dem gegnerischen Tor müsst ihr in Pokémon Unite also wirklich sehr stark sein. Sollte das nicht der Fall sein, heißt es auch hier: Reißaus nehmen. Dafür eignen sich die diversen Büsche in jeder Map hervorragend. Sobald ihr diese betretet, seid ihr für eure Gegenspieler:innen unsichtbar – es sei denn sie befinden sich im selben Grasbüschel.

Solltet ihr einmal ganz schnell wegkommen müssen, könnt ihr auch die Jump Pads nutzen. Vier davon finden sich rund um die Central Area der Map, das Super Jump Pad taucht bei eurer Base gegen Mitte des Matches auf. Solltet ihr in Pokémon Unite also einmal K.O. gehen und respawnen, könnt ihr mit dem Super Jump Pad schneller zum Ort des Gefechts zurückkehren.

Pokémon Unite: Anfänger-Guide – Alle Boni abräumen und mitnehmen

Pokémon Unite ist Free-to-Play. Das heißt, dass das Unternehmen damit nur Geld verdient, wenn Spieler:innen auch regelmäßig das Spiel zocken und am besten ein bisschen Echt-Geld da lassen. Damit das passiert, bietet Pokémon Unite jede Menge Anreize, die Spieler:innen gekonnt zu ihrem Vorteil nutzen können. Für jeden Tag, den ihr euch einloggt, könnt ihr nämlich Boni abstauben. Das kann Ingame-Währung aber auch eine Unite-Lizenz sein, mit der ihr dann neue Pokémon spielen könnt. Diese bekommt ihr entweder als Bonus für den täglichen Login, als Bonus für euer Trainer-Level oder ihr müsst sie kaufen.

  • Pokémon beim 14 Tage Login Bonus:
  • Tag 2: Alola-Vulnona
  • Tag 8: Liberlo
  • Tag 14: Quajutsu

Erhöht ihr euer Trainer-Level, indem ihr Matches gewinnt, könnt ihr sowohl Unite-Lizenzen für neue Pokémon abstauben, als auch den zweiten und dritten Slot für die getragenen Items freischalten. Es wäre also von Vorteil, euer Trainer-Level in Pokémon Unite schnell zu erhöhen, um die Vorteile der getragenen Items voll ausnutzen zu können.

  • Trainer-Level Boni:
  • Level 2: Lahmus
  • Level 5: Bisaflor
  • Level 6: Ranked Matches und Energy Rewards werden freigeschaltet.
  • Level 7: Zweiter Slot bei den getragenen Items.
  • Level 8: Quick Matches werden freigeschaltet.
  • Level 9: Item-Upgrades nun möglich.
  • Level 10: Dritter Slot bei den getragenen Items.

Wer sich nicht jeden Tag einloggen will, um Quajutsu oder Liberlo endlich freizuschalten, kann diese natürlich auch kaufen. Die Lizenzen kosten im Ingame-Shop zwischen 6.000 und 10.000 Münzen oder zwischen 345 und 575 Gems. Wir haben euch schon einmal ausgerechnet, wie viel Geld ihr ausgeben müsst, wenn ihr alle Pokémon in Pokémon Unite kaufen wollt. Wer kein oder wenig Geld in Pokémon Unite stecken will, muss also mehr spielen, um genügend Münzen zu sammeln. Pro Woche können durch Battles 2.100 Münzen gespart werden. Mithilfe der Tutorials kommt ihr dem Preis der verschiedenen Lizenzen aber noch ein Stückchen näher.

Unter Practice, zu finden im Menü, könnt ihr insgesamt vier optionale Tutorials für Pokémon Unite spielen, die euch insgesamt 3.200 Münzen einbringen. Ganz nebenbei verbessert ihr damit aber natürlich auch eure Fähigkeiten und könnt im Spiel noch besser werden. Win-Win also. Weitere Möglichkeiten Boni und Münzen zu verdienen, sind die Absolvierung der Daily Missions und die Teilnahme an bestimmten Events. Erfüllt ihr die geforderten Bedingungen, erhaltet ihr eine Belohnung.

Pokémon Unite: Anfänger-Guide – 7 Dinge, die zum Einstieg wichtig sind

Falls euch diese sieben Tipps in unserem Anfänger-Guide noch nicht gereicht haben, haben wir hier 6 weitere Tipps zu Pokémon Unite für euch gesammelt. Häufig ist es aber am besten, sich einfach ins Getümmel zu stürzen und die Mechaniken so zu lernen. Learning by doing eben. Wir wünschen euch viel Spaß bei Pokémon Unite!

Rubriklistenbild: © The Pokémon Company

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Pokémon Unite: Tier List – die besten Pokémon für jede Rolle
Pokémon Unite: Tier List – die besten Pokémon für jede Rolle
Pokémon Unite: Tier List – die besten Pokémon für jede Rolle
Pokémon GO: Giovanni besiegen – beste Konter im Juli 2021
Pokémon GO: Giovanni besiegen – beste Konter im Juli 2021
Pokémon GO: Giovanni besiegen – beste Konter im Juli 2021
Pokémon Unite: Ranks und Matches – Wir geben euch Tipps zu den Kämpfen
Pokémon Unite: Ranks und Matches – Wir geben euch Tipps zu den Kämpfen
Pokémon Unite: Ranks und Matches – Wir geben euch Tipps zu den Kämpfen
Pokémon GO: Dialga im Konter-Guide 2021 – So besiegt ihr den legendären Boss
Pokémon GO: Dialga im Konter-Guide 2021 – So besiegt ihr den legendären Boss
Pokémon GO: Dialga im Konter-Guide 2021 – So besiegt ihr den legendären Boss

Kommentare