Schnell an Geld kommen in Red Dead Redemption 2? Mit unseren Tipps kein Problem

Red Dead Redemption 2: Guide: Tipps um schnelles Geld zu machen

  • schließen

Ohne genug Kohle kommt ihr im Wilden Westen nicht weit. Ob Bahnticket neues Outfit: Alles kostet Geld. Wie ihr schnell an mehr als ein Handvoll Dollar herankommt, verraten wir euch mit unseren Tipps in unserem Guide.  

Alles kann Geld bringen, also immer looten in Red Dead Redemption 2 

Habt eure Finger überall. In Red Dead Redemption 2 gibt es viele Orte, an denen ihr Items findet, welche ihr dann verkaufen könnt. Natürlich könnt ihr sie auch selbst benutzen, aber wägt immer gut ab, ob ihr die Items wirklich braucht.

Wenn ihr einem Gegner im Kampf die Stirn geboten und ihn geschlagen habt, solltet ihr in seinen Taschen gucken, was er dabei hat. Die meisten haben immer etwas Gold oder Tinkturen mit, die euch zu eurem Reichtum verhelfen.

Red Dead Redemption 2

Für Geld in Red Dead Redemption 2 immer nach der Story

Für den nächsten Tipp braucht ihr nicht viel nachzudenken. Allerdings bringt er euch viel. Zu Beginn solltet ihr der Storyline von Red Dead Redemption folgen, da ihr während der Missionen gutes Geld verdient, aber auch oft gute Waffen für wenig bis gar kein Geld bekommt. Falls ihr Hilfe für den Start benötigt, schaut einfach in unseren Anfänger Guide zu Red Dead Dead Redemption 2 für wertvolle Tipps

Einguter Cowboy ist gleich mehr wert. Es soll sich somit auch lohnen, als guter Cowboy durch den Wilden Westen zu ziehen. Wenn ihr die Story ohne Kopfgeld schafft, lohnt es sich finanziell für euch. Unter andrem habt ihr fast immer einen Vorteil, wenn ihr anderen Leuten Hilfe leistet. Diese könnten euch im Gegenzug nämlich auch einen Gefallen tun.

Folgt der Geschichte von Red Dead Redemption 2 und kommt gleichzeitig an Kohle

Ein guter Ruf lohnt sich auch in den Geschäften von Red Dead Redemption 2. Ihr bekommt fast alles zu einem niedrigeren Preis.

Stattliche Pferde verkaufen hilft beim schnellen Geld in Red Dead Redemption 2

Um mit Pferden so richtig Asche zu machen, braucht ihr meistens nicht viel in sie investieren. Wenn ihr z.B. zu den Ställen in Saint Denis oder Blackwater geht, bekommt ihr dadie wertvollsten Pferde im Spiel. Aber wenn ihr sie kauft, müsst ihr sie nicht behalten. Ihr könnt sie vor Ort direkt weiterverkaufen und bekommt sogar Profit raus.

Selbst gezähmte Pferde bringen euch zwar nicht die riesen Kohle, aber sie füllen euren Geldbeutel etwas auf. Wenn es euch nichts ausmacht, Pferde zu klauen oder die von besiegten Feinden mitzunehmen, könnt ihr dies auch tun, um sie dann weiterzuverkaufen.

Mit Pferden könnt ihr Red Dead Redemption 2 richtig Geld machen. 

Für massig Geld in Red Dead Redemption 2- Züge und Kutschen überfallen oder doch lieber der gute Cowboy?

Ein guter Ruf ist schön und gut. Er bringt euch einige Bonuspunkte in den Städten, aber mehr auch nicht wirklich. Um schnell Bares zu machen, haben gute Cowboys noch andere Möglichkeiten. Ihr könnt euch z.B. aufmachen, um Züge und Kutschen zu überfallen

Das könnt ihr jederzeit machen, auch wenn ihr keine Mission dazu habt. Ihr müsst einfach nur neben der Kutsche oder dem Zug herreiten und dann aufspringen. Hierbei solltet ihr jedoch immer die richtige Waffe im Holster haben. Das richtige Schießeisen findet ihr in unserem Red Dead Redemption 2 Waffen Guide

In Red Dead Redemption 2 lohnt es sich Kutschen und Züge zu überfallen

Schnelles Geld in Red Dead Redemption 2 - Kutschen auch gleich verkaufen

Wenn ihr eine Kusche überfallen habt, solltet ihr sie zunächst durchsuchen. Oft sind in ihnen wertvolle Schmuckstücke, die ihr verkaufen könnt oder mit denen ihr euer Lager aufwerten könnt. Nachdem ihr die Kutsche überfallen habt, könnt ihr sie direkt mitnehmen und verkaufen. Ihr werdet sicherlich einen Hehler finden, der euch das gute Stück mit Freude abnimmt.

Erbeutete Kutschen lassen sich gut verkaufen in Red Dead Redemption 2

Euer bester Freund der Hehler in Red Dead Redemption 2

Nicht nur die Kutschen nimmt euch der Hehler gerne ab. Auch Gegenstände, die ihr anderen Personen abgenommen habt, kauft er euch liebend gerne ab und zahlt meist einen guten Preis. Die ehrlichen Geschäftsleute wollen im Normalfall nichts mit gestohlener Ware Zutun haben. Einen Hehler solltet ihr aber in jeder größeren Siedlung finden. Somit werdet ihr eigentlich immer alles los.

Diebesgut werdet ihr in Red Dead Redemption 2 beim Hehler los. Das bringt öfter ordentlich Kohle

In Red Dead Redemption 2 hat Jeder Pech der auf euch trifft - So macht ihr schnell Kohle

Das sollte eure Devise sein. Ihr solltet versuchen, jeden NPC zu überfallen, auch wenn es nicht immer sehr lukrativ für euch ist. Hierbei ist allerdings Vorsicht geboten. Einige wehren sich und können den Spieß umdrehen. Natürlich könnt ihr auch Geschäfte überfallen und deren Kassen ausrauben.

Nett sein in Red Dead Redemption 2? Nicht wenn ihr Geld machen wollt!

Tierteile verkaufen in Red Dead Redemption 2 verkaufen für schnelles Geld

Auch legal Geld verdienen ist im Red Dead Redemption 2 möglich. Wenn euch danach ist, könnt ihr Angeln gehen oder andere Tiere Jagen. Diese könnt ihr dann beim Trapper verkaufen. Dieser gibt euch je nach Qualität eine Entlohnung. Ihr könnt ganze Kadaver zu ihm bringen oder auch nur Felle. In jedem Fall solltet ihr euch auf die Suche nach den ganzen besonderen Tieren in Red Dead Redemption 2 machen. In unseren Guide zu den legendären Tieren in Red Dead Redemption 2, findet ihr alles, was ihr wissen müsst.

Jagen und Angeln in Red Dead Redemption 2 erweitertet euren Geldbeutel

Immer fleißig Kopfgeld eintreiben in Red Dead Redemption 2

Nicht nur Tiere könnt ihr jagen, sondern auch flüchtige Banditen. Wie in typischen Wild Western Filmen gibt es auch in Red Dead Redemption 2 einige Banditen mit Kopfgeld. Welche das sind, könnt ihr im Büro des Sheriffs, in jeder Stadt, sehen. Auf den dort ausgehängten Steckbriefen findet ihr eine vage Beschreibung der gesuchten Person und natürlich die Höhe des Kopfgeldes

Macht euch in Red Dead Redemption 2 auf die Jagd nach Flüchtigen

Doch achtet darauf, was genau auf den Steckbriefen steht, da nicht überall immer “Tod oder Lebendig“ draufsteht. Wenn ihr immer fleißig Kopfgeld eintreibt, bekommt ihr irgendwannstattliche Summen für Flüchtige. Zudem solltet ihr immer eure Ausdauer und Gesundheit im Blick behalten um nicht während der Kämpfe in Schwierigkeiten zu geraten. Dafür holt ihr euch am besten Tipps aus um Guide zu den Kernen und Ringen in Red Dead Redemption 2

Glücksspiel in Red Dead Redemption 2 - Der etwas andere Weg zu Geld

Glücksspiel fehlt bei Red Dead Redemption 2 natürlich nicht. Hier kann man schnell Geld machen

Der Wilde Westen ohne Glücksspiel? Unmöglich! Auch in Red Dead Redemption 2 darf das Glücksspiel nicht fehlen. In jedem Lager findet ihr ein paar Freiwillige, die mit euch eine Partie Karten spielen. In Saloons findet ihr natürlich auch einige Spieler. Hier könnt ihr euch in Kartenspielen wie Blackjack oder Poker messen und euren Geldbeutel auffüllen.

Guides und Tipps zu Red Dead Redemption 2

Falls ihr euch am Ende des Tages doch mal im Wilden Westen von Rockstar Games entspannen möchtet, empfehlen wir euch fischen zu gehen. Wie das geht verraten wir euch mit hilfreichen Tipps in unseren Guide zu den Fischen und Ködern in Red Dead Redemption 2

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

PETA will Twitch-Bann für Alinity nach dem pikanten Vorfall mit ihrem Hund

PETA will Twitch-Bann für Alinity nach dem pikanten Vorfall mit ihrem Hund

WoW Classic: Blizzard lenkt ein – Schlachtfelder kommen früher als geplant

WoW Classic: Blizzard lenkt ein – Schlachtfelder kommen früher als geplant

Wow Classic: Magier Level Guide – Schnell auf Level 60

Wow Classic: Magier Level Guide – Schnell auf Level 60

Red Dead Redemption 2: Die besten Waffen im Guide

Red Dead Redemption 2: Die besten Waffen im Guide

Kommentare