+
Welche Champions werden generft und welche gebufft?

Alle TFT-Anpassungen

Teamfight Tactics (TFT): Alle Patches, Patchnotes und Updates - Stand Patch 9.16

  • schließen

Teamfight Tactics (TFT) ändert immer wieder sein Gesicht. Alles Wissenswerte zu den Anpassungen bekommt ihr von uns auf dem Silbertablett serviert. Bon Appétit.

So bleibt ihr auf dem neuesten Stand

Die Stats der Champions werden immer mal wieder angepasst

Seit dem 26. Juni könnt ihr euch in Teamfight Tactics die Rübe einhauen, Strategien abwägen und eure Kontrahenten auf den hintersten Plätzen geschlagen zurücklassen. Der noch junge Spiel-Modus von LoL wird in regelmäßigen Abständen von Riot Games durch Updates und Patchnotes aktualisiert. Wir werden euch von nun an über alle Änderungen an den Items und Champion-Fähigkeiten informieren, damit ihr up-to-date seid und eure strategischen Überlegungen anpassen könnt.

Patchnotes in der Übersicht

Damit ihr immer Up-to-date seid, listen wir euch alle vergangenen und noch ausstehenden Updates auf:

   Patch

Datum der Veröffentlichung

9.1

9. Januar (Mittwoch)

9.2

24. Januar (Donnerstag)

9.3

6. Februar (Mittwoch)

9.4

21. Februar (Donnerstag)

9.5

6. März (Mittwoch)

9.6

20. März (Mittwoch)

9.7

3. April (Mittwoch)

9.8

17. April (Mittwoch)

9.9

1. Mai (Mittwoch)

9.10

14. Mai (Dienstag)

9.11

30. Mai (Donnerstag)

9.12

12. Juni (Mittwoch)

9.13

26. Juni (Mittwoch)

9.14

17. Juli (Mittwoch)

9.15

31. Juli (Mittwoch)

9.16

14. August (Mittwoch)

9.17

28. August (Mittwoch)

9.18

11. September (Mittwoch)

9.19

25. September (Mittwoch)

9.20

9. Oktober (Mittwoch)

9.21

23. Oktober (Mittwoch)

9.22

6. November (Mittwoch)

9.23

20. November (Mittwoch)

9.24

11. Dezember (Mittwoch)

Patchnotes 14. August (9.16)

Die aktuellen Patchnotes wirbeln das TFT-Gefüge wieder einmal durcheinander. Riot Games fügt die neue Herkunft Hextech hinzu, sodass es nun möglich ist, die Items des Gegenspielers aussetzen zu lassen. Außerdem gibt es einige kompetitive Nerfs, einen U.R.F.-Verlängerungs-Buff und und und.

Neue Herkunft und Champions

Wenn ihr Hextechs in eure Aufstellung integriert, könnt ihr die Items eures Kontrahenten im Umkreis von 1 bzw. 2 Feldern für 8 Sekunden außer Kraft setzen.

Zu beachten gilt, dass nicht nur ein Item, sondernalle Items eines Champions vorübergehend deaktiviert werden. Das heißt, dass ihr als Gegner von Hextechs die Items lieber verteilen solltet als einen Champ voll auszustatten. Hier einmal alle relevanten Infos zu den Champions in der Übersicht:

heißen wir die neuen Champs Willkommen!

Camille

  • Kosten: 1 Gold
  • Klasse: Klingenmeister (Blademaster)
  • Fähigkeitsschaden: 200/325/450
  • Fähigkeit Hextech Ultimatum: Der anvisierte Gegner wird von Camille gefesselt. Auch die in der Nähe befindlichen Verbündeten wählen diesen Champion als Ziel
  • Kosten: 100 Mana; Reichweite: 475
  • Jayce

  • Kosten: 2 Gold
  • Klasse: Gestaltwandler (Shapeshifter)
  • Fähigkeitsschaden: 200/350/500
  • Fähigkeit Merkurkanone & Merkurhammer: Zuerst schleudert Jayce das anvisierte Ziel mit dem Merkurhammer zurück, dann begibt er sich in den Fernkampf. Die Angriffsgeschwindigkeit ist bei manchen Angriffen auf die maximal mögliche erhöht
  • Zur Verwandlung braucht Jayce nur 50 Mana, somit nimmt er recht schnell seine stärkeres Alter Ego ein
  • Kosten: Keine; Reichweite: 600
  • Vi

  • Kosten: 3 Gold
  • Klasse: Schläger (Brawler)
  • Fähigkeitsschaden: 250/450/650
  • Fähigkeit Tätlicher Angriff: Vi rennt den am weitesten entfernten Gegner um, wobei sie jeden, der im Weg steht, zur Seite stößt. Sobald sie ihr Ziel erreicht, schlägt sie es in die Luft, springt hinterher und schleudert es wieder zu Boden
  • Kosten: 100/125/150 Mana; Reichweite: 800
  • Jinx

  • Kosten: 4 Gold
  • Klasse: Revolverheld (Gunslinger)
  • Schaden durch Raketenwerfer (Gräte): 100/225/350 magischer Schaden in einer Explosion, die insgesamt auf drei Felder wirkt.
  • Fähigkeit Ich werd' verrückt! Jinx erhält einen massiven Lauftempobonus und kumulativ Angriffstempo, immer wenn sie einem gegnerischen Champion, Turm oder Inhibitor Schaden zufügt und dieser dann innerhalb von drei Sekunden stirbt oder zerstört wird.
  • Systemänderungen

    •  Matchmaking: Die Gegnerzusammenstellung wurde optimiert, damit die unschöne Situation, mehrmals mit demselben Spieler zu kämpfen, auszuschließen.
    • U.R.F.-Verlängerungsmodus: In jedem Kampf wird nach 30 Sekunden der U.R.F.-Verlängerungsmodus wirksam. Dieser beschleunigt das Spiel 15 Sekunden lang. Ein Unentschieden kommt fortan folglich seltener vor.
    • Ranglisten-Änderungen: Wenn ihr in einem Spiel, das mit 0 LP begonnen wurde, LP verlierst, steigt ihr jetzt (wie beabsichtigt) fast immer ab. Außerdem überspringen Großmeister- und Herausforderer-Spieler jetzt beim Abstieg Meister und steigen direkt auf Diamant 1 ab (Grund dafür sind Probleme an der Spitze der Rangliste, die den Abstieg für Großmeister- und Herausforderer-Spieler unmöglich machen).
    • Schaden am Spieler: Der Grundschaden skaliert nun mit der aktuellen Phase. Phase 1-2: 1 Schaden; Phase 3-4: 2 Schaden; Phase 5: 3 Schaden; Phase 6: 4 Schaden; Phase 7+: 5 Schaden.

    Klassen/Herkünfte

    • Schläger (Brawler): zusätzliches Leben wird rerduziert sich von 300/700/1200 auf 300/600/1000
    • Dämon: Die normalen Angriffe der Dämonen verbrennen jetzt mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 % 20 Mana ihres Ziels und übertragen 15/30/45 Mana auf den Angreifer.
    • Ninja: Zusätzlicher Angriffsschaden und Fähigkeitsstärke: 40/60 ⇒ 50/70
    • Nobel: Zusätzliche Rüstung und Magieresistenz: 60 ⇒ 70. Da die Klasse der Nobel besonders im Late-Game schwächeln, wird Riot demnächst weitreichendere Änderungen vornehmen.
    • Zaubermeister (Sorvcerer): Zusätzliche Fähigkeitsstärke: 45%/10% ⇒ 40%/100%
    • Bestie (Wild): Angriffstempo: 10 % pro Steigerung ⇒ 12 % pro Steigerung

    Champions: Rang 1

    • Elise: Leben: 450 ⇒ 500; Angriffstempo der Spinnen: 0,6 ⇒ 0,7
    • Kha'Zix: Schaden an nicht isolierten Zielen: 150/300/450 ⇒ 150/250/350
    • Mordekaiser: Führt seine Fähigkeit nicht mehr aus, wenn zu Beginn der Ausführungsdauer kein Gegner in Reichweite ist
    • Nidalee: Heilt jetzt immer zwei Einheiten, wenn sie sich verwandelt. Bisher heilte sie sich nur selbst, wenn sie das Teammitglied mit dem niedrigsten Leben war.
    • Vayne: Angriffstempo: 0,75 ⇒ 0,7 Fähigkeitsschaden (% des maximalen Lebens): 8 %/10 %/12 % ⇒ 8 %/12 %/16 %

    Champions: Rang 2

    • Braum: Leben: 750 ⇒ 650
    • Lissandra: Gesamtmana (das erforderliche Mana zur Ausführung ihrer Fähigkeit): 150 ⇒ 125
    • Lulu: Leben durch ihre Fähigkeit: 300/475/650 ⇒ 300/400/500
    • Zed: Leben: 500 ⇒ 550 Angriffstempo: 0,65 ⇒ 0,7 Fähigkeitsschaden: 200/300/400 ⇒ 200/350/500

    Champions: Rang 3

    • Aartrox: Führt seine Fähigkeit nicht mehr aus, wenn zu Beginn der Ausführungsdauer kein Gegner in Reichweite ist.
    • Evelynn: Greift mit ihrer Fähigkeit jetzt bevorzugt ihr aktuelles Ziel an. Zudem führt sie ihre Fähigkeit nicht länger aus, wenn zu Beginn der Ausführungsdauer kein Gegner in Reichweite ist.
    • Katarina: Führt ihre Fähigkeit nicht länger aus, wenn zu Beginn der Ausführungsdauer kein Gegner in Reichweite ist. Angriffsschaden: 50 ⇒ 65
    • Kennen: Führt seine Fähigkeit nicht mehr aus, wenn zu Beginn der Ausführungsdauer kein Gegner in Reichweite ist.
    • Shyvana: Die Entwickler haben die Sprung-KI verbessert, damit sie ihrem Gegner besser entwischen kann.

    Champions: Rang 4

    • Akali: Angriffsschaden: 70 ⇒ 80
    • Brand: Fähigkeitsschaden: 200/375/550 ⇒ 250/450/650; Mana zu Beginn und Gesamtmana: 0/125 ⇒ 50/150
    • Cho'Gath: Fähigkeitsschaden: 250/500/750 ⇒ 175/350/525

    Champions: Rang 5

    • Karthus: Mana zu Beginn und Gesamtmana: 0/85 ⇒ 40/125
    • Kayle: Angriffstempo: 1,1 ⇒ 1,0
    • Miss Fortune: Leben: 650 ⇒ 700 Gesamtmana: 100 ⇒ 75

    Items

    • Stille: Überarbeitung: Hat jetzt bei einem Treffer eine Chance von 33 %, vier Sekunden lang zu verhindern, dass der gegnerische Champion Mana erhält (wir nennen es Manasperre)
    • Klinge der Unendlichkeit: Kritischer Trefferschaden: 150 % ⇒ 200 %
    • Ionischer Funke: Schaden: 150 ⇒ 125 Wird nun wie vorgesehen gesteigert
    • Amulett der eisernen Solari: Schilddauer: 4 Sekunden ⇒ 6 Sekunden
    • Morellonomikon: Verbrennungsschaden: 20 % des maximalen Lebens über 5 Sekunden ⇒ 20 % des maximalen Lebens über 10 Sekunden
    • Roter Buff: Verbrennungsschaden: 13 % des maximalen Lebens über 5 Sekunden ⇒ 20 % des maximalen Lebens über 10 Sekunden
    • Erlösung: Heilung: 1.000 Leben ⇒ 1.500 Leben
    • Statikks Stich: Schaden und Sprünge: 4 Sprünge, 90 Schaden pro Sprung ⇒ 3 Sprünge, 100 Schaden pro Sprung
    • Warmogs Rüstung: Heilung: Heilt jetzt maximal 400 Leben pro Zeiteinheit. Dies schwächt hauptsächlich ihren Effekt auf PvE-Drachen ab
    • Schutzengel: Die Kurzinfo wurde aktualisiert, um die Funktionalität besser zu beschreiben (Fähigkeiten werden nicht unterbrochen und positive Buffs werden nicht entfernt). „Schutzengel“ entfernt jetzt „Klaffende Wunden“ und belebt wieder wie vorgesehen. Gesundheit nach Wiederbelebung: 800 ⇒ 500
    • Neue Mechanik für Beute: In seltenen Fällen kann es jetzt vorkommen, dass ein vollständiger Gegenstand fallen gelassen wird, anstatt zwei individuelle Komponenten

    Fehlerbehebungen

    • Kleine Spinnen und Golems können jetzt wie vorgesehen von „Gefrorenes Herz“, Kindred, Swain, Karthus, Shen und Veigar ins Visier genommen werden.
    • „Schnellfeuer-Geschütz“ gewährt Graves jetzt wie vorgesehen Reichweite.
    • „Gefrorenes Herz“ bewirkt nicht länger zu viele Verlangsamungen, wenn es gesteigert wird.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Gegenstandsplätze gar nicht oder an merkwürdigen Stellen angezeigt wurden.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Gold für Sieges-/Niederlagenserien erst nach PvE-Runden anstatt nach der vorangegangenen PvP-Runde ausgeschüttet wurde (Gold für Serien soll am Ende aller PvP-Runden erhalten werden und nicht nach PvE-Runden).
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem kleine Legenden nach ihrem Tod zusammenstießen (und daraufhin Spieler im gemeinsamen Karussell blockierten).
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Blitzcrank (erfolglos) versucht hat, Ziele anzuvisieren, die nicht anvisiert werden können und daher nicht mit seiner Fähigkeit angegriffen hat.

    Patchnotes 31. Juli (9.15)

    Riot Games veröffentlichte Patch 9.15. Auf was müssen wir dieses Mal gefasst sein? Unter anderem wird die Drachen-Fähigkeit geschwächt, wohingegen Bewahrer-Spieler jubeln können. Wir sagen euch detailliert, wer als Gewinner aus dem Änderungs-Bundle hervorgeht und wer nicht. Hier einmal in der Übersicht:

    Diese Änderungen kommen mit Patch 9.15 auf euch zu

    Diese Änderungen werden nicht alle in Patch 9.15 integriert, sondern manche erst im darauffolgenden (An einigen Stellen kann nach derzeitigem Kenntnisstand nicht gesagt werden, wann die Änderungen übernommen werden). Wir können aber jetzt schon sagen, dass bei Dämonen und Eiswesen (Glacial) in der nächsten Anpassungs-Welle nachjustiert wird.

    Übrigens erwarten wir bereits kommende Woche (voraussichtlich am Mittwoch, 7. August) Patch 9.15b. Schaut also immer mal wieder rein.

    Klassen/Herkünfte

    • Ritte r (Knight): Alle Verbündeten blocken 15/30/55 (statt 20/40/80) erlittenen Schaden durch normale Angriffe.
    • Ninja: Champion erhält nun +40/60 Angriffsschaden und +40/60% Fähigkeitsstärke. Bisher bezog sich der Ninja-Buff allein auf Angriffsschaden.
    • Nobel: 100 Rüstung/+35 Leben pro Treffer ⇒ 60 Rüstung und Magieresistenz/+35 Leben pro Treffer
    • Elementarmagier (Elementalist): Golem wurde abgeschwächt
    • Leerenkreatur (Void): Champions verursachen jetzt absoluten Schaden (true damage). Alle Einheiten ignorieren 50% der feindlichen Rüstungen.
    • Dämon (Demon): Angriffe von Dämonen haben eine Chance von 20/35/60% (vorher: 25/50/85%), das gesamte Mana eines Feindes zu verbrennen und absoluten Schaden in Höhe des verbrannten Manas zu verursachen.
    • Drache (Dragon): 100 % Magieimmunität ⇒ 83 % Magieimmunität
    • Bewahrer (Guardian): Zu Beginn des Kampfes gewähren Bewahrer benachbarten Champions 50 statt 40 Rüstung. Dieser Effekt ist stapelbar, doch wirkt der Buff nicht auf die Bewahrer selbst.
    • Assassine: Springen früher und schneller. Champions, die keine Assassinen sind, bewegen sich zu Beginn des Kampfes langsamer. Assassinen können aber früher ins Visier genommen werden.
    • Yordle: Yordles Dodge-Chance wurde von 25/60% auf 30/55% erhöht.
    • Schläger (Brawler): Schläger bekommen 300/700/1200 zusätzliche Maximal-Gesundheit

    Was heißt das? Zwischen den Zeilen sagt uns Riot Games, dass es demnächst neue Champions und sogar eine nigelnagelneue Herkunft (Origin) geben wird, dies ließ ein Twitter-Post des TFT Game Designers durchblicken. Momentan können wir (vorerst) nur 5 und nicht 6 Schläger auf's Feld bringen.

    • Revolverheld (Gunslinger): Revolverhelden erhalten eine 50%-ige Chance auf zusätzliche Angriffe (1/2/3).

    Was heißt das? Neben neuen Schläger-Champions werden bald auch neue Revolverhelden den Weg ins Spiel finden.

    • Gestaltwandler (Shapeshifter): Gestaltwandler erhalten 60/120% zusätzliche Maximal-Gesundheit bei Verwandlung.

    Was heißt das? Momentan gibt es bei TFT nur 5 Gestaltwandler. Unter den demnächst implementierten Champions werden sich folglich auch Gestaltwandler befinden.

    • Pirat: Die Chance auf Fischgräten/Stiefel ist kleiner (Durchschnittliches Gold pro Truhe: 1,6 ⇒ 1,75)
    • Klingenmeister (Blademaster): Klingenmeister haben nun eine 45%-ige Chance (vorher: 35%), 1/2/3 zusätzliche On-Hits zu machen.

    Was heißt das? Bei 9 Klingenmeistern haben diese eine Chance auf 4 zusätzliche Angriffe. Wir fragen uns, wie genau wir 9 Champions dieser Klasse zusammenbekommen sollen. Auch wenn neue Blademaster eingeführt werden, sind 9 Units einer Klasse oder Origin sehr schwer zusammen zu bekommen. Womöglich kommen wir nicht umhin, Spatulas einzusetzen.

    Champions

    • Evelynn: Angriffsschaden 60 ⇒ 70; Fähigkeitsschaden 200/250/350 ⇒ 200/300/400
    • Katarina: Ziele der Fähigkeit 3/5/7 ⇒ 4/6/8
    • Rengar: Angriffsschaden 65 ⇒ 70; Angriffstempo 0,55 ⇒ 0,60; Angriffstempo-Buff der Fähigkeit 0,3/0,5/0,7 ⇒ 0,4/0,7/1,0
    • Varus: Fähigkeitsschaden 400/600/800 ⇒ 300/550/800
    • Aatrox: Fähigkeitsschaden 400/700/1000 ⇒ 250/600/950; Leben 750 ⇒ 700
    • Morgana: Fähigkeitsschaden 300/375/450 ⇒ 200/325/450
    • Shyvana: Rüstung 20 ⇒ 30
    • Aurelion Sol: Leben 600 ⇒ 650; Fähigkeitsschaden 250/450/650 ⇒ 250/500/750
    • Lissandra: Fähigkeitsschaden 150/200/250 ⇒ 150/275/400
    • Brand: Fähigkeitsschaden 175/325/475 ⇒ 200/375/550
    • Braum: Rüstung 25 ⇒ 75
    • Leona: Rüstung 55 ⇒ 100
    • Darius: Rüstung 25 ⇒ 40
    • Garen: Rüstung 35 ⇒ 40
    • Mordekaiser: Rüstung 35 ⇒ 40
    • Sejuani: Rüstung 35 ⇒ 40; Betäubungsdauer 2/3,5/5 ⇒ 2/4/6
    • Kayle: Leben 800 ⇒ 750; Rüstung 35 ⇒ 40
    • Shen: Angriffstempo 0,6 ⇒ 0,7
    • Zed: Angriffstempo 0,6 ⇒ 0,65; Angriffsschaden 60 ⇒ 65
    • Kennen: Fähigkeitsschaden 400/650/900 ⇒ 225/450/675
    • Akali: Fähigkeitsschaden 200/375/550 ⇒ 150/275/400
    • Vayne: Angriffsschaden 45 ⇒ 40; Angriffstempo 0,65 ⇒ 0,75
    • Garen: Angriffsschaden 55 ⇒ 50 Garen; Angriffstempo 0,55 ⇒ 0,6; Fähigkeitsschaden 450/585/720 ⇒ 360/585/810; Es wurde ein Problem behoben, bei dem er sich während des Drehens nicht fortbewegt hat. Beyblade ist zurück.
    • Graves: Angriffstempo 0,5 ⇒ 0,55
    • Twisted Fate: Verbesserte Ausführungsgeschwindigkeit; Fähigkeitsschaden 100/150/200 ⇒ 150/250/350
    • Kassadin: Angriffsschaden 45 ⇒ 55; Angriffstempo 0,65 ⇒ 0,6
    • Kha’Zix: Fähigkeitsschaden gegen nicht-isolierte Ziele 150/250/350 ⇒ 150/300/450; Angriffsschaden 50 ⇒ 55
    • Rek’Sai: Angriffsschaden 40 ⇒ 50; Fähigkeitsschaden 150/250/350 ⇒ 200/350/500; Heilung durch Fähigkeit 300/400/500 ⇒ 150/300/450
    • Cho’Gath: Angriffstempo 0,55 ⇒ 0,6; Fähigkeitsschaden 200/400/600 ⇒ 250/500/750; Hochschleudern durch Fähigkeit 1,5/2/2,5 ⇒ 1,5/1,75/2
    • Lulu: Rüstung 25 ⇒ 20
    • Veigar: Leben 450 ⇒ 500
    • Gnar: Angriffsschaden 45 ⇒ 50
    • Blitzcrank: Mana 150 ⇒ 125
    • Ashe: Angriffsschaden 60 ⇒ 65
    • Kindred: Angriffsschaden 55 ⇒ 60
    • Morgana: Ausführungsdauer der Fähigkeit 0,35 ⇒ 0,5 Sekunden (wie bei allen anderen Champions)
    • Yasuo: Angriffsschaden 65 ⇒ 75
    • Karthus: Fähigkeitsschaden 350/600/850 ⇒ 400/700/1.000; Ziele der Fähigkeit 4/7/10 ⇒ 5/9/13

    Items

    • Ionischer Funke (Ionic Spark): Schaden 200 ⇒ 150 Stille; Dauer 5 Sekunden ⇒ 3 Sekunden
    • Das Amulett der Solari: gewährte einen Schild von 200 Leben ⇒ Das Amulett gewährt nun 4 Sekunden lang einen Schild von 250 Leben.
    • Statikks Stich: Schaden 100 ⇒ 90

    Bugfixes

    • Rek’Sai: wird jetzt durch „Befreiungsschlag“ geheilt, wenn sie eingegraben ist.
    • Item Düsterer-Gegenstand: gewährt Dämonen nicht länger Mana, wenn das Item während der Kampfphase ausgerüstet wird.
    • Vayne: kann „Silberbolzen“ nicht länger auf Einheiten wirken, die sich in Shens „Zuflucht des Geistes“ befinden.
    • Item Gefrorenes Herz: ist nicht länger eine Runde lang unbenutzbar, wenn die damit ausgerüstete Einheit verkauft wird.
    • Item Drachenklaue: vermindert nicht länger Schaden von Champion-Fähigkeiten, die absoluten Schaden verursachen.
    • Die „Erneut spielen“-Schaltfläche bringt dich zurück in den Modus, den ihr zuletzt gespielt habt.
    • Sprachchat und Gruppe bleiben jetzt auch über mehrere Spiele erhalten.

    Weitere Änderungen

    • Schaden am Spieler (Player Damage): Der Schaden, den Spieler von Vasallen und bestimmten Championrängen sowie Sternenwertungen erhalten (Am Ende eines verlorenen Matches), wird verringert:

    Schaden durch kleine Spinnen/Elementargolem: 2 ⇒ 1

    Rang 4 (1 Stern): 3 ⇒ 2 Rang 5 (1 Stern): 4 ⇒ 3 Rang 3 (2 Stern): 4 ⇒ 3 Rang 4 (2 Stern): 5 ⇒ 4 Rang 5 (2 Stern): 6 ⇒ 5 Rang 4 (3 Stern): 7 ⇒ 6

    Zur Verdeutlichung: Ihr gewinnt auf Rang 4, habt zwei Garen (1-Stern) auf dem Feld und besiegt euren Gegner. Anstatt 6 LP zieht ihr ihm nur noch 4 LP ab.

    • Sieges-/Niederlagenserie (Streak System): Abstufung von 2/5/8 auf 2/4/7
    • Karussellphase: Es gibt anstatt 10 nur noch 9 verfügbare Einheiten
    • Akali: Die grafische Darstellung ihrer Fähigkeiten wurde der tatsächlichen Trefferzone angeglichen.
    • Gangplank: Die Fässer werden jetzt logischer platziert. Außerdem bleiben sie bestehen, wenn Gangplank stirbt, während die Lunte brennt.
    • Kayle: Neue Grafikeffekte für die Fähigkeiten und Anpassungen bei der Darstellung der Geschosse ihrer normalen Angriffe.
    • Kennen: Die Animation bei der Ausführung seiner Fähigkeit wurde geändert.
    • Morgana: Die Ausführungsdauer ihrer Fähigkeit wurde erhöht und somit den meisten anderen Champions angeglichen.
    • Sejuani: Die Animation bei der Ausführung ihrer Fähigkeit wurde geändert.
    • Volibear: Die Animation bei kritischen Treffern wurde geändert.

    Patchnotes 17. Juli (9.14)

    Wochenlang wurden anstehende Buffs, Nerfs und Neuzugänge auf dem PBE getestet, heute ist es endlich soweit: Der große Patch 9.14 ist veröffentlicht worden. Was ist alles neu?

    Neu: Ranked-Modus

    Ihr habt es womöglich schon gehört: Mit dem Patch 9.14 zieht auch der Ranked-Modus ins Spielgeschehen ein. Von nun an macht es einen Unterschied, ob ihr erster oder letzter werdet, denn TFT belohnt oder bestraft euch je nach Platzierung bzw. Rang.

    Neuer Champion: Twisted Fate

    Die Piraterie bekommt Zuwachs und wir finden: das wird auch Zeit! Bisher brauchtet ihr 3 von 4 Piraten, um den Buff auszulösen, der euer Portmonnaie ordentlich auffüllt. Nicht immer gelingt diese Zusammenstellung. Mit Twisted Fate vereinfacht sich dieses Vorhaben nicht nur, zudem rückt auch die Kombo Pirat/Zaubermeister (Pirate/Sorcerer) in den Fokus. Diese Synergie kommt bisweilen eher selten vor.

    Twisted Fate kostet 2 Gold und besitzt die Fähigkeit "Zieh eine Karte":

    • Twisted Fate wählt eine magische Karte aus seinem Kartenstapel und benutzt sie für seinen nächsten Angriff, wodurch dieser zusätzliche Effekte verursacht.
    • Goldene Karte: verursacht magischen Schaden und betäubt zufällig einen Gegner.
    • Blaue Karte: verursacht magischen Schaden und stellt Mana wieder her (auch bei in der Nähe befindlichen Teammates)
    • Rote Karte: verursacht magischen Schaden an Einheiten um das Ziel herum und verlangsamt diese 2, 5 Sekunden lang.

    Das Gesicht von Teamfight Tactics wird neue Züge erhalten, denn grundlegende Mechaniken werden mit dem neuen Patch angepasst.

    Attack Speed:

    • Attack Speed steht nun im Verhältnis zur Basis-Attack-Speed. Oder einfacher: Champions mit geringer Attack Speed erhalten auch weniger Nutzen aus Attack-Speed-steigernden Items und andersherum.

    PvE-Runden:

    • Wenn ihr in den PvE-Runden kein Item erhaltet, droppt der Gegner stattdessen Gold.
    • Dragon und Elder Dragon profitieren nicht länger vom Drachen-Bonus wie ihn z.B auch Aurelion Sol und Shyvana nutzen. Alle Zaubermeister dürften sich über diesen Umstand freuen.

    Ranked-Modus:

    • Die Gruppengröße ist in allen Rängen auf drei (vorher: fünf) Spieler begrenzt.

    Level-Übergänge

    • Um von Level 8 auf Level 9 zu kommen, benötigt ihr nun 64 XP (statt 70 XP).

    Fähigkeits-Ziel

    • Fähigkeiten, die auf Champions mit geringer Gesundheit abzielen, bestimmen nun die"niedrigste HP" nach HP-Prozentsatz anstelle der Gesamt-HP.

    Shop/Champion-Pool

    • Wenn ihr euren Shop (Champion-Auswahl) rerollt, nachdem ihr aufgrund der erhaltenen Runden-XP aufleveln konntet, geht auch die Champion-Leiste (dein eigener Pool) vom neuen und nicht vom alten Level aus.

    User Interface

    • Mithilfe eines überarbeiteten Interface werden deutlich mehr Informationen bezüglich Damagezahlen (Schaden der Champion in jeder Runde) ersichtlich.
    • Ihr könnt nun erkennen, wie sich euer Gewinn in Form von Gold (Inklusive Winning-Streak) zusammensetzt.
    • Auch erfahrt ihr mit einem Rechtsklick auf einen Champion, wie hoch seine Stats (Angriff, Verteidigung, Magie-Resistenz etc.) ausfallen.
    Die neue Informationsflut hilft euch, das Spiel besser zu durchschauen


    Darius:

    • Fähigkeit wird nicht ausgelöst, wenn zu Beginn des Wirkens keine Feinde in Reichweite sind

    Elise:

    • Kosten: 1 statt 2 Gold
    • Die Spinnen (Effekt) profitieren nun auch vom Dämon-Buff
    • Manakosten erhöht sich von 75 auf 100
    • Anzahl der Spinnen werden von 2/3/4 auf 1/2/4 umgeändert
    • HP verringert sich von 500 auf 450
    • Die Verteidigung verringert sich von 25 auf 20

    Fiora:

    • Attack-Speed erhöht sich von 0,7 auf 1,0
    • Der Schaden erhöht sich von 100-250 auf 100-400

    Graves:

    • Die HP verringert sich von 500 auf 450

    Vayne:

    • Attack-Speed erhöht sich von 0,6 auf 0,65

    Warwick:

    • Der Fähigkeit wurden On-Hit-Effekte hinzugefügt

    Ahri:

    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Ahris Fähigkeit keinen Schaden verursachte
    • Ihre Fähigkeit zielt nun neu, wenn das Ziel während der Zauberzeit stirbt
    • Das Ziel ihrer Fähigkeit ist nicht länger ein zufälliger Feind sondern das aktuelle Angriffsziel

    Blitzcrank:

    • Es wurde einFehler behoben, durch den Blitzcrank eine Einheit vom Brett haken konnte, wenn er während des Wirkens starb.
    • Verbündete in der Nähe zielen nun eher auf die Unit, die Blitzcrank herangezogen hat

    Braum:

    • Nun wird korrekt visualisiert, dass Braums Schild einen Prozentsatz des gesamten ankommenden Schadens reduziert
    • Der Schaden erhöht sich von 60-90% auf 70-90%
    • Manakosten verringern sich von 75 auf 50
    • Das Ziel der Fähigkeit ist nicht mehr ein in der Nähe befindlicher Feind, sondern der am weitesten entfernte

    Lucian:

    • Der Schaden des zweiten Schusses wird von 65/150/235 auf 150/250/350 erhöht

    Pyke:

    • Manakosten erhöhen sich von 100 auf 125
    • Am Anfang hat Pyke nicht 50 sondern 75 Mana zur Verfügung
    Pyke ist und bleibt ein Champion, den man guten Gewissens auf’s Schlachtfeld stellen kann

    Rek'Sai:

    • Die "Vergrab-Zeit" verringert sich von 1,5 Sekunden auf 1 Sekunde
    • die Knockup-Dauer erhöht sich von 1,25 auf 1,75
    • Der Schaden erhöht sich von 150-250 auf 150-350

    Shen:

    • Am Anfang hat Shen statt 50 ganze 100 Mana zur Verfügung

    Aatrox:

    • Manakosten verringern sich von 100 auf 75
    • Der Schaden erhöht sich von 350-850 auf 400-1000

    Gangplank:

    • Der Fähigkeit wurden On-Hit-Effekte hinzugefügt
    • Animations-Bugs wurden gefixt
    • Attack-Speed erhöht sich von 0,6 auf 0,65
    • HP erhöht sich von 650 auf 700

    Katarina:

    • Es wurde einFehler behoben, durch den ihre Fähigkeit die Heilung des Feindes nicht richtig verhinderte

    Kennen:

    • Schaden erhöht sich von 300-660 auf 400-900
    • Attack Damage erhöht sich von 60 auf 70

    Morgana:

    • Ihre Fähigkeit wirkt nicht, wenn sich zu Beginn keine Feinde in Reichweite befanden
    • Der Schaden erhöht sich von 250-450 auf 300-450

    Poppy:

    • Verteidigung erhöht sich von 30 auf 40
    • Die Betäubungsdauer erhöht sich von 1,5/2,5/3,5 auf 2/3/4
    • Anzahl der Treffer erhöht sich von 1 auf 1/2/3
    Klein aber oho: Yordle Poppy mischt nun noch mehr auf

    Rengar:

    • DerAttack-Speed-Buff ist nun multiplikativ

    Shyvana:

    • Die Attack-Speed erhöht sich von 0,65 auf 0,7
    • HP wird von 550 auf 650 erhöht
    • Der Bonus-Attacken-Schaden während der Drachen-Form erhöht sich von 60-160 auf 100-200

    Veigar:

    • Der Schaden gegenüber Champions mit geringerem Level erhöht sich von 9999 auf 19999
    • Manakosten verringern sich von 85 auf 75

    Volibear:

    • HP erhöht sich von 650 auf 700
    • Attack-Speed erhöht sich von 0,55 auf 0,65
    • Manakosten verringern sich von 100 auf 75
    • Der verhältnismäßige Schaden der Attacke "Blitzschaden" erhöht sich von 60-100% auf 80-100%

    Akali:

    • Es wurde eine Reihe von Fehlern behoben, die manchmal dazu führten, dass sie keinen Schaden verursachte
    • IhreFähigkeit wirkt nicht, wenn zu Beginn des Effekts keine Feinde in Reichweite sind

    Brand:

    • Manakosten erhöhen sich von 100 auf 125

    Cho'gath:

    • HP verringert sich von 1100 auf 1000
    • Knockup-Dauer verringert sich von 2/2,25/2,5 auf 1,5/2/2,5

    Draven:

    • Attack-Speed verringert sich von 0,85 auf 0,75

    Gnar:

    • HP verringert sich von 850 auf 750
    • Verteidigung verringert sich von 35 auf 30

    Leona:

    • Manakosten verringern sich von 150 auf 100

    Sejuani

    • Betäubungsdauer verringert sich von 3/4/5 auf 2/3,5/5

    Anivia:

    • Die Fähigkeit bricht nicht ab, wenn Anivia stirbt

    Miss Fortune:

    • Das Fähigkeitsziel ist nicht länger ein zufälliger Feind, sondern das aktuelle Angriffsziel
    • Fähigkeit wird neu ausgerichtet, wenn das Ziel während des Wirkens stirbt
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich Miss Fortune manchmal bewegte und die Flugbahn ihres Ults während des Wirkens änderte
    • Manakosten erhöhen sich von 75 auf 100
    Ob Miss Fortune ihr Schicksal bei TFT erfüllen kann?

    Yasuo:

    • Der Fähigkeit wurden On-Hit-Effekte hinzugefügt
    • Betäubungsdauer erhöht sich von 1,25 auf 1,5
    • Schaden erhöht sich von 150/250/350 auf 150/350/550

    Klassen/Herkünfte

    • Dämon (Demon): Die Chance auf Manaverbrennung ändert sich von 40/60/80% auf 25/50/85%
    Was bedeutet das für's Gameplay? 

    Ist ein Dämon auf Level 1, verbrennt er deutlich weniger Mana als vorher und ist dadurch schwächer. Schafft ihr es aber, einen 2-Sterne- oder gar 3-Sterne-Champion zu entwickeln, kann die Änderung ganz klar als Buff verstanden werden.

    • Elementarmagier (Elementalist): Die HP des Golems verringert sich von 3000 auf 2500; Der Angriffsschaden wird von 200 auf 100 reduziert.
    Was bedeutet das für's Gameplay? 

    Der Elementarmagier-Buff ist nicht zu verachten. Der Golem konnte mit seinen 3000 HP als guter Tank herhalten, die neuen Stats entwerten die Rolle ein wenig. Nichtsdestotrotz ist der Golem auch jetzt noch ein starker Pseudo-Champion.

    • Bewahrer (Guardian): Der Rüstungs-Buff kann nun nicht mehr nur zwei Mal, sondern beliebig oft gestackt werden.
    Was bedeutet das für's Gameplay? 

    Der Patch bessert den Bewahrer-Buff auf, da er nun je nach Bedürfnis gesteigert werden kann. Leider erhaltet ihr Leona erst im Mid- bzw. End-Game, sodass auf diese Fähigkeit auch erst spät Vorteile bringen kann.

    • Revolverheld (Gunslinger): Verbesserte Visualisierung von Gunslinger Flächenschaden-Attacken. Es wurden außerdem einige Fehler behoben, bei denen zusätzliche Gunslinger-Angriffe bei hohen Angriffsgeschwindigkeiten fehlschlagen konnten. Der Zusatztreffer hat zuvor einen zufälligen Gegner getroffen, nun wird zufällig einer von zwei in der Nähe befindlicher Champion ausgewählt.
    Was bedeutet das für's Gameplay? 

    Ob diese Änderungen als Buff oder Nerf verstanden werden, ist situationsabhängig. Der Gunslinger trifft nun die Champions, die sich in der Nähe tummeln. Diese sind in den meisten Fällen eine größere Bedrohung für den Revolverhelden. Allerdings schützt der Champion so eher sich selbst und nicht seine Kumpanen.

    • Pirat: Das durchschnittliche Gold, das pro Runde zusätzlich gewonnen wird, verringert sich im Schnitt von 2 auf 1,6 Gold.
    Was bedeutet das für's Gameplay? 

    Ganz einfach: Ihr bekommt insgesamt weniger Gold. Helfen tut's sicherlich nicht.

    • Gestaltwandler (Shapeshifter): Gestaltwandler erhalten jetzt die richtige Menge an Gesundheit, wenn sie sich verwandeln. Bisher haben sie die Gesundheit, die sie durch ihre Sternstufe erhalten haben, nicht berücksichtigt. Zudem gewinnen sie bei Verwandlung nicht 100% der HP, sondern nur noch 60%.
    Was bedeutet das für's Gameplay? 

    Dieser Nerf tut wirklich weh. Gestaltwandler erholten sich bei Verwandlung komplett, nun nur noch knapp um die Hälfte. Ob sich die Synergie noch lohnt, ist fraglich.

    • Bestie (Wild): Die Attack-Speed pro Stack wird von 7% auf 8% erhöht.
    Was bedeutet das für's Gameplay? 

    Diese Änderung wird nicht allzu viel Auswirkung zeigen. Zumindest können wir uns das nicht vorstellen. Dafür wird der Shapeshifter-Nerf etwas aufgefangen.

    Items

    Dadurch, dass die Items bisher nach dem Zufallsprinzip gedroppt wurden, war auch das Erzielen des ersten Ranges teilweise glücksabhängig. Zumindest konnten gute Items die Gewinnchancen immens erhöhen. Von nun an gibt es garantierte Item-Drops. Zudem ändern sich auch die Items selbst:

    Generell

    • Items profitieren nicht länger von der Fähigkeitsstärke
    • Das Item Pfannenwender (Spatula) verdoppelt die Stärke seiner "Schwesterkomponente" (Kombi-Item). Beispielsweise gewährt Youmus Geistklinge (Youmuu's Ghostblade) 40 Schaden statt 20.

    Verfluchte Klinge (Cursed Blade)

    • Die verfluchte Klinge reduziert den auserwählten Champion nun auf 0 Sterne.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Verfluchte Klinge die Stufe eines feindlichen Champions zurücksetzte, wenn sie ein zweites Mal ausgelöst wurde.

    Gefrorenes Herz (Frozen Heart)

    • Der Effekt wirkt sich jetzt gleichmäßiger auf alle Einheiten in der Nähe des Trägers aus.

    Schutzengel (Guardian Angel)

    • Zeit, bis zur Wiederbelebung wurde verkürzt von 4 auf 2 Sekunden.
    • Statt 500 HP werden 100 HP wiederhergestellt.
    • Schutzengel setzt nun auch den Grievous Wounds-Effekt zurück.

    Guinsoos Wutklinge (Guinsoo's Rageblade)

    • Gestackter Attack-Speed wurde von 3% auf 4% erhöht.

    Hextech Gunblade

    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Zauber Lebensraub manchmal nicht gewährt wurde.
    • Das Hextech Gunblade profitiert nicht länger von Item-Effekten.

    Ionischer Funke (Ionic Spark)

    • Verursacht jetzt Angriffsschaden anstelle von magischem Schaden.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Ionic Spark 75 statt 200 Schadenspunkte verursachte.

    Amulett der einsamen Solari (Locket of the Iron Solari)

    • Zu Beginn der Runde schirm der Träger nun alle Champions zwei Felder links und rechts von sich ab.
    • Schildwert: wurde von 200 auf 300 erhöht.

    Luden's Echo

    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Ziele nicht den richtigen Schaden erlitten haben.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Luden's Echo bei einfachen Angriffstreffern, aber nicht bei Fähigkeitstreffern ausgelöst wurde.
    • Primärer Zielschaden wurde von 100 auf 200 erhöht.
    • Flächenschaden: Aus dem skalierbaren Schaden 0 + 1.0 AP wird ein festgesetzter Schaden von 200.

    Morellonomikon (Morellonomicon)

    • Maximaler HP-Schaden pro Sekunde wurde von 2,5% auf 3% erhöht.

    Schnellfeuer-Geschütz (Rapidfire Cannon)

    • Gebt ihr Nidalee das Schnellfeuer-Geschütz, hält der Effekt nur so lange an, bis sie die Form wieder zur Nahkämpferin wechselt (RIP RFC Nidalee).

    Rekursivbogen (Recurve Bow)

    • Die Attack-Speed wurde von 15% auf 20% erhöht.

    Befreiungsschlag (Redemption)

    • Effekt wird bei 25% Gesundheit ausgelöst.
    • Schädigt keine Feinde mehr.

    Runaans Wirbelsturm (Runaan's Hurricane)

    • statt zwei wird nur noch ein zusätzlicher Gegner angegriffen.
    • Mit Runaans Wirbelsturm werden die zusätzlichen Gegner nur noch mit 25%-igem Schaden angegriffen statt mit 50%-igem.
    • Neu sind On-Hit-Effekte (Exekutionstreffer).

    Umarmung des Seraphen (Seraph's Embrace)

    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Effekt von Umarmung des Seraphen nicht gestackt werden konnte.

    Statikks Stich (Statikk Shiv)

    • Trifft jetzt immer 3 zusätzliche Ziele und nicht alle Champions in einem Frontalkegel.
    • Wird jetzt maximal einmal pro Startangriff aktiviert.

    Dornenpanzer (Thornmail)

    • Reflektierter Schaden wurde von 25% auf 35% des erlittenen Schadens erhöht.
    • Dieser Effekt bezieht sich nicht auf magischen Schaden sondern auf direkten Schaden.

    Warmog's Rüstung (Warmog's)

    • Regeneriert nicht mehr 3% der maximalen HP sondern 6% der fehlenden HP.

    Zeke's Herald

    • Gewährt jetzt nur Angriffstempo für Champions, die sich zwei Felder links und rechts vom Träger befinden.
    • Angriffsgeschwindigkeit Aura wird von 10% auf 15% erhöht.

    Weitere Bugfixes

    Neben den bereits aufgezählten Bugfixes sind noch zu nennen:

    • Raketen-VFX des verzauberten Kristallpfeils (Enchanted Crystal Arrow - Ash) wurde aktualisiert.
    • Der verzauberte Kristallpfeil spielt jetzt Geräusche ab.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Champions, die nach dem Kombinieren von drei Champion- Versionen ein neues Level erreichten, den Champion manchmal duplizierten.
    • Das erneute Verbinden mit einem TFT-Spiel verhindert nicht mehr, dass Statistiken zum Spielende angezeigt werden.
    • Es wurde eine Reihe von Fehlern behoben, die dazu führten, dass Nahkampf-Champions sich nicht mehr bewegten.

    Patchnotes 7. Juli 2019 (9.13)

    Demnächst wird der beliebte Champion Pyke generft und auch der oftmals als bestes Combo-Item betitelte Speer von Shojin büßt etwas von seiner Macht ein. Dem Yordle-Buff hingegen kommt der neue Patch zugute.

    Pyke

    • Phantom-Sog: Betäubungsdauer reduziert sich von 2.5/3/3.5 auf 2/2.5/3
    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Dadurch, dass Pyke (Assassine/Pirat) einen Gegner weniger lang kampfunfähig macht, wird er auch schneller wieder angegriffen als zuvor. Seine Fähigkeit ist somit nicht mehr ganz so übermächtig wie zuvor. Trotzdessen wird der Champion eine gute Wahl bleiben.

    Fähigkeiten

    • Yordle: Die Chance auszuweichen (dodgen) erhöht sich von 20%/50% auf 25/60%
    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Der Yordle-Buff erhöht die Chance, den Gegnern bei Angriffen auszuweichen. Im Vergleich zu anderen Origins können die Yordles aber nur im Sechserpack wirklich punkten. Und die voll zu bekommen, stellt eine wahre Herausforderung dar. Durch die nun erhöhte Chance zu dodgen, könnten mehr Spieler versuchen, die Origin aufzustellen. Leider sind die Yordles für sich genommen relativ schwach, sodass es schwer wird, das Lategame überhaupt zu erreichen.

    Items

    • Speer von Shojin: Pro Angriff werden 15% statt 20% des maximalen Manas gewährt
    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Laut Browning (Senior Champion Designer) litt das Item bislang unter einem Bug, der dem Champion mehr Mana zurückgab, als beabsichtigt war. Mit dem Fix kann der Träger nun nicht mehr in kürzester Zeit mehrere Gegner lahmlegen. Das Item gehört aber weiterhin zu den stärksten und gewinnbringendsten Item-Combos überhaupt.

    Elise

    • Die Spinnen-Form kostet statt 100 nur noch 75 Mana
    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Elise ist kein allzu starker Champion. Da sie nun weniger Mana für ihre Fähigkeit einsetzen muss und sich somit öfter verwandeln kann, wird sie etwas stärker. Strebt ihr den Dämonen-Boost an, kommt ihr manchmal nicht drumherum, Elise auf's Feld zu stellen. Der Patch spielt euch in die Karten.

    Kennen

    • Angriffsschaden wird von 60 auf 70 erhöht
    • Angriffsgeschwindigkeit wird von 0.6 auf 0.65 erhöht
    Was ändert der neue Patch am Gameplay? 

    Kennen wird gleich doppelt geboostet. Auch wenn die Änderungen lapidar wirken, können die leicht erhöhten Zahlen sich potenzieren. Kennen ist zudem ein Elementarmagier und ruft zusammen mit zwei weiteren einen Golem auf's Feld, der als Tank ziemlich viel Schaden einstecken kann.

    Poppy

    • Gesundheit wird von 750 auf 800 erhöht
    • Wächters Urteil: Mana-Kosten werden von 100 auf 75 reduziert.
    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Auch Poppy wird zweifach aufgewertet. Sie spielt ihre Fähigkeit nun schneller aus und kann zusammengenommen mit der erhöhten Gesundheit kriegsentscheidend sein.

    Varus

    • Durchdringender Pfeil: Die Mana-Kosten werden von 100 auf 75 reduziert
    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Varus kann in der gleichen Zeit öfter seine Fähigkeit einsetzen. Da der tödliche Vollstrecker an sich schon relativ stark ist, kraxelt er die Karriereleiter weiter empor.

    Veigar

    • Urknall: Die Mana-Kosten werden von 100 auf 85 reduziert; der Schaden wird von 300/450/600 auf 300/500/700 erhöht.
    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Veigar ist teuer zu erstehen (3 Gold) und damit auch relativ schwer zu leveln. Die erhöhten Werte machen diese Defizite zumindest halbwegs wieder gut. Dass der Yordle-Buff geboostet wird (am 7. Juli) stärkt die Überlegung, Veigar mit ins Team zu holen.

    Volibear

    • Angriffsgeschwindigkeit wird von 0.5 auf 0.55 erhöht
    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Der Volibear ist eines der angriffsstärksten Eiswesen und nun auch noch leicht schneller. Da ihr den Buff der Eiswesen bereits bei zwei aufgestellten Champions erhaltet, ist Volibear immer eine gute Alternative.

    Miss Fortune

    • Feuer Frei!: Mana-Kosten werden von 100 auf 75 reduziert
    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Miss Fortune als Tier 5 Unit gehört zwar nicht zu den stärksten Champion überhaupt, doch kann sie mit dem Patch nicht nur länger, sondern auch öfter.

    Karthus

    • Requiem: Mana-Kosten werden von 100 auf 85 reduziert
    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Ähnlich wie bei Miss Fortune profitiert ein eh schon guter Kämpfer vom neuen Patch.

    Klassen/Origins

    Dämon (Origin): Chance auf Verbrennen steigt von 30/50/70% auf 40/60/80%

    Was ändert der neue Patch am Gameplay?

    Dämonen galten vor dem Patch als vergleichsweise schwach. Seit der Fähigkeits-Aufwertung kann ein Team mit vielen Dämonen ordentlich austeilen.

     

    Das könnte Sie auch interessieren

    Mehr zum Thema

    Meistgelesen

    Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

    Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

    GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

    GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

    Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

    Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

    Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

    Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

    Kommentare