GL HF

Valorant von Riot Games: Der ultimative Anfänger-Guide zum Start

  • Peer Schmidt
    vonPeer Schmidt
    schließen

Mit Valorant hat Riot Games seinen ersten eSport-Shooter veröffentlicht. Wir zeigen in dem Anfänger-Guide die wichtigsten Regeln, Tipps und Tricks.

  • Valorant heißt der neue Taktik-Shooter von Riot Games aus Kalifornien.
  • Wie auch League of Legends soll Valorant ein eSport Game werden.
  • Valorant ist kostenlos zum Download für Windows PC erhältlich.

Kalifornien - Valorant ist der neue Taktik-Shooter von Riot Games, der ab jetzt kostenlos für Windows PC zum Download erhältlich ist. Valorant enthält viele Elemente aus anderen Shootern wie Counter-Strike GO, Overwatch oder auch Call of Duty Modern Warfare.

Ähnlich wie mit League of Legends will Riot Games Valorant zu einem eSport-Titel aufbauen und es ähnlich erfolgreich machen wie das MOBA mit dem der Entwickler und Publisher so erfolgreich geworden ist.

Auf Twitch war Valorant im April eins Spiele mit den meisten Zuschauerstunden, was sicherlich daran lag, dass Riot Games die Beta-Key Vergabe an das Zuschauen in Twitch-Streams gekoppelt hatte.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)

2. Juni 2020

Publisher

Riot Games

Serie

-

Plattformen

PC

Entwickler

Riot Games

Genre

Taktik-Shooter

Valorant von Riot Games: Der Anfänger Guide mit den wichtigsten Informationen

Ähnlich wie auch in Overwatch oder Apex Legends handelt es sich um einen Charakter-basierten Shooter. Das bedeutet, dass jeder gewählte Charakter andere Fähigkeiten mit sich bringt. Die Charaktere in Valorant heißen Agenten. Wie auch bei Counter-Strike gibt es zwei Teams aus je 5 Spielern (Agenten), die in mehreren Runden gegeneinander antreten. (Mehr Valorant Guides ansehen)

Die Teams in Valorant bestehen aus 5 Spielern mit unterschiedlichen Charakteren (Agenten)

Dabei wechseln sich die Teams in ihren Rollen als Angreifer oder Verteidiger ab. Das erste Team, welches 13 Runden gewonnen hat, hat das komplette Match gewonnen. Eine Runde kann ein Team gewinnen, indem sie entweder das komplette gegnerische Team eliminiert, oder den Spike (wie die Bombe in CS:GO) zum Explodieren bringt. Ähnlich wie auch bei League of Legends oder Overwatch gibt es in jeder Season ein Rangsystem, in dem man sich hochspielen kann.

Valorant von Riot Games: Was ist der Spike und wie funktioniert er?

Wie schon erwähnt ist der Spike in Valorant mit der Bombe in CS:GO zu vergleichen. Als angreifendes Team ist es die Aufgabe den Spike an speziellen Orten (Areale) zu platzieren und dort zur Detonation zu bringen oder ihn zu entschärfen, wenn man im verteidigenden Team ist. Dafür hat man in der Regel eine Minute und 40 Sekunden Zeit.

Der Spike in Valorant ist vergleichbar mit der Bombe in Counter-Strike

Jedes Team versucht nun Strategien zu entwickeln das gegnerische Team davon abzuhalten den Spike zur Explosion zu bringen beziehungsweise diesen zu entschärfen. Je besser sich ein Team koordiniert, desto höher sind die Chance eine Runde zu gewinnen.

Valorant von Riot Games: Welchen Agenten sollte ich spielen?

Die Agenten in Valorant sind in vier Kategorien unterteilt, wobei jeder Agent eine ganz spezifische Rolle ausfüllt und mit ganz speziellen Fähigkeiten ausgestattet ist, die nur er beherrscht. Im Laufe der Zeit wird man vermutlich mit allen Agenten einmal spielen, um ihre Fähigkeiten kennenzulernen, aber wir geben einige Tipps, wie man zum Release von Valorant einen Agenten findet, der zu einem passt.

1. Finde eine Kategorie unter den Agenten, die gut zu Dir passt.

  • Duellanten - Die Duellanten sind in Valorant die Kategorie an Agenten, die als erstes offensiv werden und in fast allen Situationen angreifen.
  • Initiatoren - Die Initiatoren sind die "Supporter" in Valorant. Sie stören die Kampfhandlungen der Gegner und brechen durch die feindlichen Linien.
  • Taktiker - Die Taktiker ziehen die Fäden auf dem Schlachtfeld, egal ob als Angreifer oder Verteidiger.
  • Wächter - Die Wächter unterstützen das Team aus dem Hintergrund. Sie versuchen möglichst lange am Leben zu bleiben, um das Team am Ende jeder Runde zu unterstützen.
Jeder Agent hat unterschiedliche Fähigkeiten, die er in Valorant einsetzen kann.

2. Lerne die Fähigkeiten Deines Agenten so gut es geht.

Jeder Agent hat zwei Hauptfähigkeiten, die man für sogenannte Creds (ingame Währung) kaufen kann und die nach der Verwendung in jeder Runde neu gekauft werden müssen und eine Signature Fähigkeit, die sich regelmäßig auflädt. Außerdem hat jeder Agent noch eine Ultimative Fähigkeit, die man durch Sammeln von Punkten im Spiel aufladen kann.

3. Lerne wie Du Deinen Agenten einsetzen kannst die Fähigkeiten Deiner Gegner zu kontern.

Jeder Agent hat spezielle Fähigkeiten, mit denen er die Möglichkeit hat Fähigkeiten gegnerischer Agenten zu kontern. Wenn Cypher also ein Fallendraht gespannt hat, dann kann man mit der Fähigkeit "Shroudet Step" des Agenten Omen durch den Draht teleportieren, ohne Schaden zu nehmen.

Wer mehr zu den Agenten in Valorant erfahren möchte, der findet hier unseren ausführlicheren Agenten-Guide.

Valorant von Riot Games: Benutze Credits, Waffen, Schilde und Fähigkeiten

Es gibt 17 Waffen in Valorant, die in unterschiedliche Kategorien unterteilt sind. Du solltest immer mit einer Classic-Waffe starten (Standardwaffe), diese aber weiter upgraden, wenn Du die Möglichkeit dazu hast. Wie weit Du Deine Waffe upgraden kannst, hängt davon ab, wie viele Creds Du im Spiel verdienst. Die Creds sind nicht mit den Valorant Points zu verwechseln, mit denen man sich Skins oder andere kosmetische Items kaufen kann.

Es gibt unterschiedliche Waffen-Kategorien in Valorant

Die Faustregel ist sich erst dann bessere Waffen zu kaufen, wenn Du und Dein Team genug Creds gesammelt habt. Auf dem Schießstand (Shooting Range) kannst Du alle Waffen ausprobieren und so schnell sehen, welche Waffe Dir am besten liegt. Jede Waffe hat Vor- und Nachteile, daher solltest Du eine für Dich gute Mischung aus Schaden, Feuerrate und Rückstoßverhalten finden.

Bei den Schilden ist es ganz einfach: Du solltest immer erst in Schilde investieren, bevor Du ein Waffen-Upgrade vornimmst. Normalerweise startet man mit 100 HP bei Start einer Runde. Mit einem Leichten Schild für 400 Creds hast Du 125 HP, während ein schweres Schild Dich auf 150 HP bringt. Wenn immer Du also die Möglichkeit hast schwere Schilde zu kaufen, solltest Du dies tun.

Fähigkeiten in Valorant und wie man sie am besten verwendet

Die Fähigkeiten der Agenten sind der große Schlüssel zum Erfolg in Valorant. Wie schon erwähnt hat jeder Agent ein ganz bestimmtes Set an Fähigkeiten, die man so gut es geht, verwenden sollte. Daher ist es von Vorteil seine Hauptfähigkeiten nach jeder Runde neu zu kaufen.

Die Signature Fähigkeit ist bei Deinem Agenten die Fähigkeit, die Du am häufigsten einsetzen kannst, da sie bei allen Agenten meist innerhalb einer Minute neu aufgeladen ist. Sollte Dein Ultimate aufgeladen sein, dann solltest Du ihn mit Bedacht einsetzen, denn einige Ultimates machen nicht in jeder Situation einen Sinn.

Es ist gut die Maps in Valorant und ihren Grundriss im Kopf zu haben

In Valorant gibt es aktuell vier verschiedene Maps, die zwar unterschiedlich sind, aber alle ein ähnliches Prinzip verfolgen. Alle Maps basieren auf einem Linien-Prinzip, wie es auch bei vielen anderen Taktik-Shootern wie CS:GO der Fall ist. Das angreifende Team hat meist mehrere Möglichkeiten an die beiden Spike-Spots zu gelangen (A und B genannt).

Die Maps in Valorant sind ähnlich aufgebaut. Jede Map hat zwei Areale (A und B) wo der Spike platziert werden kann.

Wie man auf dem Grundriss der Map "Bind" sehen kann, haben bestimmte Bereiche spezielle Namen wie "A Ausgang" oder "B Bogen". Diese Begriffe und Standorte sollte man sich mit der Zeit gut merken, denn mit den sogenannten "Callouts" kann man im Sprachchat so besser Informationen an seine Mitspieler geben. Zum Beispiel: "Ein Gegner kommt über die B Verbindung" und alle Mitspieler wissen sofort von wo Gefahr droht. Alle Callouts zu beherrschen dauert seine Zeit, daher sollte man sich erst einmal darauf konzentrieren die Laufwege der Maps einzustudieren.

Valorant von Riot Games: Teamplay ist extrem wichtig in Taktik-Shootern

In vielen Action-Shootern und Arcade-Shootern kann man es auch als Einzelkämpfer weit bringen, doch in Valorant ist das Teamplay extrem wichtig. Je besser Du mit Deinem Team interagierst und kommunizierst, desto erfolgreicher wirst Du selber sein. Ein kleiner Tipp am Ende: Bewege Dich nicht zu sehr, wenn Du schießt, da dadurch der Rückstoß (Recoil) dazu führt, dass die Kugeln stärker streuen als, wenn Du Dich nicht bewegst.

twitter

DerPublisher und Entwickler Riot Games hat angekündigt, dass sie hart gegen Spieler vorgehen werden, die versuchen den Spielspaß anderer Spieler zu ruinieren, indem sie andere Spieler beschimpfen oder schlechte Stimmung machen. Wer Valorant also lange spielen möchte, der sollte sich hier zurückhalten. Für eine optimale Kenntnisse über das Bezahlsystem von Valorant gibt es nun auch den Valorant: Economy Guide.

Rubriklistenbild: © Riot Games

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare