ARCTIC: P12 PWM PST- und BioniX P120 Lüfter

  • schließen

Der Winter kommt und mit ihm die neue ARCTIC P-Reihe, die ausreichend Kühle in eure Rechner bringen soll. Wir haben uns für euch zwei Lüfter der P-Reihe genauer angesehen. Der BioniX P120 und der P12 PWM PST wurden von uns ausgiebig getestet. Hier erfahrt ihr, ob sich die Investition in Modelle der P-Reihe lohnt. 

ARCTIC ist für seine Lüfter bekannt. Neben 10 Jahren Garantie für beide Modelle liefert der Hersteller noch einige neue Techniken mit, um die Be- und Entlüftung eures Setups zu gewährleisten.

Der effiziente Zug

Alle Lüfter der P-Reihe, also auch der BioniX P120 und der P12 PWM PST, sind mit einer neuen Technik für fokussierten Luftstrom und hohen statischen Druck ausgelegt. Durch die Bündelung der warmen Luft in einem Strahl verteilt sich die Wärme nicht weiter beim Ablüften und wird direkt vom Setup abgeführt. Diese Technologie bietet auch für die Kühlung an Radiatoren, Kühlkörpern und Lochblenden perfekte Voraussetzungen, da die Lüfter auf hohen Luftwiderstand ausgelegt sind. Wir haben den BioniX P120 und den P12 PWM PST am Kühlkörper unseres Benchtable angebracht.

Installation

Die Montage hat insgesamt 2 Minuten in Anspruch genommen. Die P-Reihe-Lüfter sind mit einem 4-pin PWM PST Connector ausgestattet und lassen sich so ganz simpel an- und abstecken. ARCTIC liefert zu jedem Lüfter vier Schrauben mit. Bedingt durch unsere bereits vorhandene Lüfterhalterung an der Heatpipe derFreezer 33 Sports Edition haben wir aber kein Werkzeug in die Hand nehmen müssen, sondern lediglich die Lüfter gewechselt. Man muss allerdings darauf achten, wie rum man den Lüfter einbaut. Könnt ihr das ARCTIC-Logo in der Rotormitte sehen, zieht der Lüfter ein, habt ihr nur einen schwarzen Kreis in der Mitte, führt der Lüfter ab.

 

Fluid Dynamic Bearing und 0-dB-Modus

Neue Technologie? Nein nur eine geschickte Kombination von Schmiermittel und Legierung. Durch Fluid Dynamic Bearing wird die Reibung reduziert und die Effizienz erhöht. Auch die Lautstärke der Lüfter soll reduziert und die Lebensdauer erhöht werden. Allerdings können wir das nur durch einen Langzeit-Test überprüfen. ARCTIC ist sich seiner neuen Motoren-Technik aber sehr sicher und gibt deswegen 10 Jahre Garantie für jeden Lüfter der P-Reihe. Eines lässt sich allerdings schon im Kurzzeit-Test sagen, die Lüfter schnurren wie ein Kätzchen, geben also lediglich kaum hörbare Geräusche von sich. Die Lüfter der P-Reihe verfügen allesamt über einen 0-db-Modus. Im Passivmodus, bei einem PWM-Signal von unter 5% ist lautloser Betrieb zu jeder Zeit gegeben.

P12 PWM PST

Der P12 PWM PST ist schon ab 12,00 Euro zu haben. In unserem Test haben wir auf jeder Seite des CPU-Kühlkörpers einen P12 PWM PST angebracht. Die Installation war sehr einfach, allerdings fällt beim ersten Anschließen auf, dass die Leitungen schmal und nicht ummantelt sind, deswegen sollte man besser nicht versuchen, die PST-Konnektoren mit Gewalt zusammenstecken, um einen Kabelbruch oder Abriss vorzubeugen. Während der Nutzung hört man im Normalbetrieb fast keinen Mucks von den P12-Lüftern. Still und Leise blasen die ARCTIC-Geräte die Luft vor sich hin. Im Vergleich zu Vorgänger-Modellen ein merklicher Unterschied. Das liegt vermutlich nicht zuletzt am verfügbaren 0-dB-Modus.

Drehzahlregelung

Die Lüftergeschwindigkeit kann mit Hilfe der PWM Sharing-Technologie bequem mit allen anderen Lüftern synchronisiert und angepasst werden. Der P12 PWM PST kann zwischen 200 und 1800 Umdrehungen die Minute im Dauerbetrieb locker stemmen. Ab 1600 U/min und nach etwa 3 Stunden Volllast hört man zwar ein leises Raunen, allerdings muss man dafür schon genau hinhören.

Technische Details

  • Größe: 120 mm
  • Luftdruck: 56,3 CFM
  • Lautstärke: 0,3 Sone
  • Strom/Spannung: 0,08 A/ 12 V DC
  • Gewicht: 145g
  • 200 – 1800 U/min
  • Leistung: 0,96 Watt bei Volllast (1800 U/min)

Wir haben den Lüfter mit einem CPU-Test überprüft und selbst bei durchgehendem Betrieb bringt der P12 PWM PST still und leise die angegebene Leistung. Der Lüfter greift bei einer maximalen Umdrehungszahl von 1800 U/Min zwischen 0,94 und 0,96 Watt ab. Damit ist der ARCTIC-Lüfter deutlich effizienter als viele Vergleichsmodelle. Wir haben mit dem Core Temp 1.12.1 Programm die Temperatur der Intel© i5-8600k-Prozessors abgegriffen, um die Kühlleistung zu überprüfen. Nach mehreren Stunden bei Mittellast ist die Temperatur nicht sonderlich in die Höhe geschossen.

BioniX P120

Der BioniX P120 ist der große Bruder des P12 PWM PST. Leistungsstärker, aber auch minimal lauter schafft er bis zu 2100 Umdrehungen in der Minute. Den BioniX P120 könnt ihr auf der Hersteller-Webseite für 15,99 Euro bekommen. Die Leitungen der Lüfter sind mit einem Schutzmantel versehen und machen nicht nur auf den ersten Blick einen hochwertigen Eindruck. Die Montage lief genauso einfach ab wie die des P12 PWM PST und wieder liefert ARCTIC vier Schräubchen mit, um die Lüfter sicher und fest anzubringen.

Technische Details

  • Größe: 120 mm
  • Luftdruck: 67,56 CFM
  • Lautstärke: 0,45 Sone
  • Strom/Spannung: 0,08 A/ 12 V DC
  • Gewicht: 140g
  • 200 – 2100 U/min
  • Leistung 1,56 Watt bei Volllast (2100 U/min)

Wir haben mit dem Core Temp 1.12.1 Programm die Temperatur des Intel© i5-8600k-Prozessors abgegriffen, um die Kühlleistung zu überprüfen. Bei einer konstanten Mittellast über mehrere Stunden zeigte sich der BioniX eher unbeeindruckt. Die Kühlleistung macht allerdings einen Unterschied zwischen 5-10 Grad im Gegensatz zum P12 sichtbar.Unter einer Volllast von 2100 U/min ist der BioniX P120 kaum lauter als der P12 PWM PST. Allerdings hat der P120 eine nahezu doppelt so hohe Leistungsabnahme zwischen 1,50 und 1,56 Watt.

Die P-Reihe

Die Lüfter der P-Reihe aus dem Hause ARCTIC unterscheiden sich im Großen und Ganzen lediglich durch optische Aspekte, Drehzahlen und die Verarbeitung. Jeder Lüfter der P-Reihe ist mit der neuen Motorentechnik und dem 0-db-Modus ausgestattet. Man kann von einer neuen Generation der Lüfter sprechen, die zukunftsorientiert hergestellt und auf Langlebigkeit ausgelegt sind. Auch der Hersteller ist sich seine Sache sicher und vergibt deswegen 10 Jahre Garantie auf die verschiedenen Modelle der P-Reihe.

Pros

  • Leiser Betriebs selbst bei Volllast
  • Neue Motorentechnologie ist sehr effizient
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • 10 Jahre Garantie

Cons

  • Kabel bei P12 PWM PST nicht ummantelt

Fazit

Die beiden Lüfter der P-Reihe von Arctic halten was sie versprechen. Mit neuer und ausgearbeiteter Technik bieten der P12 PWM und der BioniX nicht nur leise sondern auch lange Dienste. Der Preisunterschied von 3 Euro ist spürbar, aber auch nicht die Welt. Mit einem Preis von 15,99 Euro ist der BioniX aufjeden Fall sein Geld wert und auch der P12 PWM hat mit 12 Euro ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle Infos die Du brauchst

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle Infos die Du brauchst

Kommentare