1. ingame
  2. Hardware

Strukturiertes Homeoffice: die beste Technik für ein platzsparendes Setup

Erstellt:

Von: Christian Böttcher

Kommentare

Für einen strukturierten Arbeitsplatz im Home Office braucht es kompakte Arbeitsmittel. MSI hat mit seinen Mini-PCs und der PRO-Reihe die perfekte Lösung.

Taipeh, Taiwan – Das Home Office ist angekommen und es ist hier, um zu bleiben. Die moderne Arbeitswelt funktioniert von zu Hause aus, aber nicht jeder und jede will sich ein komplett neues Büro mitsamt großem Schreibtisch und Tower-PC einrichten. Kompaktheit ist für viele das Gebot der Stunde. Für genau diese Angelegenheiten hat MSI genau die richtige Lösung. Dank der neuen Cubi-Reihe von Mini-PCs und der PRO-Reihe hat der Hardwarehersteller die beste Technik für jedes noch so kompakte Setup im Home Office.

UnternehmenMicro-Star International (MSI)
GründungAugust 1986, Taipeh, Taiwan
HauptsitzZhonghe, Taipeh, Taiwan
Umsatz4,9 Milliarden USD (2020)
GründerJoseph Hsu, Jeans Huang, Kenny Yu, Henry Lu, Wentong Lin

Strukturiertes Home Office mit MSI – Kompakte PCs für jeden heimischen Workspace

Platzsparende Leistungs-PCs für zu Hause: Wer aus dem Komfort der eigenen vier Wände arbeiten will, muss oft auf ein bisschen Platz im Wohnraum verzichten, um einen ordentlichen Workspace einzurichten. Ein kompletter Tower-PC kann da gerne mal unnötig stark hervorstechen und den Raum einnehmen. Genau diesem Problem wirken die kompakten PCs der Cubi- und PRO-Reihe aus dem neuen „Home Office Deluxe“-Angebot von MSI entgegen.

Die perfekten Mini-PCs fürs Home Office von MSI: Bei der Cubi-Reihe von MSI ist das oberste Gebot, so viel arbeitsfähige Leistung wie möglich in ein winziges Gehäuse zu stecken. Jedes der Mini-Modelle ist kaum mehr als 12 x 12 cm groß, im Notfall passen die Rechner sogar in die Hosentasche. Noch dazu sind sie dezent designt und machen praktisch überall eine gute Figur – selbst an die Rückseite eines Monitors, zum Beispiel an die Monitore der Modern-Serie von MSI oder die Monitore der Business Creator-Reihe von MSI, lassen sie sich problemlos montieren.

Ein PC kann aber noch so platzsparend sein, wenn die Leistung nicht stimmt, bringt das alles nichts. Wie gut, dass MSI seine Cubi-Reihe an praktisch jedes Bedürfnis im Home Office angepasst hat. Zwei der drei Modelle kommen in verschiedensten Ausführungen, sodass ihr unter dem Angebot genau die Power findet, die ihr für eure Arbeit braucht. Diese Mini-PCs hat MSI im Repertoire:

Cubi 5 10M und Cubi N JSL sind variable All-Rounder: Einfach zu bedienen, einfach anzuschließen, einfach zu erweitern – der Cubi 5 10M und Cubi N JSL von MSI machen den Einstieg ins Home Office so einfach wie nie. Die beiden Kompaktrechner brauchen kaum Einrichtungszeit, wo auch immer ein Monitor (oder sogar zwei) zu finden ist, können sie zum Einsatz kommen. Dank Wifi-6-Unterstützung, Dual-Monitor-Support und einfacher Speichererweiterung sind sie perfekt für den Arbeitsplatz konzipiert. Je nach gewünschter Rechenleistung gibt es beide Modelle zudem mit mehreren Auswahlmöglichkeiten für den verbauten Prozessor, so passt selbst ein Intel i7 in die kleinen Rechenwunder.

MSI Mini-PCs in schwarz und weiß nebeneinander
MSI: Die Mini-PCs der Cubi-Reihe haben es in sich © MSI (Montage)

Der Cubi N 8GL bietet absolute Ruhe beim Arbeiten: Wer besonders viel Ruhe und Konzentration bei der Arbeit braucht, kann auf den Cubi N 8GL setzen, der mit einer komplett lüfterlosen Bauweise daherkommt. Stattdessen ist ein effizientes Kühlsystem in dem Mini-PC verbaut, das den Rechner mucksmäuschenstill und seine Hardware zuverlässiger macht. Zusätzlich zu den gleichen Vorzügen, die der Cubi 5 10M und Cubi N JSL mitbringen, kann der N 8GL außerdem Filme und Videos mit bis zu 4K-Auflösung wiedergeben. Da ist selbst für die Unterhaltung nach der Arbeit gesorgt.

Strukturiertes Home Office mit MSI – Noch mehr Power für die Heimarbeit mit der PRO-Reihe

Wem die Leistung der Hardware bei den Mini-PCs der Cubi-Reihe noch nicht ausreicht, kann mit der PRO-Reihe von MSI noch mehr aus der Arbeit im Home Office herausholen. Die PCs aus der PRO-Serie sind vielleicht nicht so ultra-kompakt, wie ihre Mini-Kollegen, haben dafür aber noch mehr Power im Gehäuse. Mit starken Multi-Kern-Prozessoren von AMD Ryzen und Intel Core und bis zu 64GB Arbeitsspeicher können die PRO-PCs von MSI jedem noch so hohen Arbeitsaufwand standhalten – und das in platzsparenden Gehäusen von zwischen 2,3 und 13 Litern Größe. Zum Vergleich: selbst die meisten Mini-Tower beginnen erst bei 24 Litern Größe.

Viel Business-Power auf wenig Platz im DP21: Der PRO DP21 von MSI ist der kleinste PC seiner Klasse, mit einem Gehäusevolumen von kompakten 2,3 Litern. Dennoch steckt in dem Platzwunder leistungsstarke Hardware, die laut Hersteller perfekt für Arbeit im E-Commerce ausgelegt ist. Das Modell kommt in mehreren Ausführungen und bietet verschiedene Prozessoren an, mit Sicherheit steckt aber immer ein Intel-Core-Chip der 11. Generation in seinem Inneren. Zusätzlich sind bis zu 64 GB Arbeitsspeicher möglich, dank einfach zugänglicher Speichererweiterung.

MSI Pro DP21 in der Draufsicht und Halbprofil
MSI: Der PRO DP21 – platzsparend und zuverlässig © MSI (Montage)

Absoluter Durchblick mit dem DP20Z: Ihr müsst jederzeit eine Menge Daten und Inhalte im Blick haben? Dann ist der MSI PRO DP20Z die richtige Option. Die PCs dieser Variante sind kaum größer als die DP21-Rechner, haben mit aktuellen AMD-Ryzen-Prozessoren und Anschlüssen für bis zu drei Monitore aber alle Voraussetzungen, um im kleinen Home Office die Arbeit in großem Maßstab möglich zu machen.

MSI PRO dp20z und dp130 nebeneinander
MSI: Mit dem PRO DP20Z und DP130 seid ihr für alle Fälle gewappnet © MSI (Montage)

Grafikwucht im DP130 11TH: Als letztes vorzustellendes Modell hat der PRO DP130 11TH von MSI einen riesigen Vorteil gegenüber den anderen Vertretern der PRO-Reihe. Anstatt die Bildausgabe direkt per On-Board-Grafik zu regeln, kommt der größte Vertreter seiner Sparte nach Wahl mit einer eigens verbauten Grafikkarte daher. In seinem Inneren stecken weiterhin Intel Core-Prozessoren der 11. Generation, aber noch dazu findet sich im Gehäuse eine MSI GeForce GT 1030. Mit einem Volumen von 13 Litern geht der DP130 11TH noch ein bisschen mehr in Richtung eines echten Tower-PCs, bleibt aber allemal kompakter als so ziemlich jeder Mini-Tower.

Platzsparendes, einfach zu erweiterndes Gehäusedesign, Unterstützung von blitzschnellem Wi-Fi 6 und Kapazitäten für hocheffizientes Arbeiten zeichnen die Cubi-Reihe und PRO-Reihe von MSI aus. Mit diesen PCs wird jedes Arbeitszimmer zum Home Office, auch auf kleinstem Raum.

Auch interessant

Kommentare