Test: Nexoc G1743 - Was kann der Gaming Laptop?

  • schließen

Gaming Laptops haben sich mittlerweile fest als portable Variante des Heimrechners etabliert. Schon längst müssen sie sich in Sachen Leistung und Optik nicht mehr vor der Konkurrenz verstecken. Ein gutes Beispiel dafür ist der neue Gaming-Laptop G1743 von Nexoc. Wer das nötige Kleingeld besitzt, kann sich beim Hersteller seinen Laptop nach eigenen Wünschen zusammenstellen lassen. So kommt das von uns getestete Modell auf einen Preis von 1.499 Euro. Doch was beinhaltet er und wie gut schlägt er sich im Test?

Was wurde verbaut?

Bei den technischen Eckdaten fallen sofort der große Bildschirm und die leistungsstarke Grafikkarte positiv auf. Mittlerweile sind die kleine SSD für das Betriebssystem, weitere wichtige Programme und eine große HDD-Festplatte als Hauptspeicherplatz Standard. Minimale Abstriche machte unser Modell bei der CPU, die in Form eines i5 von Intel daherkommt.

Maße/Gewicht 399.9 x 282.2 x 29.2mm / Gewicht 2,5kg
Grafikkarte Nvidia Geforce RTX 2060
Prozessor Intel Core i5-8300H
Arbeitsspeicher Crucial CT16G4SFD824A 16GB Speicher
Festplatten Samsung 970 EVo SSD 250 GB und Seagate Barracuda HDD 1 TB 2,5"
Display 17,3 Zoll (43,9 cm)
Webcam 1.0 MP HD
Kommunikation WLAN und Netzwerkanschluss
Betriebssystem Microsoft Windows 10 Home 64 bit
Anschlüsse
1x USB 2.0, 1x USB 3.0 (USB 3.1 Gen 1), 1x USB 3.1 Gen 2 (1x Type A), 1x DisplayPort 1.3 über USB 3.1 Gen2 (Type C), 1x Mini Display 1.2, 1x HDMI out (HDCP), 1x 2-in-1 Audio Jack (Headphone / Microphone), 1x Mikrofon, 1x RJ-45, 1x DC-in

Schickes schwarzes Kleid

Wenn man den G1743 zum ersten Mal auspackt, fallen sofort der große Bildschirm und die leicht glänzende Oberfläche des Gerätes auf. Letztere erzeugt eine wertige Optik, wobei sie jedoch auch anfällig für Fingerabdrücke ist. Mittig auf der Rückseite und unter dem Bildschirm wurde das Logo von Nexoc als edler Blickfang eingearbeitet. Beim ersten Anschalten setzt sich die bunte Tastaturbeleuchtung gekonnt in Szene. Diese ist über eine eigene Software vielseitig personalisierbar. Hier lassen sich neben der Tastaturbeleuchtung und Makros auch verschiedene Performance-Modi und Kühleinstellungen vornehmen. Bequem lässt sich hier zwischen Energie sparen, Leise, Entertainment und Performance wählen.

Der 17,3 Zoll-Bildschirm liefert scharfe Bilder in jeder Situation. Wir haben auf dem Laptop mehrere Spiele auf höchster Auflösung getestet (siehe unten). Außerdem haben wir die knalligen Farben des Monitors auf Klarheit, Schärfe und Kontraste überprüft, um zu schauen, was der Bildschirm leisten kann. Dabei lässt sich kein schlechtes Wort über dessen Leistung verlieren. Neben knackigen Farben und guter Schärfe überzeugt der G1743 mit seinem tollen 144 Hertz-Display.

Ansonsten gibt sich der Laptop von außen sehr zurückhaltend. Lediglich die an den Seiten angebrachten, markanten Kühleröffnungen lassen auf die verbaute Leistung im Inneren schließen. Probleme mit Anschlüssen sollte man beim G1743 nicht bekommen, es wurde zwar nur ein HDMI-Anschluss eingebaut, dafür aber insgesamt drei USB-Anschlüsse der Generationen 2.0, 3.0 und 3.1 (Type C).

Die Tastatur ist zwar nicht mechanisch, fühlt sich aber dennoch wertig an. Die Tastenanschläge haben einen angenehmen Widerstand und sind gegenüber herkömmlichen Laptops leicht erhöht. Die darunter befindlichen LEDs sind auch im ausgeschalteten Zustand durch ihr helles Grau gut anzusehen. Auch das Touchpad lässt sich angenehm verwenden. Die zentrale Position auf der Oberfläche ermöglicht eine einfache, beidhändige Bedienung. Alle Touch-Funktionen ließen sich in unserem Test einwandfrei betätigen. Optisch fügten sich Touchpad und die dazugehörigen Tasten subtil in das Design des G1743 ein, wer lieber eine eigene Tastatur verwendet, wird nicht durch Farbkontraste oder erhöhte Tasten gestört.

Der G1743 ist 40x28 cm breit und ohne Standfüße 3 cm hoch. Dafür wiegt er nur 2,5 Kilo und lässt sich somit gut transportieren. Hier muss man natürlich bedenken, dass er aufgrund seiner Größe mit 17 Zoll in die meisten normalen Rucksäcke und Taschen nicht hineinpassen könnte. Doch dies ist nicht weiter schlimm, denn dank der Power im Inneren bietet sich der Laptop ohnehin primär für den Gebrauch als stationärer Rechner mit mobilem Potenzial an. Nicht unerwähnt möchten wir darüber hinaus den Klappmechanismus des Bildschirms lassen. Dieser besitzt im letzten Stück des Schließens kaum Widerstand, weshalb gerade unterwegs ein vorsichtiger Umgang empfehlenswert ist.

Gaming Performance

Der Nexoc bewährt sich, wie nach den technischen Einzelteilen zu erwarten, auch in der Praxis in allen Disziplinen von Office bis Gaming. Wir haben auf dem Laptop ausgiebig das aktuelle Battlefield V in Full HD Auflösung gespielt und hatten mit maximalen Grafikeinstellung im Durchschnitt 67 FPS. Selbst in spektakulären Szenen lief der Laptop. Allerdings steigt die Lautstärke dabei beträchtlich. Kopfhörer sind also im Spielbetrieb Pflicht. Zudem könnte durch die seitliche Position der Kühler viel Hitze auf die Maus, bzw. die darauf liegende Hand gegeben werden, je nachdem wie man sie positioniert.

 

Wie bereits der Vorgänger von Nexoc musste auch der G1743 den in Shadow of the Tomb Raider enthaltenen Benchmarktest über sich ergehen lassen. Wie sich hier schnell zeigte, konnte  das neue Abenteuer von Lara Croft selbst auf höchster Grafikstufe den G1743 nicht in die Knie zwingen.

Benchmarks

Im dem Benchmarktest Skydiver der Benchmark-Institution 3D-Mark für Gaming-Laptops, schnitt der G1743 hervorragend ab. Bei durchschnittlich über 160 FPS und stabiler CPU-Temperatur von 80 °C ließ der Laptop nichts von sich hören.

Selbst bei dem, eigentlich für bessere Computer ausgelegten, Belastungstest Time Spy Extreme musste sich der G1743 nicht geschlagen geben. Auch hier bleibt das Gerät trotz fordernder 4k-Animationen leise und bleibt in moderaten Wärmestufen.

So ergibt sich ein Vergleichswert gegenüber anderen Computern und Laptops, der sich keineswegs verstecken muss.

Bei einem Test der eingesetzten Festplatten mit der Freeware Crystal Disk konnte der Laptop ebenfalls gute Ergebnisse erzielen. Die verbaute SSD Samsung 970 Evo mit 250 GB Speicher und die Seagate Barracuda HDD mit 1 TB bieten viel Platz und zeigen eine gute Leistung.

Pros

  • Großer Bildschirm
  • Starke Grafikkarte
  • Schickes Design

Cons

  • Nicht ganz zeitgemäße CPU
  • Hitzeentwicklung zu den Seiten
  • Anfällige Oberfläche

Fazit

Für jemanden, der einen permanenten Rechner für Zuhause sucht, ist der Nexoc G1743 nur bedingt geeignet. Wer jedoch mobil sein möchte, aber dennoch nicht auf gute Leistung verzichten will, ist mit dem G1743 gut beraten. Für 1.499€ erhält man hier einen Laptop mit tollen Eigenschaften für Gaming und Entertainment mit sehr geringer Geräuschentwicklung. Die gute Personalisierbarkeit von Nexoc lässt euch zudem den Laptop nach euren individuellen Wünschen anpassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle Infos die Du brauchst

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle Infos die Du brauchst

Kommentare