Xbox 720: Keine Always-on Funktion und abwärtskompatibel?

Xbox 720: Keine Always-on Funktion und abwärtskompatibel?

Die Vorfreude der Microsoft-Fans auf die kommende Konsole Xbox 720 hat, bedingt durch eher ernüchternde Nachrichten zu dem Gerät in den letzten Tagen, einen gehörigen Dämpfer bekommen. Auch wenn die Konsole bezüglich der  technischen Hardware  für die nächste Spielegeneration gerüstet zu sein scheint, sorgten dennoch Meldungen wie die fehlende Abwärtskompatibilität und der Always-on Zwang für Unmut unter den potenziellen Käufern.

Diese beiden Punkte könnten nun aus der Welt geräumt sein, wenn man den Meldungen Glauben schenken kann. Der Always-on Zwang wird zwar nach wie vor im Gerät integriert sein, jedoch wird dieser sich vorrangig auf Dienste beziehen. Das heißt im Klartext, dass ihr auch auf der Xbox 720 Spiele sowohl online als auch offline spielen werden könnt. Das Abspielen von gebrauchten Titeln wird nun angeblich auch kein Problem mehr sein, ihr werdet also getrost Spiele unter euren Freunden austauschen können.

Xbox 720: Keine Always-on Funktion und abwärtskompatibel?Der zweite große Punkt betrifft die Abwärtskompatibilität. So hieß es vor kurzem noch, dass Xbox 360-Titel auf der Nachfolgerin aufgrund der X86-Architektur nicht mehr abgespielt werden können. Dies wird zwar im Grunde immer noch so sein, da Microsoft nicht die komplette Bauweise der Xbox 720 über Bord geworfen hat. Jedoch kann dem nun durch die Xbox Stingray abgeholfen werden. Diese Konsole, welche Microsoft ebenfalls noch in diesem Jahr veröffentlichen wird, soll die Funktionen der Xbox 360 fürs Gaming enthalten, allerdings über kein Laufwerk verfügen.

Die Spiele würden über Xbox Live erworben werden und quasi einen Umweg nehmen. Um Xbox 360 Spiele auf der Xbox 720 spielen zu können, werden beide Geräte  verbunden. Ist dies geschehen, soll die kommende Konsole von Microsoft auch Xbox 360-Titel verarbeiten können. Der Nachteil ist natürlich, dass man auch die Xbox Stingray erwerben muss, welche jedoch nach aktuellen Angaben mit 99 Dollar nicht so tief zu Buche schlägt. Ärgerlich ist es allemal, aber immerhin wird es euch möglich sein, eure älteren Titel auf dem neuen Gerät spielen zu können.

Weitere news zur Xbox 720 findet ihr wie imer in unserer Themenübersicht.

Quelle: vgleaks.com
PlayStation 4: AMD Grafik-Architekt Gustafson mag die PS4 sehr iPhone 5S / iPad 5 / iPad mini 2: Release verzögert sich weiter