1. ingame
  2. Gaming News

19-Jähriger verdient fast 10.000 Euro im Monat – indem er sich Stories für Videospiele ausdenkt

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Wie viele Studierende hat auch Arash Lahijani einen Nebenjob. Der 19-Jährige denkt sich Hintergrundstories für Videospiele aus und verdient damit gutes Geld.

New York - Junge Menschen haben oft die Qual der Wahl, wenn es darum geht, in welchem Beruf sie später einmal arbeiten möchten. Einige Jobs sind top bezahlt und dennoch will sie keiner machen. Auf der anderen Seite geht es natürlich nicht nur um das Gehalt, sondern auch darum, eine Arbeit zu finden, die einem liegt und Spaß macht.

Der 19-jährige Arash Lahijani strebt eine Karriere im Finanz- und Risikomanagement an und studiert derzeit am New Yorker Baruch College. Aber auch mit seiner Leidenschaft fürs Schreiben verdient der Student seit seinem Abitur gutes Geld. Wie BW24.de berichtet, handelt es sich dabei jedoch nicht etwa um Geschichten für Bücher, sondern um Hintergrundstories für Videospiele.

19-Jähriger verdient fast 10.000 Euro im Monat mit Stories für Videospiele

Begonnen mit dem Schreiben von Stories für Videospiele hat Arash Lahijani bereits, als er noch zur Schule ging. Darauf gekommen ist er durch einen Freund, der bei Fiverr – einem Online-Marktplatz für digitale Dienstleistungen – jemandem 70 Dollar dafür bot, ihm einen Charakter bei dem Online-Videospiel „Grand Theft Auto“ zu erstellen. Der 19-Jährige meldete sich kurz darauf selbst bei Fiverr an und erkannte, dass es dafür tatsächlich einen Markt gibt. „Ich hätte nie gedacht, dass ich mit dem Schreiben 10.000 Dollar in einem Monat verdienen kann“, sagte Lahijani im Interview mit CNBC.

Seit April 2021 schreibt er schon nebenbei Geschichten für Benutzer, die „Grand Theft Auto 5“ als Rollenspiel auf dem Computer spielen. Bislang hat er 62.400 US-Dollar (umgerechnet rund 57.500 Euro) verdient und mehr als 400 Charakter-Hintergrundgeschichten geschrieben. Lahijani, dessen Kunden von „50-jährigen Vätern bis zu 15-jährigen Kindern“ reichen, verdient aber nicht das ganze Jahr über so viel Geld. Sein Nebenverdienst hängt von seiner Arbeitszeit ab und als Vollzeitstudent kann er während des Schuljahres nur drei bis vier Stunden pro Tag arbeiten. Im September verdiente er daher beispielsweise nur 1.750 Dollar.

Student entwickelte Talent fürs Schreiben durch das Anhören und Verfassen von Reden

Der 19-Jährige erzählt, dass seine Leidenschaft und sein Talent fürs Schreiben nicht etwa aus der Schule komme, sondern sich vielmehr durch das Anhören und Verfassen von Reden entwickelte. In der Highschool war er unter anderem Klassensprecher oder arbeitete im Rahmen einer Initiative für Schulsicherheit mit einer Staatsanwaltschaft zusammen. Diese Erfahrungen mit öffentlichen Reden lehrten ihn, wie man einen „Aufhänger“ schreibt, sagt er.

Arash Lahijani neben einem Bildschirm auf dem das GTA 5 Logo ist
Seit April 2021 schreibt Arash Lahijani schon nebenbei Geschichten für Benutzer, die „Grand Theft Auto 5“ als Rollenspiel auf dem Computer spielen. © Fotomontage BW24/Screenshot Facebook Arash Lahijani/IMAGO/Future Image

Das Geld, das er mit seiner Fähigkeit verdient, legt der Student meist für praktische Dinge an. So kaufte er sich davon etwa einen Gebrauchtwagen oder spart es auf einem Konto. Manchmal gönnt er sich oder seiner Familie auch etwas. Seiner Mutter hat er beispielsweise im vergangenen Jahr zu Chanukka eine Diamanthalskette im Wert von 1.550 Dollar gekauft. „Ich hätte nie gedacht, dass ich so gut darin sein könnte. Jetzt denke ich, dass ich das Schreiben nutzen könnte, um anderen Menschen zu helfen, andere Dinge zu tun“, sagt Lahijani. Unter anderem möchte er nun Highschool-Schülern beibringen, wie man Aufsätze für die College-Zulassung schreibt.

Auch interessant