Künstliche-Intelligenz-AI-unergründlich
+
Deshalb bleibt uns Künstliche Intelligenz (AI) weiter fremd.

Künstliche Intelligenz

Die Welt von AI ist unergründlich

  • Roberto Quentin
    vonRoberto Quentin
    schließen

Künstliche Intelligenz: Eine Technologie in den Kinderschuhen. Warum AI für die Menschen noch immer ein unergründliches Geheimnis bleibt, erfahren Sie hier.

In Zeiten, in denen immer mehr Menschen nicht mehr vor die Tür gehen zum Spielen, sondern ausschließlich auf dem Sofa hocken, ist eines gewiss: sollten die Roboter eines Tages entscheiden, die Menschheit zu übernehmen, sie würden nicht viel Gegenwehr erleben. Allerdings scheint es bis dato noch ein wenig zu sein, denn auch wenn es auf dem Markt bereits jede Menge Verbesserungen gibt, was AI betrifft, so ist man doch immer noch in den Kindesbeinen. Dabei hat es schon vor vielen Jahren begonnen, die Trendwende. Online Spiele waren damals die ersten, die sich mit AI befasst haben.

Erste zaghafte Schritte

Seit den Anfängen der virtuellen Schachcomputer sind Videospiele ein Schlachtfeld für die Entwicklung künstlichen Intelligenz (KI, aus dem englischen AI als „artificial intelligence). Jeder Sieg der Maschine gegen den Menschen hat dazu beigetragen, Algorithmen intelligenter, besser und noch effizienter zu gestalten. Allerdings betrifft es hier immer noch nur Spiele. Beim Schach etwa gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Möglichkeiten, die man durchführen kann. Um allerdings Probleme aus der echten Welt zu bewältigen, wie beispielsweise die automatische Ausführung komplexer Aufgaben wie das Fahren und Verhandeln, müssen jene Algorithmen komplexere Umgebungen als Brettspiele navigieren können. Des Weiteren ist auch eine ureigene menschliche Fähigkeit von Nutzen – die Verhandlung. AI daher beizubringen, wie man arbeitet und mit anderen Menschen interagiert, um erfolgreich zu sein, schien zumindest auf großer Basis noch eine unüberwindliche Aufgabe – zumindest bis jetzt.

In einer neuen Studie haben Forscher Methoden entwickelt und aufgezeigt, wie AI-Algorithmen in einem beliebten 3D-Multiplayer-Spiel – in diesem Fall einer modifizierten Version der fast schon legendären Quake III Arena im Modus „Flaggen stehlen“ - auf das Erreichen menschlicher Leistungsebenen trainiert werden können.

Zwar ist es auch hier nur wenig komplex - zwei gegnerische Teams kämpfen um die Fahnen des anderen, indem sie auf einer Karte navigieren -, so erfordert der Sieg dennoch komplexe Entscheidungen sowie die Fähigkeit, Aktionen der anderen Spieler vorherzusagen und auf diese schnell und richtig zu reagieren.

Auch Spiele wie Razor Shark Slot arbeiten mit einer komplexen Software

Ob sich auf lange Sicht hieraus etwas ableiten lässt, kann man sicherlich noch nicht mitteilen. Aber es sind bereits erste zaghafte Versuche, Spiele künstlicher zu machen. Nicht nur bei Quake III bietet sich das an, sondern auch in einer gänzlich anderen Szene – die der Glücksspiele. Eins deutsches Casino Online bietet daher nun schon Möglichkeiten an, auf AI zu setzen. Man ist also gar nicht mehr selber am Tisch, sondern guckt Computern dabei zu wie sie auf Basis komplexer Algorithmen Spiele entscheiden. Ob nun Schach oder auch FIFA 20, die Art der Spiele ist durchaus vielseitig. Viele Slot Spieler sind von Razor Shark Slot begeistert. Dieses Push-Spiel

Bei Razor Shark Slot benötigt man fünf Symbole entlang der Gewinnlinien aus 20 Symbolen. Die Auszahlung beginnt an der linken äußeren Walze und wird nach rechts ausgezahlt. Es gibt ebenfalls verschiedene Bonusfeatures nach einem Zufallsprinzip ausgelöst werden. Dies kann zum Beispiel durch das Landen bestimmter Kombinationen passieren.

Ob menschliche Spieler damit irgendwann selber hinfällig werden, wird die Zeit zeigen. Allerdings hat der Trend gezeigt, dass vor Allem junge Spieler immer mehr Interesse daran haben, Spiele mit künstlicher Intelligenz zu versuchen. Denn durch das Wegfallen menschliche Emotionen kann hier ein ganz anderes Gefühl aufkommen. Am Ende des Tages glaubt aber noch niemand, dass die Roboter in den kommenden Jahren klug genug werden, die Menschheit einzunehmen. Allerdings kann man dies schon am Computer simulieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Handerson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Handerson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Handerson aufgetaucht
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei GameStop – Wieder Nachschub im Shop
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei GameStop – Wieder Nachschub im Shop
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei GameStop – Wieder Nachschub im Shop
PS Plus: Mai 2021 Gratis-Spiele – Sonys kostenlose Spiele für PS5 und PS4
PS Plus: Mai 2021 Gratis-Spiele – Sonys kostenlose Spiele für PS5 und PS4
PS Plus: Mai 2021 Gratis-Spiele – Sonys kostenlose Spiele für PS5 und PS4

Kommentare