Ein Imposter ist unter uns

Among Us: InnerSloth bringt diese Neuerungen für die Fans des Party-Games

  • vonLars Bendixen
    schließen

Among Us hat es zwei Jahre nach dem Erscheinen zu einem der meistgespielten Games auf Twitch geschafft. Nun bekommen die Fans des Party-Games einige Neuerungen von InnerSloth.

  • Among Us ist zurzeit eines der beliebtesten Spiele auf Twitch.
  • Durch den plötzlichen Hype hatte Entwickler InnerSloth vor, einen zweiten Teil zu relasen.
  • Eine neue Map und viele weitere Features werden nun aber direkt in Among Us eingebaut.

Washington, USA Among Us ist gerade der Hype-Titel schlechthin. Das Indie-Spiel sitzt fast konstant auf Platz 1 bei Twitch. Durch den plötzlichen Erfolg hatte Entwickler InnerSloth zunächst vor, einen zweiten Teil des Überraschungserfolgs zu releasen. Diesen Gedanken haben die Entwickler aber wieder fallen gelassen. Anstelle dessen haben sie einen viel spielerfreundlichen Entschluss gefasst: Die neuen Inhalte werden einfach in das bestehende Among Us eingebaut. Was für neue Features geplant sind und weshalb die Entscheidung der Entwickler so ausgefallen ist, erfahrt ihr im Folgenden.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)15. Juni 2018
Publisher (Herausgeber)InnerSloth
SerieAmong Us
PlattformAndroid, Microsoft Windows, iOS
EntwicklerInnerSloth
GenrePartyspiel, Social deduction game

Among Us: Diese Inhalte erwarten uns in naher Zukunft

Wie bereits gesagt werden die geplanten Inhalte für Among Us 2 in Zukunft einfach in Among Us eingebaut. InnerSloth gab nun fünf neue Features bekannt, nach denen sich wohl jeder Spieler sehnte. In ihrer Gänze kann man sie auch im passenden Reddit-Post nachlesen.

  • Server: Die Server-Probleme hat man auch bei Innersloth wahrgenommen. Sie versuchen das Ganze nach und nach zu beheben. Momentan sind besonders die Server in Europa überlastet, sodass man eine Lobby in Nordamerika mit astronomischen Ping öffnen muss. Bei dem kurzfristigen Erfolg von Among Us ist es nachvollziehbar, dass die Server noch nicht ausgereift sind, also geduldet euch ein wenig – Verbesserungen sind in Sicht.
  • Modus für Farbenblinde: Ohne einen Color-Blind-Mode sind Farbenblinde in dem Partyspiel aufgeschmissen. Denn in Among Us werden Spieler oftmals aufgrund der Farbe ihres Astronauten an dem Tod eines Crewmates beschuldigt. Besonders auf einem öffentlichen Server. Daher will man auch noch andere Identifikatoren einbauen, an denen man Spieler voneinander unterscheiden kann. Auch bei Aufgaben, wie dem beliebten Kabel verbinden, will man es den farbenblinden Spielern erleichtern.
Among Us: Kein zweiter Teil – Dafür viele neue Inhalte
  • Mehr Farben: Durch das Einführen des Color-Blind-Mode sollen nun auch mehr Farben für die spielbaren Astronauten eingeführt werden. In Zukunft dürfen wir uns also auch auf ein noch bunteres Among Us freuen.
  • Freundeslisten und Account-System: Bisher war es nicht möglich auf öffentlichen Server gefundene Freunde zu einer Freundesliste hinzuzufügen, um gemeinsam in die nächste Lobby zu gehen. Dies soll nun geändert und zusätzlich ein Account-System eingefügt werden. Vielleicht ja sogar mit einem Belohnungssystem, welches dem Spieler neue Skins beschert.
  • Eine neue Map: Noch hat Among Us erst drei verschiedene Maps. Jetzt soll eine vierte Karte die Astronauten auf die Probe stellen. Sie sind zwar erst in der frühen Entwicklung der Map, aber sie soll sich thematisch an Henry Stickmin orientieren. Henry Stickmin ist ein Spiel, welches durch die Entscheidungen der Spieler mehrere verschiedene Enden bereithält.

Ist es also möglich, dass uns in Among Us eine Map erwartet, die ihre Landschaft anhand der Entscheidungen der Crewmates ändert? Wenn ihr also bei einem Meeting wieder denjenigen aus dem Raumschiff schmeißt, der offensichtlich in den Vent gehüpft ist, könnte dies womöglich Veränderungen mit sich bringen. Vielleicht ändert sich auch das Aussehen der Map. Denkbar wären auch neue Aufgaben.

Among Us: Entscheidung gegen zweiten Teil und Erfolgeschichte

Für Spieler ist es eine gute Neuigkeit, dass die neuen Inhalte in den in ersten Teil von Among Us eingebaut werden. So fallen keine neuen Kosten für Fans von Among Us an. Die Entwickler haben nun die schwierige Aufgabe, neue Features in ein Spiel zu integrieren, welches ursprünglich nicht dafür gedacht war. Das heißt, die Entwickler werden viel Zeit aufwenden müssen, um den Quellcode umzuschreiben.

Das Partyspiel war schon ganze zwei Jahre auf dem Markt, bevor es den großen Durchbruch schaffte. Ähnlich, wie bei Fall Guys kam es zu einem plötzlichen Hype durch viele Twitch-Streamer, die an dem Partyspiel große Freude und auch eine große Zuschauerschaft gefunden haben. So brachte Among Us auch den Twitch-Streamer Knossi an seine Grenzen.

Rubriklistenbild: © Innersloth / Montage

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
PS5 kaufen: Neue Konsolen und der Nachschub – Sony-Statement zur aktuellen Lage
PS5 kaufen: Neue Konsolen und der Nachschub – Sony-Statement zur aktuellen Lage
PS5 kaufen: Neue Konsolen und der Nachschub – Sony-Statement zur aktuellen Lage
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Warzone: Konsolen-Update für FOV-Regler – 120 FPS für PS5 und Xbox Series X
Warzone: Konsolen-Update für FOV-Regler – 120 FPS für PS5 und Xbox Series X
Warzone: Konsolen-Update für FOV-Regler – 120 FPS für PS5 und Xbox Series X

Kommentare