Meinung

Among Us, Fall Guys, Phasmophobia – Warum so schnell weg wie sie da waren?

  • vonLars Bendixen
    schließen

Among Us, Fall Guys, Phasmophobia – Diese Indie-Titel haben einen kometenhaften Erfolg gefeiert. Viele Titel verschwinden so schnell, wie sie gekommen sind. Wir diskutieren, was dahinter steckt.

  • Was hat Among Us, Fall Guys und Phasmophobia so berühmt gemacht?
  • Aktuelles Phänomen: Spiele stehen kurz im Rampenlicht und verlassen dann die Bühne.
  • Liegt darin ein Problem? – Für wen und wie kann man es beheben?

Hamburg, DeutschlandAmong Us, Fall Guys, Phasmophobia jeder dürfte einen dieser Namen schon einmal gehört haben. Während Zeiten der immer noch andauernden Corona-Pandemie halten diese Spiele zahlreiche Gamer, aber auch Nicht-Gamer Zuhause. Der Hype entfachte bei allen drei Spielen aus dem Nichts. Doch fast genauso so schnell wie erschienen, scheinen sie wieder zu verschwinden. Woran liegt das? Gibt es bald schon den nächsten Titel? Steht auch Among Us und Phasmophobia das Ende bevor? Für all diese Fragen versuch ich in dieser Kolumne mögliche Antworten zu geben.

SpielAmong UsFall GuysPhasmophobia
Release (Datum der Erstveröffentlichung)15. Juni 20184. August 202018. September 2020
Publisher (Herausgeber)InnerSlothDevolver DigitalKinetic Games
PlattformAndroid, Microsoft Windows, iOSPlayStation 4, Microsoft WindowsMicrosoft Windows
EntwicklerInnerSlothMediatonicKinetic Games
GenrePartyspiel, Social deduction gameBattle Royale, Rennspiel, Jump ’n’ RunHorrorspiel, Indie Online Koop Spiel, VR

Among Us, Fall Guys, Phasmophobia – Was macht die Spiele so populär?

Gestern Fall Guys, heute Among Us, morgen Phasmophobia – Der Wandel in der Spielebranche ist nach meinem Empfinden zurzeit so schnell wie nie zu vor. Überall ploppen Spieltitel auf, die man vorher noch nie gehört hat, von Entwicklern, die man vorher noch nie gelesen hat. Auch müssen es zurzeit nicht große Spieltitel sein oder gar grafisch aufwendige. So können Among Us & Co. mit wenigen Arbeitskräften und anfangs wenig Budget allein durch ihr Konzept punkten.

Die Spielebranche boomt auch dank Corona. Auch in meinem Freundeskreis konnte ich beobachten, dass die Spiele durchaus das Potenzial haben Menschen zu erreichen, die vorher nicht Gaming-affin waren. Besonders, weil diese Spiele einen Party-Charakter aufweisen, für kleines Geld zu kaufen sind und leicht zu verstehen, wie auch zu lernen sind. Man muss keine 10 Jahre Erfahrung mit Call of Duty haben, um bei Among Us den Kill-Knopf zu betätigen. Dies ist in meinen Augen auch nicht schlechtes, genauso wenig, wie, dass wir zurzeit einen Hype nach dem anderen erleben, kann uns Konsumenten eigentlich freuen.

Ebenfalls ein großer Anteil an dem Aufschwung der Spiele hat der zahlreiche Content, sowohl auf YouTube, wie auch bei Streaming-Plattformen, wie Twitch. Dort sind zurzeit mehr als 5 % aller Zuschauer allein auf Among Us unterwegs. Und auch die anderen Spiele waren oder sind teils noch sehr oft in der Top 10 wiederzufinden. Twitch und YouTube haben immer mehr Einfluss darauf, die Spielebranche zu prägen und neue Spiele in den Trend zu bringen. Diese Entwicklung sollten Spieleentwickler zukünftig im Hinterkopf behalten.

Among Us, Fall Guys, Phasmophobia – Sind die Spiele bald wieder Schnee von gestern?

Doch, wie sich an Fall Guys gezeigt hat, kann der Hype schnell wieder verpuffen. Dies heißt nicht zwangsweise, dass für Among Us und Phasmophobia eine ähnliche Zukunft bevorsteht. In diesem Teil möchte ich dennoch die Zahlen sprechen lassen und welche Schlüsse man daraus ziehen kann. Die Daten beziehe ich von steamcharts.com. Nach diesen Statistiken hatte Fall Guys seinen Peak mit Platz 1 auf Twitch und Steam vor circa drei Monaten bei knapp über 170 000 Spielern gleichzeitig. Mittlerweile hat sich Fall Guys zu Fall Off entwickelt und nur noch 16 000 Spieler machen sich zur selben Zeit auf den Weg zur Krone.

Among Us, Fall Guys, Phasmophobia – Steam Charts

Auch Among Us kann nicht mehr ganz an seine Höchstwerte anknüpfen und erlebt gerade den ersten Dip. Bisher sind die Spielerzahlen nur gestiegen. Im November erlebt Among Us das erste Mal sinkende Spielerzahlen. Es war vorhersehbar, dass sie die hohen Zahlen nicht auf ewig halten können, jedoch bedeutet dies nicht, dass Among Us selbst aus dem SteamCharts-Raumschiff geworfen wird. Das Ziel des Entwicklers sollte es sein, die Spieler mit Updates und neuen Ideen bei Laune zu halten. Diesen Punkt kann man Fall Guys vorwerfen, nicht gut umgesetzt zu haben. Sicherlich hat der große Erfolg von Among Us außerdem Fall Guys überschattet.

Auch bot die zweite Season von Fall Guys, vielen Fans zufolge, zu wenige Updates und das Spiel war regelrecht von Cheatern überflutet. Der Trend bei Phasmophobia hingegen lässt sich noch nicht recht vorhersagen. Das Spiel ist gerade erst frisch auf dem Markt und bildet ohnehin mit dem Horror-Genre ein Nischenprojekt. Trotzdem ist es erstaunlich, wie der Titel Phasmophobia mit nur einem einzigen Entwickler zum Horror-Hit auf Steam wurde. Noch im Vorbeigehen möchte ich Genshin Impact erwähnen, welches auch ein perfektes Beispiel für ein Spiel ist, welches innerhalb eines einzigen Monats Hype und drastisch fallende Spielerzahlen kombiniert.

Among Us, Fall Guys, Phasmophobia – Wird die Spielebranche immer schnelllebiger?

Auf geht‘s ins beliebte Fazit. Ja, von vorneweg ich finde die Spielebranche ist zurzeit so schnelllebig, wie nie zu vor. Es gibt einen Haufen an neuen Titeln, welche aus dem Nu kommen und wieder gehen. Was für die Konsumenten nicht zwangsweise schlecht ist. Die Abwechslung mit Spielen, wie Among Us und Phasmophobia ist durchaus erfrischend. Die Entwickler stoßen nur auf ein großes Problem – Wie behalten sie die Spiele am Leben?

Ich denke Updates und neue Elemente sind elementar für den Erhalt der Spiele. Selbst spiele ich bereits sieben Jahre League Of Legends und auch, wenn es viele Fans nicht wahrhaben wollen, die dauernden Änderungen lassen das Spiel attraktiv bleiben. Ich denke, zwar nicht, dass Among Us & Co das Zeug dazu haben, langfristig denselben riesigen Erfolg zu verbuchen, da es nun mal „Partyspiele“ sind. Trotzdem ist auch Monopoly noch allseits beliebt und wird auf den Tischen der ganzen Welt immer mal wieder ausgepackt. Alle drei Spiele hätten das Potenzial in diese Kategorie zu schlüpfen – das Monopoly der Spielebranche zu werden.

Wachstum an Zuschauer auf ganz Twitch

Was sind, aber schlussendlich die Gründe für ihre Schnelllebigkeit? Die anhaltende Corona-Pandemie dürfte auch seinen Teil dazu beigetragen haben. Menschen sind länger Zuhause, haben mehr Zeit zum Zocken und sind dadurch auch potenziell schneller von einem Spiel gelangweilt. Noch dazu kommen Menschen, die zurzeit die Spielewelt neu entdecken dürften. Auch, dass Content auf YouTube und Twitch immer mehr und vielschichtiger wird und Variety-Streaming, also das Präsentieren von unterschiedlichsten Inhalten auf dem eigenen Kanal, im Vergleich zu nur einem Hauptspiel, zurzeit angesagt ist, als früher noch die fünfhundertste Folge Minecraft. Eine spannende Entwicklung, die im Auge behalten werden sollte! Also bleibt Zuhause und genießt die Vielfalt an Spielen!

Rubriklistenbild: © InnerSloth / Devolver Digital / Kinetic Games / DPA (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: Neue Konsolen am Wochenende – Chancen auf Nachschub heute und morgen?
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Wochenende – Chancen auf Nachschub heute und morgen?
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Wochenende – Chancen auf Nachschub heute und morgen?
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Müller – Online-Shop überrascht Fans
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Müller – Online-Shop überrascht Fans
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Müller – Online-Shop überrascht Fans
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Euronics – Mai-Nachschub angekündigt
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Euronics – Mai-Nachschub angekündigt
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Euronics – Mai-Nachschub angekündigt
PS5 kaufen: Neue Konsolen auf Amazon – Kunden verärgert über Preis bei Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen auf Amazon – Kunden verärgert über Preis bei Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen auf Amazon – Kunden verärgert über Preis bei Nachschub

Kommentare