„Spiele müssen interessant sein“

Animal Crossing: Anhaltender Insel-Erfolg – Nintendo denkt über neue Konsolen nach

  • Adrienne Murawski
    vonAdrienne Murawski
    schließen

Für den Publisher Nintendo war Animal Crossing New Horizons für die Switch ein Mega-Erfolg. Nun denkt Präsident Shuntaro Furukawa auch über neue Konsolen nach.

Kyoto, Japan – Selten waren so viele Menschen für so lange Zeit zu Hause und suchten händeringend nach Beschäftigungen in den eigenen vier Wänden. Einige wandten sich der Selbstoptimierung zu, andere den eigenen Backkünsten und viele andere wiederum wandten sich den diversen Spielekonsolen zu, egal ob PS5, Xbox Series X oder Nintendo Switch. Der neueste Teil der Animal Crossing-Reihe hätte wohl zu keinem besseren Zeitpunkt letztes Jahr veröffentlicht werden können. Nun spricht der Präsident von Nintendo über die Zukunft der Spielreihe.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Nintendo
SerieAnimal Crossing
PlattformNintendo Switch
EntwicklerNintendo
GenreLebenssimulation

Animal Crossing: Zukunftsweisender Erfolg für Nintendo?

Es war der 20. März 2020, das Coronavirus war langsam aber sicher auf dem Vormarsch die ganze Welt zu überrennen und die ersten europäischen Länder traten in harte Lockdowns und forderten ihre Bürger:innen auf sich und andere zu schützen und zu Hause zu bleiben. Das taten sie auch und suchten fortan nach Beschäftigung. Was würde da besser passen als das neu veröffentlichte Animal Crossing New Horizons? Die virtuelle Flucht auf eine eigene Insel, die man nach Lust und Laune gestalten und wo man sich sogar mit Freunden und Bekannten ganz sicher und coronakonform treffen kann.

Animal Crossing: Nintendo-Präsident spricht über Langzeitfolgen für die Nintendo Switch

Spulen wir ein Jahr nach vorne, hat sich am Coronavirus und der Situation noch nicht allzu viel verändert: Noch immer sitzen die Deutschen zu Hause und hoffen auf baldige Öffnungsschritte und ein schnelles Fortschreiten der Impfkampagne. Und noch immer sitzen Gamer:innen auf ihren Inseln in Animal Crossing und gestalten, was das Zeug hält. Da verwundert es nicht, dass Animal Crossisng New Horizons im ersten Jahr einen absoluten Verkaufsrekord hinlegen konnte. Aber nicht nur Animal Crossing verkaufte sich so gut wie kaum ein Nintendo-Spiel zuvor, auch die Nintendo Switch räumte ab und verkaufte sich sogar besser als die Next Gen-Konsolen von Sony bzw. Microsoft.

Animal Crossing: „Wir denken ständig über Ideen für neue Konsolen nach“

Nun konnte Nikkei, eine japanische Tageszeitung, in einem Interview dem Nintendo-Präsidenten Shuntaro Furukawa auf den Zahn fühlen und einige Zukunftspläne des japanischen Konzerns offenlegen. So sagte Furukawa im Interview aus, dass das aktuelle Wachstum hauptsächlich dem Umstand zuzuschreiben ist, dass die Menschen vorwiegend zu Hause bleiben. Dabei sind insbesondere langlebige Spiele wie Animal Crossing wohl beliebt und werden vermutlich Auswirkungen auf die zukünftige Entwicklung bei Nintendo haben. So möchte Furukawa in Zukunft auch „Spiele anbieten, welche die Kommunikation zwischen Freunden und Familien ermöglichen.“

Allerdings fügt Furukawa hinzu, dass die Konkurrenz immer größer wird, da Verbraucher:innen eine immer größere Auswahl an Möglichkeiten bekommen würden. Daher müssten Spiele interessant sein (und bleiben), damit Fans auch weiterhin Nintendo-Spiele kaufen. „Der Wettbewerb ist hart und wir sehen die aktuelle Situation nicht leichtfertig. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Ideen und erforschen, was wir als Nächstes nutzen können. In Zukunft wollen wir nicht nur an unseren Klassikern wie Mario und Zelda arbeiten, sondern auch an neuen Spielen und neuen Serien“, so Furukawa.

Ob Animal Crossing New Horizons auch 2021 Rekorde für Nintendo erzielt?

Doch nicht nur die Konkurrenz ist hart und schläft nicht, auch weitere Probleme, wie der globale Halbleiter-Mangel, machen dem Unternehmen langsam zu schaffen. So sei Nintendo für die aktuelle Produktion der Nintendo Switch zwar noch versorgt, in Zukunft könnten sich aber ähnliche Szenarien wie bei der PS5 und Xbox Series X abspielen, insbesondere wenn tatsächlich bald die Nintendo Switch Pro auf den Markt kommen sollte. Zur Switch Pro äußerte sich Furukawa natürlich nicht konkret, doch es gibt einen kleinen Hoffnungsschimmer. So sagte der Nintendo-Präsident zu Nikkei: „Wir denken ständig über Ideen für neue Konsolen nach“. Ob wir vielleicht schon bald erfahren werden, wie diese Ideen für eine neue Spielekonsole aussehen?

Rubriklistenbild: © Nintendo (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Euronics – Fans warten auf Nachschub
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Euronics – Fans warten auf Nachschub
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Euronics – Fans warten auf Nachschub
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop

Kommentare