Ninji hat wieder zugeschlagen

Animal Crossing New Horizons: Wetter und Sternschnuppen-Vorhersage - So geht's

  • vonJanina Baldermann
    schließen

Das Wetter in Animal Crossing New Horizons vorherzusagen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ein Wetter-Tool von Dataminer Ninji schafft nun Abhilfe für die Switch.

  • Nintendo brachte Animal Crossing New Horizons am 20. März 2020 auf den Markt.
  • Das Wetter in dem niedlichen Spiel ist für die Spieler teils unberechenbar.
  • Dataminer Ninji entwickelte ein Wetter-Tool, mit dem es vorhergesagt werden kann.

Kyoto, Japan – In Animal Crossing New Horizons für die Nintendo Switch kann es sich der Spieler gut gehen lassen. Aus der eigenen Insel kann ein Paradies geschaffen werden, das keinem anderen gleicht. Die tierischen Bewohner in Animal Crossing New Horizons haben immer einen lustigen Spruch auf Lager und Aktivitäten wie das Ausgraben von New Horizons-Fossilien oder das Gießen der Animal Crossing-Blumen sorgen für pure Entspannung. Spielt das Wetter auch noch mit, ist die Immersion komplett. Doch genau dieses ist in Animal Crossing New Horizons unberechenbar und sorgt für so manch eine Enttäuschung unter den Spielern. Es könnten seltene Sternschnuppen-Events verpasst werden, weil niemand das Wetter vorhersehen kann – bis jetzt. Denn nun sorgt ein von Ninji entwickeltes Wetter-Tool für Begeisterung und Entlastung.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)20. März 2020
Publisher (Herausgeber)Nintendo
SerieAnimal Crossing
PlattformNintendo Switch
EntwicklerNintendo
GenreSimulation

Animal Crossing New Horizons: Wetter-Tool sagt Regenbogen, Sternschnuppen und Unwetter voraus

Sommer, Sonne, Strand und Meer – Animal Crossing New Horizons in a nutshell. Doch auch im von Nintendo geschaffenen Paradies gibt es Wetterschieflagen, wie Orkane. Diese treffen unangekündigt auf die Insel der Nintendo Switch-Spieler und vergraulen ganz schnell das tropische Urlaubs-Feeling. Genauso überraschend kann ein Meteorschauer am nächtlichen Himmel stattfinden und es hagelt Sternschnuppen in Animal Crossing New Horizons. Doch oft passiert es, dass der Spieler zur falschen Zeit das Spiel startet und so auf eine von Regenpfützen überflutete Insel trifft oder das nächtliche Sternschnuppen-Spektakel verpasst. Der bekannte Dataminer Ninji macht damit nun aber Schluss und entwickelte ein Wetter-Tool für Animal Crossing New Horizons (Alle Infos zu Animal Crossing).

Der Dataminer Ninji entwickelte ein Wetter-Tool, mit dem Spieler Regenbögen, Sternschnuppen und mehr in Animal Crossing New Horizons vorhersagen können. Dabei werden nicht nur die Tage, sondern auch die Stunden angezeigt.

Animal Crossing New Horizons von Nintendo hält unterschiedlich oft Sternschnuppen-Spektakel und Meteorschauer für die Spieler bereit. Doch auf jeder Insel ist die Häufigkeit derer und der Zeitpunkt, wann diese stattfinden, unterschiedlich. Die leuchtenden Sternschnuppen auf der Nintendo Switch sind nicht nur schön anzusehen, sie nützen dem Spieler auch. Besucht nämlich die Eule Eufemia die Insel – wobei das Auftauchen von Besuchern in Animal Crossing New Horizons ebenfalls von einem speziellen Algorithmus abhängt – berichtet sie über die Magie der Sternschnuppen. So kann sich der Spieler beim Entdecken einer Sternschnuppe etwas wünschen, indem man den A-Knopf drückt, und am nächsten Tag soll der Wunsch in Erfüllung gehen. Dies passiert in dem Sinne, dass pro erwischter Sternschnuppe ein Sternensplitter an den Strand der Insel angespült wird. Mit diesen kann man anschließend besondere Items craften, sofern man die passenden DIY-Anleitungen erlernt hat. Ninjis Wetter-Tool macht das Voraussehen von Sternschnuppen und vielem mehr nun möglich.

Animal Crossing New Horizons: Wetter-Tool sagt Regenbogen, Sternschnuppen und Unwetter voraus

Unter dem Projekt-Namen MeteoNook veröffentlichte der bekannte Animal Crossing New Horizons-Dataminer Ninji ein selbst entwickeltes Wetter-Tool, das wie ein Wetterbericht funktionieren soll. Es funktioniert nach dem Prinzip der sogenannten Seeds, die eine lange Kombination aus Zahlen darstellen. Da es laut Ninji über zwei Milliarden mögliche Seeds in Animal Crossing New Horizons gibt und diese hohe Zahl knapp ein Drittel der Weltbevölkerung darstellt, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich zwei Spieler ein und denselben Seed teilen. Der Spieler muss seinen persönlichen Seed auf MeteoNook selbst herausfinden, um das Wetter berechnen lassen zu können. Was schwierig klingt, ist im Grunde genommen ganz einfach. Es müssen lediglich so viele Daten wie möglich zum Wetter auf der eigenen Animal Crossing New Horizons-Insel gesammelt und ins Wetter-Tool eingetragen werden. Je mehr Informationen verarbeitet werden können, desto genauer kann eine Vorhersage für Sternschnuppen, Regenbögen, Polarlichter oder Orkane gemacht werden.

Laut dem engagierten Dataminer Ninji kann es bei dem Wetter-Tool MeteoNook noch zu Fehlern kommen, da sich das Programm in der Alpha-Phase befindet. Entweder der Seed eines Nintendo Switch-Spielers kann nicht gefunden werden oder aber es werden falsche Ergebnisse angezeigt. Ersteres kann passieren, wenn das Wetter-Tool zu wenig Informationen zum Wetter, wie zur Häufigkeit der Sternschnuppen, erhalten hat. Ist man sich nicht sicher, sollte man die Option "Ich bin unsicher" auswählen, anstatt zu raten. Dieses Raten kann nämlich zu falschen Ergebnissen führen, die das Wetter-Tool letztendlich unsinnig machen. Ninji arbeitet an der Verfeinerung seines Projektes und nimmt Unterstützung gerne an, wie er auf der Website von MeteoNook schreibt. Ob sich Nintendo mit Sitz in Kyoto zu dem inoffiziellen Tool äußern wird, bleibt abzuwarten. Derweil erfährt man viel Wissenswertes in unserem Test zu Animal Crossing New Horizons.

Dass in Videospielen nicht immer alles realistisch ist, kann man nachvollziehen. Doch diese Ballon-Lüge in Animal Crossing New Horizons erreicht wortwörtlich neue Horizonte. Auch wurde das Geheimnis um den leuchtenden Boden in Animal Crossing New Horizons gelöst, wovon die Spieler bis dato gar nichts wussten. Ein Insider verrät nun in einem Leak, welche 7 Spiele EA für die Nintendo Switch veröffentlichen will. Darauf haben die Fans lang genug gewartet: Nintendo kündigte nun das Sommer-Update für Animal Crossing New Horizons an und dieses beinhaltet zwei sehnlichst erwartete Features. Dieses Video enthüllt geheime Orte in Animal Crossing New Horizons, doch die Fans bekommen auch andere Überraschungen zu Gesicht. Das baldige Sommer-Update für Animal Crossing New Horizons enthält ein Japan-exklusives Event. Doch die deutschen Spieler sollten nicht die Hoffnung verlieren. Dank diesen wertvollen Insekten im Juli in Animal Crossing New Horizons können die Spieler zum Sterni-Millionär werden. Endlich kann man in Animal Crossing New Horizons mithilfe der Taucherbrille, Schnorchel und Taucheranzug schwimmen und tauchen. In unserem Guide verraten wir, wie man die Items bekommt.

Rubriklistenbild: © Nintendo/Ninji/Montage

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare