Produktion komplett eingestellt!

iMac Pro: Apple stellt Produktion – Hinweise auf neue Modelle

  • vonMichael Warczynski
    schließen

Der iMac Pro gilt als echtes Power-House in Apples Modellreihe. Doch nun wird die Produktion eingestellt womit die Gerüchte um neue Modelle angefeuert werden.

Cupertino, USA – Bereits seit längerem wird heiß darüber diskutiert, ob Apple tatsächlich eine verbesserte Version des iMac Pro auf den Markt bringen wird. Bislang schwieg der Konzern aus Kalifornien über die Gerüchte, doch nun scheint einiges klar zu werden. Vor einigen Wochen wurde die Produktion des iMac Pro eingestellt und auch im Online-Shop lassen sich nur noch bestimmte Versionen des All-in-one-PCs kaufen. Ist eine verbesserte iMac Version der Grund und startet noch in diesem Jahr der Verkauf?

NameApple
CEOTim Cook
HauptsitzCupertino, Kalifornien, Vereinigte Staaten
GründerSteve Jobs, Steve Wozniak, Ron Wayne
ProdukteiPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV, Macintosh, iOS
Websitewww.apple.com

Apple: Produktion von iMac Pro wird eingestellt – auch keine Konfigurationsmöglichkeiten möglich

Erst vor wenigen Wochen bestätigte Apple offiziell, dass der Verkauf des beliebten iMac Pro eingestellt wird. Demnach wird auch keine Produktion des All-in-One-PCs stattfinden. Beim iMac Pro selbst handelt es sich um die leistungsstärkere Version des Standard-iMac. Es enthält unter anderem Intel Xeon-Prozessoren mit ECC-Speicher und AMD Radeon Pro-Grafik. Der iMac Pro bietet gegenüber dem Standard-iMac außerdem eine verbesserte Kühlleistung und ist in einer exklusiven Space Grey-Farbe erhältlich.

Bereits im Jahr 2017 war der iMac Pro eine Art Stop-Gap-Lösung, bevor das Unternehmen mit der Arbeit am MacBook Pro begann. Nach dem Produktionsstopp des iMac Pro hat Apple nun auch die Konfigurationsmöglichkeit im Online-Shop eingestellt. Der All-in-one-PC kann von nun an nicht mehr nach Belieben konfiguriert werden und auch die beiden 512-GB- und 1-TB-SSD-Versionen des 21,5-Zoll-iMac sind von nun an gar nicht mehr erhältlich. Nur die 256-GB-SSD- und 1-TB-Fusion-Laufwerke können auf Apples Website erworben werden.

Apple: Warum wird der Verkauf des iMac Pro eingestellt? Eine verbesserte Version wohl der Grund

Seit einem Monat werden die 512-GB- und 1-TB-SSD-Versionen des iMac Pro von Apple nicht mehr zum Kauf angeboten. Zum damaligen Zeitpunkt war jedoch nicht klar, warum der All-in-one-PC nicht mehr in voller Ausstattung zum Verkauf steht. Laut MacRumors könnte das daran liegen, dass Apple bereits seit längerem an einem komplett überarbeiteten iMac arbeitet. So soll das Unternehmen aus Cupertino die 27-Zoll- und 21,5-Zoll-Versionen des iMac Pro durch einen überarbeiteten iMac mit einer anderen Bildschirmgröße ersetzen – mit einer Vorstellung des neuen PCs ist bereits in diesem Jahr zu rechnen. In der Gerüchteküche von Apple wird nun auch über eine mögliche VR-Brille diskutiert.

Apple: iMac Pro vor dem Aus – keine neuen Konfigurationen möglich

Voraussichtlich soll Apple bereits in diesem Jahr den iMac mit einem brandneuen Design und verbesserter Ausstattung vorstellen. Dieser wird, wie bereits die MacBooks mit den neuen Apple-Prozessoren, sogenannten System-on-Chip- und System-in-Package-Prozessoren überarbeitet. Der neue iMac wird dann wahrscheinlich jede derzeit verfügbare iMac-Konfiguration deutlich übertreffen. Zudem halten sich derzeit die interessanten Gerüchte, dass erstmals auch farbige Gehäuse angeboten werden, ähnlich wie bei den auch bei Apples iPads.

Ungeklärt bleibt jedoch weiterhin, ob auch in der neuen iMac-Version an den bisherigen Bildschirmgrößen mit 21,5 und 27 Zoll festgehalten wird. Noch im Frühjahr wird Apple, laut mehrerer Gerüchte, sein erstes Event mit neuen Produkten starten. Neben den neuen iMacs, soll auch ein neues iPad Pro und anscheinend auch ein neues MacBook Pro vorgestellt werden. Ein deutlich günstigeres All-in-One-Wunder, im Vergleich zum iMac, könnte der MSI PRO 24X 10M sein.

Rubriklistenbild: © Christoph Dernbach/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt

Kommentare