1. ingame
  2. Gaming News

Apple: VR-Brille und Mixed Reality sollen 2023 kommen – Alle wichtigen Infos

Erstellt:

Von: Jonas Dirkes

Apples neue VR-Brille soll auf den Namen Reality One hören und noch in 2023 erscheinen. Das Headset soll zudem der Startschuss für die Mixed Reality sein.

Cupertino – Seit Jahren rumort es. Apple soll angeblich an einem Fernseher arbeiten, an einem Auto oder auch an einem eigenen VR Headset. Angeblich soll die VR-Brille namens Reality Pro bereits vor der diesjährigen WWDC der Öffentlichkeit vorgestellt und zum Ende des Jahres veröffentlicht werden. Stellenausschreibungen zufolge plane Apple außerdem eine sogenannte Mixed Reality. Müssen PSVR 2, Oculus Quest und Valve Index sich bald warm anziehen?

UnternehmenApple Inc.
GründerSteve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne
Gründungsjahr1976
SitzCupertino, Kalifornien, USA
CEOTim Cook
BrancheHard- und Softwareentwicklung, Online-Handel

Apple: Das neue VR-Headset soll bereits vor der WWDC 2023 vorgestellt werden

Wann stellt Apple sein neues VR-Headset vor? Wie Mark Gurman für Bloomberg berichtet, soll Apple eine Vorstellung seines VR-Headsets bereits im Frühling, aber spätestens vor der diesjährigen WWDC 2023 im Juni planen. Im weiteren Verlauf des Jahres soll die „Mixed Reality“-Brille dann auf den Markt gebracht werden.

Tim Cook vor dem Apple Logo
Apple: VR-Brille soll noch 2023 Mixed Reality begründen © Apple | picture alliance/dpa/LaPresse via ZUMA Press | Alessandro Garofalo

Angeblich arbeite man bei Apple bereits volle sieben Jahre an dem VR-Projekt. Ursprünglich sei eine Marktreife für das Jahr 2019 geplant gewesen, dann aber immer weiter nach hinten verschoben worden. Einige Entwickler sollen die neue Hardware von Apple bereits zu Gesicht bekommen haben, um ihre Applikationen für das „Mixed Reality“-Headset vorbereiten zu können.

Apple: „Mixed Reality“ könnte das Metaverse der Reality Pro sein

Was wird Apples VR-Brille ausmachen? Reality Pro, wie das VR-Headset angeblich heißt, soll von Apple mit einem eigenen Betriebssystem gefüttert werden. Das OS höre innerhalb Apples auf den Namen Borealis, also wie die Nordlichter, und soll der Öffentlichkeit unter dem Namen xrOS präsentiert werden.

Wie teuer soll die VR-Brille von Apple sein?

Preislich soll sich das VR-Headset zwischen 2000 und 3000 Dollar einpendeln und einen Apple M2 Chip beherbergen. Insgesamt sollen 10 Kameras sowohl innerhalb als auch außerhalb am Reality Pro angebracht sein. Gleichzeitig soll Apples Vorstoß in die Virtual Reality im Vergleich mit Headsets anderer Hersteller das Display mit der höchsten Auflösung bieten. Bei der VR-Brille von Apple handle es sich also um ein echtes Premium-Produkt.

Was sich hinter dem Begriff Mixed Reality genau verbirgt, bleibt unterdessen noch Apples Geheimnis. In einem Stellengesuch aus dem November 2022 hieß es noch, dass Apple Angestellte für „die Schaffung verbindender Erfahrungen in einer 3D Mixed Reality-Welt“ suche. Beobachter sehen darin einen Versuch seitens Apple eine eigene Form eines Metaverses zu schaffen. 

Auch interessant