Auf der Suche nach El Dorado

Assassin‘s Creed: Reise nach Brasilien? Autor wünscht sich Setting in Südamerika

  • Adrienne Murawski
    vonAdrienne Murawski
    schließen

Fans von Assassin‘s Creed rätseln schon über das nächste Reiseziel der Reihe. Ein Autor bei Ubisoft würde sich ein Setting in Brasilien wünschen.

Montreal – Die Entwickler von Ubisoft haben mit den diversen Assassin‘s Creed-Teilen schon so manches Land und historische Ereignisse genauer unter die Lupe genommen und ihren Spieler:innen näher gebracht. Vom antiken Ägypten, zum antiken Griechenland, bis hin zum viktorianischen England, Italien in der Renaissance oder zuletzt die Wikinger des 9. Jahrhunderts und die Eroberungszüge in Großbritannien. Doch wohin könnte der nächste Assassin‘s Creed-Teil Fans führen? Geht es nach Senior Writer Alain Mercieca erkunden Fans als nächstes Brasilien in Lateinamerika.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)TBA
Publisher (Herausgeber)Ubisoft
SerieAssassin's Creed
PlattformPS5, Xbox Series X, PC (unbestätigt)
EntwicklerUbisoft
GenreAction-Adventure, Open World

Assassin‘s Creed: Zahlreiche Möglichkeiten für nächstes Setting vorhanden

Assassin‘s Creed Valhalla haben die meisten Fans wohl bereits durchgespielt und freuen sich auf das Irland-DLC, das demnächst erscheint. Um sich die Wartezeit zu verkürzen, spekulieren viele Fans nun bereits über das Setting des nächsten Assassin‘s Creed-Teils. Laut Insidern und verschiedenen Leaks wird es demnächst wohl auf die Spuren des dritten Kreuzzugs und Richard Löwenherz gehen. Zumindest deutet das der YouTuber j0nathan in einem ausführlichen Video an, in welchem er mit anderen, angeblich falschen Leaks, aufräumt. Bisher hat sich Ubisoft weder zum Release noch zum Setting des nächsten ACs geäußert, doch geht es nach Senior Writer Alain Mercieca können sich Assassinen bald auf die Spuren der Inkas und spanischen Konquistadoren in Brasilien machen.

Das Magazin TheGamer führte ein Interview mit Mercieca und befragte ihn nicht nur zur Entstehung von Assassin‘s Creed Valhalla, sondern natürlich auch, wohin die Reise in der Zukunft gehen könnte. „Es gibt viele [Möglichkeiten], zu viele, aus denen ich wählen kann, wenn ich ehrlich bin“, sagt Mercieca im Gespräch mit TheGamer. „Als jemand, der von Geschichte besessen ist, könnte man mich für eine Nischengruppe von Kriegern in einer verlorenen Gesellschaft auf der Insel Malta begeistern, und ich wäre bereit, mich darauf einzulassen“.

Assassin‘s Creed: Auf den Spuren der Inkas – Nächstes Setting in Brasilien?

Assassin‘s Creed: Autor wünscht sich Setting in Lateinamerika

Geht es allerdings nach Mercieca werden Fans nicht die Geschichte von Malta entdecken. Stattdessen würde er sich ein Setting in Lateinamerika wünschen, ein Gebiet, dass seiner Meinung nach noch viel Potenzial für zukünftige Spiele bietet. Zwar hat Assassin‘s Creed Black Flag bereits einen kurzen Abstecher in diese Region gemacht, für Mercieca reicht das aber wohl nicht aus. „In größerem Maßstab habe ich das Gefühl, dass es in Südamerika einen reichen Kulturteppich gibt, den die Marke [Ubisoft, Anm. d. Red.] noch nicht vollständig erforscht hat“, so Mercieca. „Von den Inkas bis zu den spanischen Konquistadoren ist es eine sehr faszinierende Zeit.“

Am liebsten würde sich Mercieca wohl auf die Geschichte Brasiliens stürzen, als die spanischen Kolonisator:innen das Land besetzten. Aber auch im Rest Lateinamerikas gibt es zahlreiche Länder und historische Ereignisse, die ein lohnenswertes Setting abgeben würden. In jedem Fall ist es spannend zu sehen, wo die Autoren Fans gerne als nächsten hinführen würden. Ob Ubisoft diese Wünsche auch so umsetzt, bleibt abzuwarten. Wer weiß, vielleicht begeben sich Fans ja bald auf die Suche nach dem sagenumwobenen El Dorado?

Rubriklistenbild: © Ubisoft

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
FIFA 21: TOTS – Fans haben keinen Bock – Zerstört EA sich das Event selbst?
FIFA 21: TOTS – Fans haben keinen Bock – Zerstört EA sich das Event selbst?
FIFA 21: TOTS – Fans haben keinen Bock – Zerstört EA sich das Event selbst?

Kommentare