Klein oder Groß?

Assassin's Creed Valhalla Umfang: Entwickler brechen eine alte Serientradition

Mit Assassin's Creed Valhalla könnte sich eine Menge ändern. Scheinbar will Ubisoft mit einer Serientradition brechen wie jetzt ein Interview verrät.

  • Assassin's Creed Valhalla erscheint im Winter 2020 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und PC.
  • Entwickler äußert sich in Interview zur Größe des kommenden Action-Adventures.
  • Ubisoft bricht mit eiserner Serientradition und geht neue Wege.

Montreal, Kanada – Mit dem neuen Ubisoft-Titel Assassin's Creed Valhalla wird die Welt der Assassinen dieses Mal zu den Wikingern gebracht. Auch wenn viele Fans auf das Spiel gespannt sind, tauchen nun Informationen auf, dass das Spiel gar nicht so ein Riesenhammer wie seine Vorgänger sein soll. Im Winter 2020 bricht das Unternehmen erstmals mit einer eisernen Assassin's Creed-Tradition.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)-
Publisher (Herausgeber)Ubisoft
SerieAssassin's Creed
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, PC (unbestätigt)
EntwicklerUbisoft Québec/Montreal (unbestätigt)
GenreOpen World Action-Adventure

Assassin's Creed Valhalla – Ubisoft bricht mit Serientradition: "Nicht das längste oder größte Spiel"

Ubisoft kann mit seiner Assassin's Creed Reihe bereits einige Giganten vorweisen. So hatten bereits Assassin's Creed Odyssey und Assassin's Creed Origins nicht nur riesige Maps zum Erkunden, sondern auch irre lange Spielzeiten. So konnte man leicht Dutzende von Spielstunden mit kleineren Nebenmissionen oder dem Einholen von benötigten Ressourcen verbringen. Wollte man nur schnell die Storyline der Titel durchspielen, konnte man sich dennoch auf mehr als 50 Stunden Spielzeit einstellen. Doch der massive Umfang sei laut Ubisofts Kommunikationsleiter im Nahen Osten, Malek Teffaha, häufig ein großer Kritikpunkt von Spielern gewesen. Sich einfach nur an den Computer zu setzen, ein paar Stunden zu spielen und in der Storyline voranzukommen, war oft nicht umzusetzen und so forderten viele Spieler, dass künftige Assassin's Creed-Teile gekürzt werden. 

Nun soll dies bei Assassin's Creed Valhalla auch geschehen. Laut Malek Teffaha wird Assassin's Creed Valhalla "nicht das längste oder größte Spiel der Serie sein". Damit bezieht er sich auf die Kritik der Spieler, Ubisoft würde bei all der Quantität die Qualität ihrer Spiele vernachlässigen. Sollte dem tatsächlich so ein, würde das Unternehmen aus Montreal einen ganz neuen Schritt wagen und mit einer Tradition der Serie brechen. In den vergangenen Jahren war es immer so, dass die Assassin's Creed-Spiele sukzessive größer und länger wurden. Mit Assassin's Creed Valhalla soll sich dies allerdings ändern. Bereits zuvor wurden einige Details zu Setting, Map und Kämpfen von einem anderen Ubisoft-Mitarbeiter bekanntgegeben, das Statement zur Größe kommt aber trotzdem überraschend.

Assassin's Creed Valhalla: Statement zur Spielgröße – Kleinere Map umfasst Norwegen und England

Auch wenn die Map und die Spielzeit von der Storyline her, laut Aussage von Malek Teffaha, nicht so umfassend werden sollen wie beispielsweise in Assassin's Creed Odyssey, kann man sich sicher sein, dass Ubisoft wieder an einem spektakulären Setting mit vielen neuen Funktionen arbeitet. So wird Assassin's Creed Valhalla in Norwegen und England spielen und alle großen Städte des damaligen Reiches einbinden – unter anderem London und Jorvik, heute besser bekannt als York.

Assassin's Creed Valhalla soll nicht so groß werden wie seine Vorgänger.

Die einzigartige Erzählstruktur von Assassin's Creed Valhalla – wie diese funktioniert, weiß man noch nicht – soll trotzdem genügend Spielspaß bieten, dass Fans auch nach mehreren Stunden Spielzeit immer noch auf neue Gegner treffen und einmalige Erlebnisse erfahren. Dadurch, dass man bei Assassin's Creed Valhalla seine eigene Siedlung aufbauen kann, könnte es möglich sein, dass eine Menge der Spielstunden in diese neue Funktion fließen. So könnten Raids für die eigene Siedlung zum Beispiel viel Zeit brauchen und somit auch noch längeren Spielspaß gewähren. Nun beschweren sich Fans der Xbox Series X über die niedrigen FPS Zahlen, die Ubisoft in einem neusten Tweet bestätigt. Der Chefentwickler von Assassin's Creed Valhalla verlässt nun das Unternehmen aufgrund eines Eheskandals. Ein erster Gameplay-Leak zeigt nun Eindrücke von Assassin's Creed Valhalla und sogar einen ersten Bosskampf.

Auch lesenswert: Abseits von Assassin's Creed Valhalla bestätigte Ubisoft vor Kurzem aus Versehen die magere Abwärtskompatibilität der PS5.

Rubriklistenbild: © Ubisoft

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – Der Grund ist ihm unbekannt
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – Der Grund ist ihm unbekannt
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – Der Grund ist ihm unbekannt
PS5 kaufen: Müller mit mega Konsolen-Nachschub? – Ausbau des Lieferdienstes
PS5 kaufen: Müller mit mega Konsolen-Nachschub? – Ausbau des Lieferdienstes
PS5 kaufen: Müller mit mega Konsolen-Nachschub? – Ausbau des Lieferdienstes
Warzone: Nuke-Event – Leak von Datum und Location im Season 3 Trailer?
Warzone: Nuke-Event – Leak von Datum und Location im Season 3 Trailer?
Warzone: Nuke-Event – Leak von Datum und Location im Season 3 Trailer?
PS5 kaufen: Konsole im Bundle bei Saturn – Angebote im Überblick
PS5 kaufen: Konsole im Bundle bei Saturn – Angebote im Überblick
PS5 kaufen: Konsole im Bundle bei Saturn – Angebote im Überblick

Kommentare