Es darf wieder Gemetzelt werden

Back 4 Blood: Infos zum Release des Zombie-Shooters – Das wissen wir durch die Open Beta

  • Elena Mehrlich
    VonElena Mehrlich
    schließen

Die Open Beta von Back 4 Blood ist vorbei. Nun kratzt der Release an der Tür. Wir verraten euch alles über die Zombies, Cleaner, Bundles und den Release.

Lake Forest, Kalifornien – Bereits mit dem Early Access zur Open Beta von Back 4 Blood konnte im geistigen Nachfolger von Left 4 Dead eine Vielzahl an Spieler:innen in das Gemetzel gegen die Zombie-Horden ziehen. Am 12. August 2021 steht nun die zweite Open Beta an, aber dieses Mal für alle Zombie-Fans. Danach muss auf den Release im Oktober gewartet werden. Allerdings haben die Spieler:innen bereits in der Back 4 Blood Open Beta den Zugriff auf einige Inhalte. Alles, was ihr über die Open Beta wissen müsst, haben wir für euch zusammengefasst.

Name des SpielsBack 4 Blood
Release12. Oktober 2021
HerausgeberWarner Bros. International Enterprises
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
EntwicklerTurtle Rock Studios
GenreFirst-Person-Shooter

Back 4 Blood: Open Beta – Dauer und Release Date

Der Release von Back 4 Blood steht bald bevor. Der geistige Nachfolger von Left 4 Dead kratzt schon an der Türschwelle. Am 12. Oktober dürfen endlich ganz offiziell Zombie-Horden nach Lust und Laune zerhackt werden. Mit viel Geballer und Explosionen kommt das Zombie-Geschnetzel zurück auf die Bildschirme. Schon alleine der Early Access zur Back 4 Blood Open Beta hat auf Steam eine riesige Spieleranzahl angelockt.

Bereits vom 05. August bis zum 09. August 2021 waren die Türen zu Back 4 Blood für alle Inhaber:innen eines Early Access Keys offen. Um einen solchen Key zu ergattern, musste entweder das Spiel vorbestellt oder durch Twitch Drops erhalten werden. Auch wurden Codes für Back 4 Blood von vielen Seiten verlost. Nun haben die Zombies ein paar Tage Zeit, bis sich noch mehr Spieler:innen ins Getümmel stürzen dürfen. Vom 12. August um 21 Uhr MESZ bis zum 16. August 21 Uhr MESZ darf im Rahmen der Open Beta jede:r Spieler:in in Back 4 Blood reinschnuppern.

  • Start der Open Beta: 12. August 21 Uhr MESZ
  • Ende der Open Beta: 16. August 21 Uhr MESZ

Back 4 Blood: Open Beta – Frei für alle, die sich vorher anmelden

Die zweite Runde für die Open Beta startet am 12. August. Wer dort mitmachen möchte, sollte sich bis dahin für die Beta-Version registrieren. Dafür muss einfach die offizielle Seite von Back 4 Blood besucht werden. Dort ist es dann möglich, das Spiel entweder vorzubestellen oders sich für die frei zugängliche Open Beta zu registrieren. Diese ist wie das finale Spiel für die PS5, PS4, den PC, sowie Xbox One und Xbox Series X/S verfügbar.

Back 4 Blood: Open Beta – Das Zombie-Gemetzel geht wieder los.

Keine Sorge, wer lieber auf der PS5 zocken will, aber die Freunde eher den PC bevorzugen – Crossplay und sogar Cross-Gen wird vollständig von Back 4 Blood unterstützt. Die Open Beta kann dann jeweils in den jeweiligen Stores heruntergeladen werden. Auf Steam hat die Version knappe 19 GB. Auch im Epic Store und Microsoft Store ist Back 4 Blood erhältlich. Nach dem Download kann man Back 4 Blood über die jeweilige Plattform starten und schon kann das Zombie-Gemetzel losgehen.

Back 4 Blood: Open Beta – Kosten für die Vollversion

Wem die Open Beta zusagt und wer bereits lange auf einen geistigen Nachfolger von Left 4 Dead gewartet hat, kann Back 4 Blood bereits in den jeweiligen Stores vorbestellen. Allerdings ist die PC-Version um 10 Euro günstiger als die auf den Konsolen. Dennoch gibt es zusätzliche Inhalte, wenn ihr das Spiel vorbestellt. Auch drei verschiedene Versionen bietet Entwickler Turtle Rock Studios an.

  • Standard Edition: 59,99 € (Steam), 69,99 € (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S)
    Early Access auf Open Beta
    Skin-Pack: Fort Hope Elite – Waffen
  • Back 4 Blood Pre-Order Deluxe Edition: 89,99 € (Steam), 99,99 € (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S)
    Early Access auf Open Beta
    Skin-Pack: Fort Hope Elite – Waffen
    4 Tage früheren Zugang zum Basisspiel
    Jahrespass: Drei herunterladbare Inhalte in der Zukunft mit neuer Geschichte, spielbaren Figuren, speziellen Infizierten und mehr.
  • Back 4 Blood Ultimate Edition: 99,99 € (Steam), 109,99 € (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S)
    Early Access auf Open Beta
    Skin-Pack: Fort Hope Elite – Waffen
    4 Tage früheren Zugang zum Basisspiel
    Jahrespass: Drei herunterladbare Inhalte in der Zukunft mit neuer Geschichte, spielbaren Figuren, speziellen Infizierten und mehr
    Skin-Pack: 4 Charaktere
    Zusätzliche Gegenstände: seltene Banner, Wappen, Graffiti, Titel

Back 4 Blood: Open Beta – Kein offizieller Nachfolger von Left 4 Dead

Zwar ist Back 4 Blood kein offizieller Nachfolger vom berühmten Left 4 Dead, dennoch werden einige Spieler:innen bei der Open Beta schon in Erinnerungen an das geniale Zombie-Massaker von damals schwelgen. Witches, Boomer, Hunter und Co. wird es in Back 4 Blood zwar nicht geben, aber bei manchen Infizierten erinnert es dennoch an Left 4 Dead. Der Exploder/Reeker/Retch weist schon Ähnlichkeiten mit dem Boomer von damals auf.

Back 4 Blood: Open Beta – Rohrbomben sind schon eine feine Sache.

Auch bei einem Kapitel in ersten Akt von Back 4 Blood kamen Erinnerungen an Left 4 Dead hoch. Es musste eine Kirche vor einer Zombie-Horde verteidigt werden. Dies erinnerte stark an das dritte Kapitel The Church in der dritten Kampagne von Left 4 Dead. Zwar gibt es nicht den verrückten Church Guy, der sich später selbst in einen Untoten verwandelt, aber auch dort gab es einen Ansturm an Zombies aufgrund der läutenden Kirchenglocke. Back 4 Blood ist nur im Geiste ein Nachfolger von Left 4 Dead mit vielen Ähnlichkeiten.

Back 4 Blood: Open Beta – Alle Cleaner im Überblick

Es gibt insgesamt acht verschiedene Charaktere in Back 4 Blood mit jeweils besonderen Fähigkeiten für einen selbst und für das ganze Team. In der Open Beta können bisher fünf Cleaner gespielt werden. Evangelo, Walker, Holly, Mom und Hoffman haben schon das Vergnügen, sich durch unzählige Zombie-Horden zuschlagen.

  • Evangelo
    Fähigkeiten: Kann sich alle 60 Sekunden aus Griffen befreien, +75% Ausbruchsgeschwindigkeit, +25% Ausdauerregenerierung
    Effekte für das Team: +5% Bewegungsgeschwindigkeit
    Waffe: Machete
  • Walker
    Fähigkeiten: Präzisionstätungen geben Walker 5 Sekunden +20% Genauigkeit, +10% Schaden
    Effekte für das Team: +10 Gesundheit
    Waffe: Glock 23 Pistole
  • Holly
    Fähigkeiten: Stellt 10 Ausdauer wieder her, wenn sie einen Infizierten tötet, +25% Ausdauerregenerierung
    Effekte für das Team: +25 Ausdauer
    Waffe: Baseballschläger
  • Mom
    Fähigkeiten: Kann außer Gefecht gesetztes Mitglied sofot einmal pro Level wiederbeleben, +1 Unterstützungsinventar
    Effekte für das Team: +1 Extraleben
    Waffe: Shotgun
  • Hoffman
    Fähigkeiten: Munition zu finden, wenn er Infizierte tötet, +1 offensives Inventar
    Effekte für das Team: +10% max. Munitionskapazität
    Waffe: M1911 Pistol
  • Doc
    Fähigkeiten: Gesundheitsbonus bei niedriger Gesundheit, zusätzliche Heilungseffizienz
    Effekte für das Team: Alle Mitglieder werden Resistenz zu Trauma
    Waffe: Pistol
  • Jim
    Fähigkeiten: Schnelles Zielen, Präzisionskills erhöhen den Schaden für eine kurze Zeit
    Effekte für das Team: Verursacht mehr Schaden an den Schwachstellen von speziellen Infizierten
    Waffe: Sniper Rifle
  • Karlee
    Fähigkeiten: Kann Gefahren wahrnehmen, +1 Quick Inventar Slot
    Effekte für das Team: Mitglieder nutzen Gegenstände schneller
    Waffe: automatische SMG
Back 4 Blood: Open Beta – Es gibt acht spielbare Charaktere.

Die drei anderen Cleaner sind in der Charakterauswahl bereits vorhanden. Allerdings sind Doc, Jim und Karlee noch gesperrt und wird es höchstwahrscheinlich erst zum Release geben. Dennoch sind deren besonderen Fähigkeiten und Skills bereits teilweise bekannt. Auch gibt es schon Informationen über die Anfangswaffe der drei Cleaner.

Back 4 Blood: Open Beta – Alle speziellen Infizierten (Ridden) im Überblick

Back 4 Blood: Open Beta – Ogre in Aktion.

Natürlich gibt es neben den normalen Infizierten, in Back 4 Blood als Ridden bezeichnet, auch spezielle stärker Monster. Einige dieser besonderen Ridden konnte man bereits in der Open Beta sehen. Drei Kreaturen besitzen jeweils drei verschiedene Versionen. Diese verändern sich nur minimal am Aussehen und besitzen ein anderes Angriffsmuster. Einige dieser Monster haben sogar Ähnlichkeiten mit dem Boomer und Tanks aus Left 4 Dead.

  • Stinger-Typ: Vierarmiger Zombie, welcher weit springen und an Wänden klettern kann.
    Hocker: Fernangriffe und kann die Cleaner festsetzen, was über Zeit Schaden verursacht.
    Stalker: Nahkämpfer, der auf Überlebende springt und diese greift.
    Stinger: Fernangriffe, welche die Opfer verlangsamen und kurzeitig erblinden lassen.
  • Reeker-Typ: Größerer, aufgedunsener Infizierter, der bei Explosion eine Horde alarmiert.
    Exploder: Kann selbst eine Explosion auslösen oder wenn es zu nah an einen Cleaner kommt.
    Reeker: Löst nur eine Explosion beim Tod aus und bedeckt nahegelegene Opfer.
    Retch: Spuckt ätzende Säure auf die Cleaner.
  • Tallboy-Typ: Haben einen vergrößerten rechten Arm und Schulter.
    Bruiser: Zieht den Arm zurück und haut diesen auf Cleaner nieder. Verursacht viel Schaden und schleudert weg.
    Crusher: Greift einen Cleaner und zerdrückt diesen über einen Zeitraum.
    Tallboy: Basis-Typ, holt über dem Kopf aus und schlägt zu.
  • Snitcher
    Ein Ridden mit langen Hals, welcher eine Zombie-Horde alamieren kann.
  • Sleeper
    Halbierte, die an der Wand hängen und sich auf ein nahegelegenes Opfer fallen lassen.
  • Breaker
    Riesiger Ridden aus der Bossklasse, der die Überlebenden anstürmt und diese niederprügelt.
  • Hag
    Gehört zu den Bossmonstern, der Cleaner instant töten kann und dem Arme aus dem Mund wachsen.
  • Ogre
    Gigantischer Ridden mit viel Leben. Kann Brocken auf die Cleaner werfen, greift diese mit gewaltigen Armen an und schleudert die Opfer weg.
  • Tentacle (Worm Ridden)
    Bisher ist noch nicht viel über das Monster bekannt. Wurde in einem Extended Trailer gezeigt.
  • Giant Ridden
    Größter und wahrscheinlich stärkster Ridden in Back 4 Blood. Es wurde in einem Trailer gezeigt, aber der Name des Ungeheuers ist noch nicht bekannt.

Back 4 Blood: Open Beta – Darauf habt ihr Zugriff im Spiel

Bereits in der Open Beta von Back 4 Blood haben die Spieler:innen Zugriff auf den kompletten ersten Akt 1 mit zwei Kapiteln, die jeweils vier Missionen beinhalten. Es besteht die Möglichkeit, selber einen Durchlauf zu starten und sogar bei einer späteren Mission wieder einzusteigen. Zudem können die Spieler:innen beim Quickplay fix einem anderen Spiel beitreten. Insgesamt haben die Cleaner drei Versuche, um einen Akt abzuschließen. Eine Mission startet in einem Schutzraum und endet dort auch wieder. Die Kampagne kann in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden absolviert werden.

  • Überlebender – Einfach
    Cleaner haben mehr Gesundheit, Munition, extra Versuche und Traumawiderstand. Es wird mehr Schaden an Infizierten ausgeteilt und es gibt keinen Eigenbeschuss. Extra Heilung und Traumawiederherstellung zwischen Schutzräumen.
  • Veteran – Mittel
    35% Eigenbeschuss
  • Albtraum – Schwer
    Spieler:innen haben einen Versuch weniger. Cleaner haben zusätzlichen Traumaschaden, wenn sie außer Gefecht sind. Infizierte haben mehr Gesundheit und Schaden. 60% Eigenbeschuss.

Jeder Cleaner startet mit einer bestimmten Waffe in die Kampagne von Back 4 Blood. Allerdings können während des Durchlaufs neue Schießeisen gefunden werden und auch im Schutzraum können welche für Kupfer, welches die Spieler:innen innerhalb einer Mission finden, gekauft werden. Auch für erfolgreich absolvierte Quests gibt es die Währung. Dort können auch Buffs für das ganze Team gekauft werden. Im Durchlauf können die Waffen mit Aufsätzen verstärkt werden und auch eine Waffe mit einem höheren Grad gefunden werden. So gibt es grüne, blaue, lila und gelbe Items.

Neben der Kampagne in Back 4 Blood haben die Spieler:innen auch Zugriff auf den PvP-Modus bei der Open Beta. Dort treten vier Cleaner gegen vier spezielle Ridden und eine Zombie-Horde an. Dabei wechseln sich die Teams nach jedem Durchlauf ab und es werden insgesamt drei Runden gespielt. Wer als Cleaner in einer Runde am längsten überlebt, gewinnt diese. Im Gegenzug müssen die Spieler:innen, welche die Infizierten spielen, die Überlebenden so schnell wie möglich ausschalten.

Back 4 Blood: Open Beta – Freunde einladen, egal ob Konsole oder PC

Die Back 4 Blood Open Beta gibt es für den PC, PS5, PS4, Xbox One und Xbox Series X/S. Allerdings wird es im Spiel selbst keine Probleme geben, mit Spieler:innen von anderen Plattformen zusammen zu zocken. Bereits zur Open Beta ist das Crossplay aktiviert und wer dieses nicht möchte, kann es sogar ausschalten. Es müssen nur die Freunde in die eigene Lobby eingeladen werden und schon kann das Zombie-Geschnetzel in Back 4 Blood losgehen.

Back 4 Blood: Open Beta – Einfach Freunde hinzufügen zur Truppe hinzufügen.

Bei PC-Spieler:innen ist dies ganz einfach. In Back 4 Blood wird die Steam-Freundesliste angezeigt und darüber kann man dann die Freunde einfach hinzufügen. Das Gleiche gilt auch für die Konsolen. Wer als PC-Zocker:in Konsolen-Spieler:innen einladen möchte oder anders herum, muss diese erstmal über den gewählten Nickname in Back 4 Blood der Freundesliste im Spiel hinzufügen. Danach können sich diese ohne weitere Schwierigkeiten dem Einsatztrupp anschließen.

Back 4 Blood: Open Beta – Deck bauen, Vorratspunkte und Profil anpassen

In der Back 4 Blood Open Beta konnten die Spieler:innen bereits Decks bauen – und nein, es ist jetzt nicht urplötzlich Magic The Gathering oder Yu-Gi-Oh geworden. Vor jedem Durchlauf einer Kampagne oder auch beim PvP-Modus können sich die Zombie-Fans ein bestimmtes Deck aus jeweils 15 Karten auswählen, welches sie sich vorher selbst zusammengestellt haben. Zu Beginn gibt es bereits ein vorgefertigtes Deck. Allerdings ist es auch in der Back 4 Blood Open Beta schon möglich, ein Eigenes zu bauen.

Die Karten in Back 4 Blood haben unterschiedliche Fähigkeiten, die den eigenen Charakter verstärken. Dadurch kann zum Beispiel die Nachladegeschwindigkeit reduziert oder die Heilungseffizienz erhöht werden. Hierbei gibt es eine riesige Auswahl schon zur Back 4 Blood Open Beta und kann den gewünschten Spielstil angepasst werden. Mit Vorratspunkten können neue Karten erworben werden. Bei Nachschublinien ist es möglich, weitere Verstärkungen freizuschalten und auch kosmetische Inhalte wie Wappen, Banner und Graffiti zu erhalten.

Back 4 Blood: Open Beta – Es können bereits eigene Decks gebaut werden.

Mit den Bannern, Wappen und Titeln kann bereits in der Back 4 Blood Open Beta die Spielerkarte angepasst und personalisiert werden. Diese ist für alle anderen Spieler:innen in der Lobby sichtbar. Das Graffiti kann während eines Durchlaufs auf Häuserwände, Autos und Hindernisse gesprüht werden. Es scheint auch, dass es in Back 4 Blood später Skins für Waffen und die Charaktere geben wird, da diese durch die Bundles erhältlich sind. Allerdings gibt es in der Back 4 Blood Open Beta hierzu noch keine weiteren Informationen.

Rubriklistenbild: © Turtle Rock Studios

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare