Batman Arkham Knight: Entwickler sprechen über die Verbesserungen

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Am 23. Juni erscheint Batman Arkham Knight endlich für Playstation 4, Xbox One und den PC und schließt damit die legendäre Trilogie ab. Obwohl sich Rocksteady Games in den vergangenen Wochen den einen oder anderen Fauxpas geleistet haben, erwarten wir das Spiel mit hohen Erwartungen und Schmetterlingen im Bauch. Wer sich bisher nicht verliebt hat, ist selber Schuld und sollte sich noch einmal gut überlegen, ob er sich nicht ein anderes Hobby suchen möchte. Dass es in Batman Arkham Knight größer, imposanter und wilder zur Sache gehen wird, bestätigt nun auch Gaz Deaves, seines Zeichens Social Marketing Manager des Entwicklerstudios.

Neue Möglichkeiten

In einem Interview mit den Kollegen von Gamingbolt erklärt Deaves die eigentlich neuen Aspekte von Batman Arkham Knight. Dank der offenen Spielwelt konnten Rocksteady Studios und Warner Bros. Interactive auch das Gameplay verbessern und entsprechend anpassen. Gameplay-wise, it’s been very liberating to take the Dark Knight from the confines of Arkham City into the massive, open explorable Gotham that we’ve built for this game. Batman kann sich im abschließenden Teil der Reihe von den Ketten befreien, die ihn bis dato an Arkham allein gebunden haben und ermöglicht es ihm, sich über diese Grenzen hinaus in Gotham zu bewegen. Das weckt nicht nur die Neugier des Spielers, sondern vermittelt auch ein Gefühl der Ungezwungenheit. Die Navigation über die Dächer der Stadt soll verbessert worden sein, um den Ansprüchen der offenen Welt zu genügen und den Spielspaß zu erhalten, wenn nicht gar zu steigern. Zudem soll auch das stilvolle Batmobil einige neue Optionen erhalten haben, die euch unter anderem die Kämpfe erleichtern werden.

Laut Deaves wurde darüber hinaus auch stark an den Gegnern und Gegnerzahlen geschraubt. Gruppen von Feinden sind fortan größer als in den bisherigen Teilen und werden mehr Eigendynamik besitzen. Ob und wenn ja, wie ihr die bösen Jungs aufmischt, bleibt euch überlassen - ob im traditionellen Faust-Stil oder mit Hilfe eures Gefährts. Könnt ihr sogar ganz darüber hinweg sehen, dass eure Stadt von den Bösewichten geplündert und zerstört wird während ihr daneben steht, könnt ihr euch auch schlicht und einfach ohne einzugreifen aus dem Staub machen.

Doch was würde Batman dazu sagen..?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare