Batman Arkham Knight: Vorbesteller-DLC dreht sich um die Vorgeschichte

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Nach der erneuten Verschiebung des Releasetermins vom Action-Adventure Batman Arkham Knight gibt es wohl nicht mehr viel, was eingefleischte Fans noch beruhigen oder die Enttäuschung über die ewige Warterei schmälern kann. Auch wir haben eine kleine Träne vergossen, obwohl es sich bei dem von Warner Bros angekündigten Aufschub um "lediglich" drei Wochen handelt. Ja, das ist machbar. Ja, davon sterben wir schon nicht. Aber ärgerlich ist und bleibt es trotzdem, denn man hatte uns das Spiel schließlich schon im vergangenen Jahr versprochen.

Legt sich der Sturm der Empörung?

Es ist bekannt, dass Gamer oft ein bisschen.. überdurchschnittlich emotional sind, wenn es um Releasedaten oder ähnliches geht. Viele von uns müssen wohl jetzt zähneknirschend zugeben, dass wir dann in einen Art Super-Saiyajin-Modus verfallen, den wir ohne weiteres auch nicht mehr verlassen können. Wenn ich mich daran erinnere, wie sehr ich mich darüber aufgeregt habe, dass die Diablo 3-Patches nicht mehr für die PS3 zur Verfügung stehen.. Mein Gott. Rationale Gründe und Erklärungen hin oder her: mein Hass war grenzenlos und führte zu einer destruktiven Grobmotorik. Worauf ich jedenfalls hinaus will ist Folgendes. So schnell ein Fan auch in einen Strudel aus Hass gerät, genau so schnell kann man ihn - das richtige Handling vorausgesetzt - auch wieder beruhigen. Das scheint nun auch Warner Bros in den Sinn gekommen zu sein, denn aktuellen Informationen nach zu urteilen, wird es für einen Teil der wartenden Fans zumindest eine kleine Wiedergutmachung geben.

Betroffen sind allerdings nur Leute, die sich Batman Arkham Knight vorbestellt und daher vielleicht sogar doppelt über den verschobenen Releasetermin geärgert haben. Diesen in Pech getränkten Spielern soll nämlich ein PreOrder-DLC zur Verfügung gestellt werden, in dem ihr in die Rolle von Harley Quinn schlüpft und die Polizeistation aufmischen dürft. Ziel ist es dabei, Poison Ivy zu befreien und damit einen Grundbaustein für den Rest des Spiels zu legen. Das ist immerhin eine kleine Entschädigung, der ihr euch bis zum 23. Juni auf jeden Fall annehmen solltet. Ob dieses DLC irgendwann auch für andere User zu haben sein wird, die Batman Arkham Knight nicht vorbestellt haben, ist derzeit noch offen - wünschenswert wäre es ja.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare