Das hätten sie sich anders gewünscht

Battlefield 2042: DICE zeigt endlich Roadmap – doch die Fans schütteln nur den Kopf

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Monate nach Release von Battlefield 2042 hat DICE endlich eine Roadmap für weitere Updates gezeigt. Fans sind von den Plänen aber wenig beeindruckt.

Stockholm, Schweden – Was für ein Chaos, das da immer noch um Battlefield 2042 herrscht. Mehrere Monate seit dem Release sind vergangen und dem Shooter von EA und DICE fehlen weiterhin viele essenzielle Features, entsprechend verlassen viele Fans schon das sinkende Schiff. Inzwischen sind die Entwicklerinnen und Entwickler bei DICE aber wieder im Büro und machen sich fleißig an die Arbeit, die größten Baustellen aus dem Weg zu schaffen. Dazu hat das Studio jetzt eine Roadmap für zukünftige Updates geteilt. Über diesen Fahrplan sind die Fans allerdings alles andere als begeistert.

Name des SpielsBattlefield 2042
Release19. November 2021
PublisherElectronic Arts (EA)
EntwicklerDICE, Criterion, Ripple Effect
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreFirst-Person-Shooter

Battlefield 2042: DICE stellt Roadmap auf – neue Updates für den Shooter

Wie ist die Lage um Battlefield 2042? Knapp zwei Monate ist es her, dass Battlefield 2042 in einem beinahe katastrophalen Zustand auf den Markt kam. Zwischen Bugs, Glitches, schlechtem Balancing und gähnender Leere in den Maps hat der Shooter viele Spieler:innen in Windeseile abgeschreckt. Technisch ist Battlefield 2042 inzwischen schon in einem besseren Zustand, trotzdem schwinden die Fans – selbst Cheat-Anbieter springen jetzt von Battlefield 2042 ab.

Trotzdem will DICE seine einstige Shooter-Hoffnung nicht aufgeben. Über Twitter hat das Team sich mit einem langen Thread an die Fans gewandt und seine Pläne für Updates von Battlefield 2042 in den nächsten Wochen geteilt. Geplant sind gleich zwei Patches bis Ende Februar. Auch darüber hinaus hat das Studio die wichtigsten Probleme herausgestellt, die in Zukunft bearbeitet werden sollen.

Battlefield 2042: DICE zeigt endlich Roadmap – doch die Fans schütteln nur den Kopf

Was hat DICE in den Updates vor? Für den Anfang will DICE am 20. Januar 2022 schon das Update 3.2 veröffentlichen, mit dem das Team einige Verbesserungen und Fixes an der Stabilität von Battlefield 2042 vornimmt. Danach soll Mitte bis Ende Februar 2022 das Update 3.3 erscheinen, mit dem das Entwicklerstudio verspricht, das weit kritisierte Scoreboard auszubessern. An den Spieler:innen-Statistiken will DICE auch nach dem Patch weiter arbeiten, andere Baustellen finden sich im Matchmaking, in der XP-Verteilung bei Battlefield Portal und der generellen Performance von BF 2042. Die Pläne vom Entwickler finden bei der Community aber wenig Anklang.

Battlefield 2042: Spieler:innen halten wenig von den geplanten Features und Patches

Warum sind die Fans so enttäuscht? Es gibt einige Gründe, warum die Community über die geplanten Updates an Battlefield 2042 nur die Köpfe schüttelt. Für viele Fans des Shooters ist es die bloße Tatsache, dass die Entwickler:innen anscheinend mehrere Monate brauchen, um ein Scoreboard ins Spiel einzufügen – ein Feature, das bisher in jedem Battlefield vorhanden war und in den Augen vieler „einfach mit kleinen Änderungen aus früheren Teilen kopiert werden könnte“, wie ein:e User:in im Battlefield-Subreddit schreibt.

Andere Battlefield-Spieler:innen zeigen sich sichtlich enttäuscht von der generell schmalen Menge an Änderungen, die DICE mit den nächsten Updates zu Battlefield 2042 bringt. Schließlich haben die Entwickler:innen neue Inhalte oder eine neue Season von Battlefield 2042 mit keinem Wort erwähnt. Auch dass das Studio sich weiterhin offenbar weigert, den schlechten Zustand seiner beliebtesten Reihe in irgendeiner Weise anzuerkennen, oder sich gar dafür zu entschuldigen, stößt der Community sehr sauer auf. Da wird DICE einiges zu tun haben, um die Fans wieder auf seine Seite zu bringen.

Rubriklistenbild: © EA/Twitter (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare