Endlich Gameplay

Battlefield 2042: Gameplay-Leak – Kampfszenen aus der Alpha gezeigt

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

Battlefield 2042 von EA steht schon in den Startlöchern. Nun tauchte ein Alpha-Leak auf. Es werden ungeschnittene Kampfszenen gezeigt – Fans rasten völlig aus.

Stockholm – Jetzt ist es passiert. Die Fans warten seit Wochen und Monaten auf die ersten Szenen, die echtes Gameplay aus Battlefield 2042 zeigen. Bislang konnte das Spiel nur in Trailern bestaunt werden. EA und DICE veranstalten aktuell den ersten Playtest, der allerdings unter strengen Auflagen stattfindet. Die Spieler:innen mussten beispielsweise eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen. Das scheint allerdings nicht gereicht zu haben, denn kaum läuft die Alpha, sind auch die ersten Leaks in Form von Videos mit Gameplay aus Battlefield 2042 aufgetaucht.

Name des SpielsBattlefield 2042
Release (Datum der Erstveröffentlichung)22. Oktober 2021
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts (EA)
SerieBattlefield
EntwicklerDICE, Criterion Games, Ripple Effect
PlattformenPS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X, PC
GenreFirst-Person Shooter

Battlefield 2042: Gameplay Leak – Videos aus der Alpha aufgetaucht

Die strengen Auflagen für den ersten technischen Playtest sollten eigentlich verhindern, dass Informationen durch Leaks an die Öffentlichkeit gelangen. Einige der Spieler:innen, die das Glück hatten zur Alpha eingeladen zu werden, scheint das aber herzlich wenig zu interessieren. Auf Reddit finden sich aktuell etliche Videos, die ungeschnittenes Gameplay aus Battlefield 2042 zeigen.

Die Leaker scheint dabei auch nicht zu interessieren, dass ihr Wasserzeichen zu sehen ist. EA und DICE haben die Accounts nämlich mit solchen versehen, damit schnell ausgemacht werden kann, wer das Gameplay veröffentlicht hat. Bislang scheinen Publisher und Entwickler aber noch keine Maßnahmen ergriffen zu haben, um die Gameplay Leaks aus der Alpha zu unterbinden.

Battlefield 2042: Gameplay Leak – So sieht das Spiel in der Alpha aus

So können Fans sich durch die Leaks endlich selbst einen Eindruck von Battlefield 2042 machen. In den geleakten Gameplay-Videos sieht das Spiel deutlich unfertiger aus als im bisher veröffentlichten Gameplay-Trailer. Das ist allerdings nicht unerwartet, da solche Trailer traditionell aufpoliert werden, um einen möglichst guten Eindruck vom fertigen Produkt zu schaffen. Tom Henderson äußerte darüber hinaus, dass der Entwicklungsstand der Alpha etwa drei bis vier Monate alt sei. Das gezeigte Gameplay aus Battlefield 2042 entspricht also nicht dem aktuellen Entwicklungsstand. Hier findet ihr eine Übersicht über alle Erkenntnisse aus dem geleakten Gameplay (via mp1st.com):

  • Keine Animation zum Ein- oder Aussteigen aus Fahrzeugen in der Alpha
  • Das Call-in System für Fahrzeuge kostet scheinbar keine Punkte
  • Fahrzeuge haben Hupen *yay!*
  • Man kommt nach dem eigenen Ableben nach Bedarf schneller ins Menü als in BF5
  • Das Plus-System ist im Fallschirm nutzbar
  • Der Jaguar ist das einzige Anti Air-Fahrzeug in der Alpha
  • Blätter-Tarnung für Panzer ist zurück
  • Man sieht nicht wie viel Schaden man ausgeteilt (könnte an fehlenden HUD-Elementen liegen)

Battlefield 2042: Gameplay Leak – Gunplay

Nichtsdestotrotz freuen sich die Fans über die Leaks und das gezeigte Gameplay, da sie dadurch endlich ein Bild vom Spiel bekommen. Die Alpha findet auf der Map Orbital statt. In den Gameplay-Videos sind neben der Map auch das Call-in-System für Fahrzeuge, das Cross-System zur Waffenanpassung und der Roboter-Hund zu sehen. Auf Reddit teilte User:in MrNomNom9 einen Erfahrungsbericht vom Gameplay aus der Battlefield 2042-Alpha.

MrNomNom9‘s Bericht zufolge erinnert das Gunplay in Battlefield 2042 stark an das aus Battlefield 5. Auch im gezeigten Gameplay aus der Alpha sieht es danach aus. Bei Dauerfeuer streuen die Kugeln wohl weniger als noch in Battlefield 4. In Battlefield 2042 ist scheinbar vor allem der Rückstoß der Waffen entscheidend. Die Fans auf Reddit freuen sich über diese Nachricht, da das Gameplay dadurch stärker durch Skill beeinflusst werden kann.

Battlefield 2042: Gameplay Leak – TTK

In Battlefield 5 war die TTK (Time to Kill) – also die Zeitspanne, in der man eine:n Gegner:in niederstreckt – ein großer Streitpunkt. Das lag nicht zuletzt daran, dass DICE sie mehrfach, mitunter unangekündigt, änderte. Das hatte eine direkte Auswirkung auf das Gameplay. Entsprechend ist die TTK auch für das Gameplay von Battlefield 2042 wichtig.

Battlefield 2042: Alpha-Leak – Erstes ungeschnittenes Gameplay gezeigt

Dem Bericht von MrNomNom9 zufolge fühlt sich die TTK in Battlefield 2042 in der Alpha ähnlich an wie die aus Battlefield 5. Sturmgewehre und LMGs brauchen etwa vier bis fünf Schuss für einen Kill, DMRs in etwa drei, Maschinenpistolen um die sieben und Scharfschützengewehre zwei (außer bei Kopftreffern). Diese Zahlen sind nur Schätzungen und berücksichtigen außerdem nicht die Reichweite einzelner Waffen. Bekanntlich beeinflusst dieser Faktor das Gameplay enorm.

Ein Aspekt des Gameplays, der sich verändert hat, sind die Nahkampf-Kills. Seit Battlefield 3 wurde dazu eine Animation ausgeführt, die von der Körperhaltung der Gegner:innen abhängig war. In Battlefield 2042 wird sich das ändern. Statt der Animation aus der Ego-Perspektive, betrachten die Spieler:innen den Takedown in der Alpha nun aus der Außenansicht, wie auch in Warzone. Auf das Gameplay an sich dürfte das keine Auswirkungen haben, vielmehr sollen vermutlich einfach Animationen verkauft werden.

Battlefield 2042: Gameplay Leak – Die Spezialisten

In der Alpha von Battlefield 2042 sind nur die ersten vier Spezialisten spielbar. Der zuletzt angekündigte Spezialist Irish steht noch nicht zur Verfügung. Ein wichtiger Faktor für das Gameplay in Battlefield 2042 sind die einzigartigen Gadgets der Spezialisten. Der Enterhaken fühlt sich dem Bericht zufolge an wie der von Pathfinder aus Apex. Im geleakten Gameplay ist außerdem zu erkennen, dass die Reichweite nicht allzu groß ist. Der Geschützturm von Boris scheint verbuggt gewesen zu sein, da er nicht nicht geschossen haben soll.

Die Drohne von Casper habe MrNomNom9 in der Alpha von Battlefield 2042 zum Spotten nutzen können, das EMP habe er allerdings nicht auslösen können. Die Spritzenpistole von Falck belebt gefallene Verbündete wie beschrieben mit einem Schuss wieder und heilt den eigenen Charakter auf 100%. Auch Gadgets wie Raketenwerfer, Munitionskisten, Minen und Co. waren in der Alpha schon nutzbar. Dem Bericht zufolge könnte vor allem der Raketenwerfer prominent werden und dadurch großen Einfluss auf das Gameplay haben.

Was euer PC leisten muss, um das Gameplay nicht nur in der Alpha zu sehen sondern auch selbst zu spielen, erfahrt ihr in unserem Artikel zu den Systemanforderungen von Battlefield 2042. Außerdem haben wir einen Artikel für euch, in dem wir darüber sprechen ob Battlefield 2042 durch Crossplay unterschiedlich gebalanced werden muss. Wir schauen uns so lange alle Leaks und Videos zum Gameplay aus Battlefield 2042 an.

Rubriklistenbild: © Electronic Arts/unsplash: Sean Do (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare