„Ich will nicht, dass es lädt“

Battlefield 2042: Systemanforderungen geleakt - Ist euer PC schon bereit?

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

Die Systemanforderungen für Battlefield 2042 wurden geleakt. Wir verraten euch mit welcher Hardware euer PC das Maximum aus dem Shooter rausholt.

Stockholm – Die Battlefield-Reihe ist dafür bekannt, neue Wege zu gehen und vor allem in Sachen Grafik zu bestechen. Da stellt sich vor allem PC-Spieler:innen immer wieder die Frage ob der eigene Rechner das überhaupt bewältigen kann. Das gilt auch für Battlefield 2042. Tom Henderson leakte nun die minimalen Anforderungen, die ein PC erfüllen muss, um Battlefield 2042 flüssig abspielen zu können.

Name des SpielsBattlefield 2042
Release (Datum der Erstveröffentlichung)22. Oktober 2021
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts (EA)
SerieBattlefield
EntwicklerDICE, Criterion Games, Ripple Effect
PlattformPS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X, PC
GenreFirst-Person Shooter

Battlefield 2042: Systemanforderungen für den PC geleakt – Mindestanforderungen

Alle Jahre wieder müssen PCs aufgerüstet werden, um die neusten Spiele auch abspielen zu können. Vor allem die Spiele der Battlefield-Reihe sind dafür bekannt, dass sie auf den höchsten Einstellungen so manches Monster zum Ächzen bringen. Für Battlefield 2042 sind nun die PC-Systemanforderungen geleakt worden. Das muss euer PC mindestens beinhalten (via Tom Henderson):

  • Betriebssystem: 64-bit Windows 10
  • Prozessor (AMD): AMD FX-8350
  • Prozessor (Intel): Core i5 6600K
  • Memory: 8GB
  • Video Memory: 4GB
  • Grafikkarte (AMD): AMD Radeon RX 560
  • Grafikkarte (NVIDIA): Nvidia GeForce GTX 1050 Ti
  • DirectX: 12
  • Internetverbindung: 512 KB/s oder schneller

Battlefield 2042: PC-Systemanforderungen geleakt – Empfohlene Anforderungen

Um Battlefield 2042 allerdings nicht nur spielen, sondern auch genießen zu können, reichen die bisher genannten Teile nicht aus. Die empfohlenen Anforderungen für den PC sind laut Tom Henderson etwas höher. Damit Battlefield 2042 auf eurem PC problemlos und flüssig läuft, braucht ihr folgende Teile:

  • Betriebssystem: 64-bit Windows 10
  • Prozessor (AMD): AMD Ryzen 5 3600
  • Prozessor (Intel): Intel Core i7 4790
  • Memory: 16GB
  • Video Memory: 8GB
  • Grafikkarte (AMD): AMD Radeon RX 5600 XT
  • Grafikkarte (NVIDIA): Nvidia GeForce RTX 2060
  • DirectX: 12
  • Internetverbindung: 512 KB/s oder schneller

Battlefield 2042: PC-Systemanforderungen geleakt – Fans tauschen sich auf Reddit aus

Auf Reddit haben die geleakten Systemanforderungen an den PC für einen regen Austausch gesorgt. Spieler:innen der PS5 oder der Xbox Series X|S sind derlei Anforderungen egal, für Fans vom PC ist aber die Bastelei und das stetige Aufrüsten mitunter ein großes Vergnügen. Entsprechend freuen sich einige Fans, dass sie Battlefield 2042 nicht auf den minimalen Einstellungen spielen müssen.

Battlefield 2042: PC-Systemanforderungen geleakt – diese Grafikkarte braucht ihr für 4K

Die PC-Systemanforderungen sorgen allerdings nicht bei allen Fans für Freude. deleted1100 meint: „Zu sehen wie die „20er-Serie Grafikkarten langsam aber sicher als die „empfohlenen“ angegeben werden, tut jedes Mal ein bisschen mehr weh. Klar, ich nutze selbst noch eine 1070 aber ich weiß, dass irgendwann mehr als nur „Ray Tracing“ meine Karte niederringen wird.“ Für andere Fans ist klar, dass die aktuelle Konsolengeneration das Ziel der PC-Systemanforderungen sind. PS5 und Xbox Series X seien nun der neue Standard für Videospiele.

Yeah. The PS5 and [Xbox Series X] are comparable to a 2080. So that‘s the target now.

Server6 auf Reddit

Während die Fans auf Reddit fleißig über die PC-Systemanforderungen von Battlefield 2042 diskutieren, warten viele auch noch auf erste echte Gameplay-Szenen. Bisher gibt es davon keine Spur. Statt Gameplay bringt EA einen Kurzfilm zu Battlefield 2042. Außerdem hat Tom Henderson die Inhalte von Season 1 in Battlefield 2042 geleakt. Wie es scheint, wird der Shooter eine Menge Content bekommen.

Rubriklistenbild: © Electronic Arts/picture alliance/dpa-tmn: Fabian Denter (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare