Was bedeuten die Zahlen?

Battlefield 6: Leak zum Setting – Erste Hinweise durch Easter Eggs entdeckt

  • Joost Rademacher
    vonJoost Rademacher
    schließen

Battlefield 6 wird Ende des Jahres erscheinen. Nun haben Easter Eggs vermutlich das Setting des Titels von EA und DICE verraten.

Stockholm, Schweden – Dass Battlefield 6 oder zumindest ein neues Battlefield in diesem Jahr erscheinen wird, scheint so sicher wie das Amen in der Kirche. Schließlich haben die Mitarbeiter von EA den Release selbst schon in Telefonkonferenzen verkündet. Sicher scheint auch, dass das Spiel zur modernen Kriegsführung zurückkehren wird. Weitere handfeste Infos fehlen noch, aber findige Fans haben kürzlich ein paar gut versteckte Zahlen entdeckt, die zum Schauplatz des nächsten Ablegers der Shooter-Reihe führen könnten. So ist in der Battlefield-Community eine waschechte Schnitzeljagd losgebrochen.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)2021
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts (EA)
SerieBattlefield
PlattformPS5, Xbox Series X/S, PC (bestätigt), PS4, Xbox One (unbestätigt)
EntwicklerDICE, Criterion Games
GenreEgo-Shooter

Battlefield 6: Koordinaten für Setting verstecken sich in Easter Egg

Die Jagd auf das Setting von Battlefield 6 begann mit seinem Vorgänger Battlefield V und dem Turm zu Babel. Also, nicht dem aus der Bibel, wobei das noch verrückter wäre. Im letzten Teil der Reihe gab es ein Easter Egg, das als Tower of Babel bekannt ist und mehrere Jahre lang nicht gelöst werden konnte. Erstmals ist im letzten Jahr ein Team aus französischen Streamern bis zum Ende des Easter Eggs gekommen und wurde dafür mit dem exklusiven Eidolon-Skin belohnt. Ein Medaillon an diesem Skin sollte der erste Hinweis auf das Setting sein.

Auf dem Medaillon von Eidolon ist nämlich rund um eine Gravur des Turms von Babel eine Reihe von Zahlen zu finden. Auf den ersten Blick mögen diese hauptsächlich zu Zwecken der Verzierung da sein. Die mögliche Verbindung zu Battlefield 6 kommt aber, wenn diese Zahlen in Koordinaten (47,289564 - 73,892531) umgeschrieben werden. Eingegeben in eine GPS-Karte, spucken die Koordinaten einen Ort mitten in Kasachstan aus. Interessant, aber das könnte ohne weitere Beweise auch als netter Zufall abgetan werden. Aber weitere Beweise gibt es und die führen, wieder einmal, nach Kasachstan.

Ein paar ungewöhnliche Zahlen sind nämlich auch in einer Tech Demo aufgefallen, die zur EA Play 2020 gezeigt wurde. Wer in dem Video bei höchster Auflösung im richtigen Moment pausiert, kann auf der Stirn eines texturenlosen Charaktermodels kleine Zahlen erkennen, die sich ebenfalls in Koordinaten umwandeln lassen und wieder nach Kasachstan führen. Alle bisherigen Zeichen deuten also darauf hin, dass Battlefield 6 in Kasachstan spielen könnte. Es wäre jedenfalls nicht das erste Mal, dass ein Titel der Battlefield-Spiele in das asiatische Land führt.

Battlefield 6: Setting schon aus früherem PS2-Spiel bekannt

Werfen wir einen kurzen Blick zurück in eine frühere, für einige vorsintflutliche Ära des Gaming: zur PS2. Die Sony-Konsole erhielt zum Release von Battlefield 2 einen eigenen Ableger des Shooters mit dem Untertitel Modern Combat. Das Spin-Off spielte auch in der modernen Zeit und fand – wer hätte es gedacht – in Kasachstan statt. Unter Umständen wäre für Battlefield 6 eine Rückkehr zum Stil oder zu einzelnen Elementen von Modern Combat möglich. Zur gleichen Zeit wie das PS2-Spiel erschien damals übrigens auch Burnout Revenge von Criterion Games, das DICE bei der Entwicklung von Battlefield 6 hilft.

Battlefield 6: EA versteckt Setting in Koordinaten – Fans auf Schnitzeljagd

Unter einigen Fans wird Battlefield 2: Modern Combat als unterschätztes Spiel der Reihe gesehen, vor allem weil es eine einzigartige Mechanik für die Charakterwahl im Einzelspieler hatte, die danach in der Form nie wieder eingesetzt wurde. Womöglich könnte Battlefield 6 daran anschließen. Offizielle Neuigkeiten werden wir zu dem Spiel wahrscheinlich bald bekommen, denn Battlefield 6 soll schon im Frühjahr von EA angekündigt werden. Dann werden wir auch erfahren, ob EA und DICE wirklich absichtlich diese Hinweise auf Battlefield 6 und Kasachstan versteckt haben, oder ob die Fans einfach ein wenig überinterpretiert haben.

Rubriklistenbild: © Electronic Arts

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen

Kommentare