Das Schlachtfeld hat Vortritt

Battlefield 6: Bremst Shooter-Entwicklung neues Need for Speed bei DICE aus?

  • Joost Rademacher
    vonJoost Rademacher
    schließen

Battlefield 6 befindet sich in der Entwicklung und verschlingt viel Arbeit des Entwicklers DICE. Wird dadurch die Entwicklung von Need for Speed ausgebremst?

Stockholm, Schweden – In der aktuellen Landschaft der Videospiele geht es an allen Ecken und Enden nur noch um Crunchtime, Verschiebungen und zu frühe Veröffentlichungen von unfertigen Spielen. Da ist es erfrischend, wenn man mal von einem großen AAA-Spiel hört, das offenbar nicht von solchen Problemen geplagt ist. Besonders, wenn dieses Spiel auch noch von EA kommt. Scheinbar ist Battlefield 6 nämlich auf einem unüblich guten Weg in Richtung Fertigstellung. Jetzt soll DICE sogar durch ein weiteres Studio unterstützt werden, wofür EA eine Verschiebung des nächsten Need for Speed-Titels in Kauf nimmt.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)2021
Publisher (Herausgeber)EA
SerieBattlefield
PlattformPS5, Xbox Series X, PC (bestätigt), PS4, Xbox One (unbestätigt)
EntwicklerDICE, Criterion
GenreEgo-Shooter

Battlefield 6: Unterstützung für DICE bei Entwicklung, Verschiebung für Need for Speed

Dass Battlefield 6 im Frühjahr bereits angekündigt werden und im Herbst erscheinen soll, wurde von EA vor kurzem bereits offiziell bestätigt. In einer Telefon-Konferenz mit Investoren gab Andrew Wilson schon Anfang Februar an, dass die Arbeiten an Battlefield 6 außerordentlich gut laufen würden. Das scheint auch weiterhin der Fall zu sein, aber ebenso sollen bei DICE in Stockholm allmählich Ermüdungserscheinungen auftreten. Um dem Entwicklerstudio ein wenig Last abzunehmen und das Wohlergehen der Mitarbeiter sicherzustellen, wird nun ein weiteres Studio zur Unterstützung hinzukommen. Das hat die CSO von EA, Laura Miele, in einem Blog-Post auf der EA-Website angekündigt.

Die Rede ist bei diesem weiteren Studio von Criterion Games, dem Entwickler vieler Burnout- und Need for Speed-Spiele. Criterion und DICE haben in der Vergangenheit schon öfters zusammengearbeitet, zum Beispiel an Star Wars Battlefront und anderen früheren Battlefield-Titeln. Das für seine Rennspiele bekannte Studio hat also schon Erfahrung mit dem Shooter-Franchise, was für die Zusammenarbeit und den Fortschritt an Battlefield 6 nichts Schlechtes bedeuten dürfte. Der nächste Titel des großen Call of Duty-Konkurrenten soll Gameplay auf noch nicht dagewesenem Maßstab bieten und vollen Vorteil aus den Next-Gen-Konsolen ziehen.

Für diejenigen, die lieber Rennstrecken als Schlachtfelder unsicher machen bedeutet das aber schlechte Neuigkeiten. Um an Battlefield 6 mitarbeiten zu können, wurde das nächste Need for Speed vorerst auf einen unbestimmten späteren Zeitpunkt im Fiskaljahr 2023 verschoben. Das sollte nämlich erstmals seit 2013 nicht mehr bei Ghost, sondern wieder bei Criterion Games entstehen. Durch die Verschiebung soll Criterion genügend Luft haben, um erst bei der Fertigstellung von Battlefield 6 zu helfen, um sich danach voll und ganz auf die Rennspiel-Reihe konzentrieren zu können.

Battlefield 6: Alpha kommt früher als gewohnt, neue Rennspiele trotzdem zu erwarten

Die Beteiligung von Criterion Games an Battlefield 6 soll den schnellen Fortschritt weiter vorantreiben und Laura Miele sieht das Spiel auf die frühste Alpha in der Geschichte des Franchise zusteuern. Die Alpha von Battlefield 5 hat am Ende Juni 2018 stattgefunden, die Alpha für das kommende Battlefield wäre also noch im Laufe der ersten Hälfte von 2021 zu erwarten. Auch eine erste Version des Reveal-Trailers soll laut Miele schon fertig sein, die Ankündigung sollte also nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Battlefield 6: EA-Shooter hat neues Need for Speed auf dem Gewissen

Rennspiel-Fans werden bei dem Mangel an Need for Speed in diesem Jahr aber nicht unbedingt komplett leer ausgehen müssen. Criterion mag zwar jetzt mit Battlefield 6 alle Hände voll zu tun haben, dafür ist erst kürzlich ein anderes Team aus Rennspiel-Experten in Form von Codemasters von EA in einem Millionen-Deal aufgekauft worden. Bei dem englischen Entwicklerstudio sollen sich derzeit schon neue Titel in Entwicklung befinden, die in Zukunft über EA herausgebracht werden.

Rubriklistenbild: © DICE/Ghost

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich

Kommentare