Bethesda E3 2019 Pressekonferenz: Gameplay und Releasedatum zu DOOM: Eternal, Battle Royale für Fallout 76 und alle Trailer!

  • schließen

Was wäre die E3 2019 ohne einen Auftritt von Bethesda? In der Nacht von Sonntag auf Montag präsentieren Todd Howard und Co. die großen Titel der kommenden Monate. Neben Neuigkeiten zu Rage 2, Fallout 76 und The Elder Scrolls Online erhoffen wir uns auch die ein oder andere Neuankündigung. Im Vorfeld der Veranstaltung blieben Leaks und Gerüchte rund um das Lineup von Bethesda größtenteils aus. Trotzdem sitzen wir für euch vor dem Livesteam und fassen alle Enthüllungen - egal wie pomopös -  im Liveticker zusammen. Am Ende der Pressekonferenz findet ihr hier außerdem alle Trailer und Highlights auf einen Blick.

Ghostwire: Tokyo - Gruseliges Action-Adventure von den kreativen Köpfen hinter The Evil Within

https://www.youtube.com/watch?v=9qrXLQqHkJk&ab_channel=BethesdaSoftworks

Für das erste große Highlight des Pressekonferenz konnten Tango Softworks, die Horror-Experten hinter The Evil Within, sorgen. Bei Ghostwire: Tokyo soll es sich jedoch nicht um klassischen Survival-Horror handeln, sondern um ein Action-Adventure mit Mystery- und Gruselelementen. Gameplay gab es während der recht kurzen Präsentation leider nicht zu sehen, dafür aber einen spektakulären Trailer, der bei uns für mächtige Gänsehaut gesorgt hat. Dieser vereint Elemente der japanischen Kultur und Mythologie, verfrachtet dieser aber wohl in ein modernes Tokio. Eine mysteriöse Kraft rafft einen Großteil der Bevölkerung dahin, sodass sich auf den Straßen nur noch düstere Schattenwesen und dämonisch anmutende Kreaturen tummeln.

Einen klaren Helden präsentiert uns der Teaser nicht, es ist jedoch denkbar, dass wir im finalen Spiel den schattenhaften Bogenschützen verkörpern, dem auch die letzten Worte des Trailers gebühren: "Don't fear the unknown! Attack it!". Wir sind gespannt, ob Resident Evil-Erfinder Shinji Mikami und seine Crew an alte Erfolge anknüpfen können. Optisch lässt Ghostwire: Tokyo jedoch auf einen echten Kracher hoffen.

Deathloop: Zeitschleifen-Shooter von den Arkane Studios

https://www.youtube.com/watch?v=MXv5IDp8y74&ab_channel=BethesdaSoftworks

Die zweite neue IP erwartete uns bei Deathloop. Ob es sich beim Projekt der Dishonored-Entwickler wirklich um einen Shooter handelt, ist noch nicht gänzlich klar, aufgrund der vielen Waffen im Trailer gehen wir jedoch davon aus. Bethesda selbst bezeichnet Deathloop als First-Person Action Game. Das Spiel schickt euch auf die verlassene Insel Blackreef, wo ihr in einer Zeitschleife gefangen werdet. Eure Aufgabe ist es, einen uralten Streit zwischen zwei Assassinen beizulegen und den ewigen Kreislauf des Todes zu durchbrechen. Die Entwickler versprechen eine immersive Erfahrung mit Mindfuck-Elementen. Dazu sollen sich bis ins letzte Detail durchgeplante Level gesellen, die das Zeitschleifen-Paradoxon mit spielerischer Wucht versehen.

Im Trailer präsentiert sich die Insel irgendwo zwischen idyllischem Zufluchtsort und verkommenem Gefängnis. Welchen der beiden gezeigten Charaktere wir letztlich verkörpern, steht bislang noch in den Sternen. Angesichts des Zeitschleifen-Themas ließe sich jedoch schon jetzt problemlos spekulieren, dass wir möglicherweise sogar in beide Rollen schlüpfen, um die Schleife endgültig hinter uns zu lassen. Wir bleiben für euch dran.

DOOM: Eternal - Jede Menge Gameplay und endlich ein Releasedatum

https://www.youtube.com/watch?v=2HOClc6Svg4&t=1s&ab_channel=BethesdaSoftworks

https://www.youtube.com/watch?v=BbIBsrnkOf0&ab_channel=BethesdaSoftworks

Wie zu erwarten bildete DOOM: Eternal den Abschluss der Pressekonferenz. Die Entwickler von id Software präsentierten jede Menge Gameplay, das uns zwiegespalten zurückgelassen hat. Bereits der erste Render-Trailer setzt den Fokus stark auf das Gameplay und rückt das gnadenlose Abschlachten der Dämonenhorden in den Vordergrund. Die Gegnervielfalt scheint enorm, allerdings hätten wir uns bei den Umgebungen mehr düstere Abschnitte gewünscht. Der Gameplay-Trailer stimmt da schon versöhnlicher, denn er zeigt, dass wir als Doom Slayer nicht nur auf der Erde kämpfen, sondern uns auch in die Weiten des Weltalls aufmachen, um beispielsweise auf dem Mars Dämonenhorden zu zerpflücken. Grafisch hat sich seit DOOM (2016) auf den ersten Blick jedoch nicht allzu viel getan. Die Power-Ups könnten bis zum Release noch ein bisschen texturelle Liebe vertragen, genau wie die Arenen, in denen wir allerhand Geschmeiß an den Kragen gehen dürfen.

Dafür bleibt die Waffenauswahl klassisch DOOM. Schrotflinte, Minigun, Plasmakanone und die gute alte Kettensäge: Hier fühlen wir uns Zuhause. Ziemlich überraschend kam die Ankündigung des Battlemode. Dabei handelt es sich um einen asymmetrischen Mehrspieler-Modus, bei dem zwei Spieler als Dämonen antreten, um den Doom Slayer, gespielt von einem dritten Spieler, über den Jordan zu schicken. Wie es aussieht, geht die Dämonenbrut dabei mit speziellen Fähigkeiten zu Werke. Ob diese von Dämon zu Dämon unterschiedlich ausfallen und wie gut ausbalanciert der Modus letztlich ist, dürfen wir in Kürze herausfinden, wenn der Battlemode erstmals spielbar ist. Zum Abschluss der Präsentation verkündeten die Entwickler von idSoftware natürlich noch das Releasedatum. DOOM: Eternal erscheint am 22. November 2019.

Alle Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=KblLW-scAcM&ab_channel=BethesdaSoftworks

https://www.youtube.com/watch?v=IzEFv4CyXQA&ab_channel=BethesdaSoftworks

https://www.youtube.com/watch?v=RlKDNzwYoSE&ab_channel=BethesdaSoftworks

https://www.youtube.com/watch?v=FtQjGPfkEe8&ab_channel=BethesdaSoftworks

https://www.youtube.com/watch?v=14ZD9_tLwgA&ab_channel=BethesdaSoftworks

https://www.youtube.com/watch?v=Mo50aybqlak&ab_channel=BethesdaSoftworks

https://www.youtube.com/watch?v=Ir7cRRiVGjw&ab_channel=BethesdaSoftworks

https://www.youtube.com/watch?v=R2XdwS4lcZM&ab_channel=BethesdaSoftworks

https://www.youtube.com/watch?v=wev_raLJ6PM&ab_channel=BethesdaSoftworks

Liveticker

03:50: Ohne die ganz großen Überraschungen und finalen Kracher endet die Bethesda Pressekonferenz etwas enttäuschend. Wir sagen trotzdem danke, dass ihr dabei wart und hoffen, euch in wenigen Minuten bei der Devolver Digital PK wiederzusehen.

03:49: Pete Hines kehrt ein letztes Mal auf die Bühne zurück und lädt uns zur neuen Bethesda Messe, der DOOMCON nach Dallas bzw. London ein.

03:46: Schluss ist jedoch immer noch nicht. Abschließend zeigt id außerdem noch den neuen Multiplayer-Modus von Eternal. Hier heißt es: Slayer vs. Demons. Während die Slayer klassisch mit Wumme vorgehen, greifen die Dämonen auf höllisch fiese Fähigkeiten zurück.

03:45: Den Abschluss bildet natürlich das, worauf alle gewartet haben: Das Releasedatum. DOOM: Eternal erscheint am 22. November 2019. Außerdem wird die Collector's Edition gezeigt - inklusive tragbarem Helm.

03:40: Damit jedoch nicht genug. Ein dritter Trailer zeigt wie der Doom Guy Richtung Mars abhebt und mitten im Höllenfeuer landet. In einer recht vertikal gestalteten Arena können wir ihm über die Schulter schauen. Schrotflinte, Plasmakanone, Gatling-Gun und Kettensäge: Hier kommt alles zum Einsatz, wofür DOOM steht. Grafisch scheint sich seit dem letzten Ableger jedoch nicht allzu viel getan zu haben. Partikeleffekte und Sound-Design der Waffen haben wir bei Rage 2 zuletzt schon besser gesehen. Natürlich darf am Ende auch ein Bossfight mit Cliffhanger nicht fehlen.

03:39: Ein zweiter, recht kurzer Gameplay-Trailer wirft uns nun direkt ins Geschehen und zeigt die Benutzeroberfläche, knackige Animationen und zerplatzende Tentakel - zwischen Ekel und Gewaltorgie.

03:36: Marty Stratton (Executive Producer) und Hugo Martin (Creative Director) von id Software werden unter Jubelrufen auf der Bühne begrüßt. Sie versprechen die ultimative "Power Fantasy" für das neue, höllische Schlachtfest.

03:34: Apropos DOOM: Der wohl größte Programmpunkt des Abends steht an. DOOM: Eternal präsentiert sich gewohnt blutig im spektakulären Gameplay-Trailer. Da darf natürlich auch die legendäre Kettensäge nicht fehlen.

03:32: Natürlich schafft die Engine auch DOOM auf 4K und maximalen Settings

03:30: Bethesda kündigt eine hauseigene Streaming-Engine an: Orion. Die Software soll bis zu 20% schneller arbeiten als die Konkurrenz und Delay auf ein Minimum beschränken.

03:27: Als nächstes kommt ein dynamisches Duo aus Bethesda Publishing und id Software Technologie auf die Bühne, um eine Innovation vorzustellen, die Gaming wie wir es kennen, revolutionieren soll.

03:25: Ein bildgewaltiger Trailer zeigt Deathloop, das eine "Mindfuck-Story" mit "metikulös entworfenen Leveln" verbinden soll.

03:23: Gemeinsam enthüllen sie den neuen First-Person-Shooter vom französischen Studio Arkane Lyon.

03:21: Den nächsten Auftritt haben die Arkane Studios in Person von Game Director Dinga Bakaba und Art Director Sèbastien Mitton.

03:17: Für die meisten dürften Wolfenstein: Youngblood natürlich interessanter sein. B.J. Blaszkowicz ist verschwunden und so liegt es an seinen Enkelinnen, Opa Nazikiller 20 Jahre nach den Ereignissen von New Colossus in Paris aufzuspüren. Der Clou: In Youngblood könnt ihr zum ersten Mal in der Reihe zu zweit gegen die Schergen des Regime antreten. Wolfenstein Youngblood kommt für PS4, Xbox One, PC und Nintendo Switch am 26. Juli.

03:16:  Schon im Juli gibt's anständiges Nazi-Schlachten in VR. Codename: Wolfenstein: Cyberpilot.

03:15: Die Neuigkeiten folgen nun Schlag auf Schlag. Jerk Gustavsson von Machine Games stürmt auf die Bühne und kündigt gleich zwei neue Wolfenstein-Games an.

03: 12: Weiter geht es mit Rage 2. Die Welt soll noch unberechenbarer und irrer werden. Ein Trailer im irrwitzigen Sitcom-Stil zeigt neue Fahrzeuge, Waffen, Cheatcodes, Spielmodi und den "Rise of the Ghosts"-DLC

03:09: Die Mobile-Offensive von Bethesda gerät weiter ins Rollen. Pete Hines spricht über die Zukunft von Fallout: Shelter und präsentiert neue Inhalte für das mobile Trading-Card-Game im Elder Scrolls-Universum: The Elder Scrolls: Legends.

03:04: Um ein völlig neues Projekt der Zenimax Online Studios zu präsentieren, ruft Creative Directress Kira Schlitt für Commander Keen auf die Bühne. Dabei handelt es sich um ein Mobile Game, das dem klassischen Samstagmorgen-Cartoon nachempfunden ist. Das geniale Geschwisterpaar Billie & Billie begibt sich auf Abenteuer, um in PVE- und PVP-Kämpfen zu besten. Commander Keen erscheint noch in diesem Sommer für iOs und Android.

03:00: Sogleich folgt der Blick in die Zukunft in Form eines Trailer. Im Fokus steht dabei der packende Kampf zwischen Drache und Kajiit. Im Anschluss kündigt er den neuen Story-DLC Dragonhold an, der in Q4 2019 erscheint.

02:59: Er geht auf den Launch von TESO: Elsweyr ein und bezeichnet es als den perfekten Startpunkt für neue Spieler.

02:57: Matt Firor von Zenimax wird unter phrenetischem Jubel auf der Bühne begrüßt, um über The Elder Scrolls Online zu sprechen

02:55: Zwischen den Programmpunkten kommen immer wieder Mitglieder der Community zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen mit Bethesda Spielen.

02:54: Der beinahe photorealistische Render-Trailer zeigt ein düsteres Tokyo, das von mysteriösen Gestalten heimgesucht wird. Masken, Ramen und düstere Gestalten: Japanische Mythologie, Horror und Kampfszenen scheinen hier in Einklang zu stehen.

02:52: Euch erwartet zwar kein klassischer Survival-Horror von Tango, dafür aber ein "spooky" Action-Adventure.

02:51: Das neue Game seines Studios hört auf den Namen Ghostwire; Tokyo.

02:50: Shinji Mikami von Tango Softworks betritt die Bühne

02:49: Todd Howard kehrt auf die Bühne zurück, bedankt sich bei den Fans und fordert weiteres Feedback für alle kostenlosen Inhalte.

02: 46: Zu den Klängen vom guten alten "Ring of Fire" enthüllt Bethesda einen Battle Royale-Modus für Fallout 76: Nuclear Winter. 52 Spieler dürfen sich mit Power-Armor und Nukes austoben, um am Ende als einziger Ödland-Überlebender am Leben zu bleiben. Auch für Nuclear Winter gibt es bis zum 17. Juni eine kostenlose Vorschau.

02:45: Wastelanders kommt für alle kostenlos und direkt nach der PK wird es eine gratis Testphase bis zum 17. Juni geben.

02:42: Jetzt aber ran an die Postapokalypse: Erste Details zur Zukunft von Fallout 76 werden enthüllt. Im Herbst kommt Wastelanders, das große Inhalts-Update von Jahr 2. Mit dabei: Menschliche NPCs und eine neue Hauptquestreihe.

02:39: The Elder Scrolls: Blades bekommt eine Reihe von Updates, darunter Solo Arena Kämpfe, ein neues Schmuck-System sowie eine brandneue Drachen Questline. Außerdem kommt das Mobile Game schon bald auf die Nintendo Switch.

02:38: Erster Programmpunkt: Fallout 76. Howard gesteht anfängliche Fehler ein, lobt anschließend, dass die Entwickler drangeblieben sind und gemeinsam mit den Spielern eine großartige Community aufgebaut haben. Bevor es jedoch ins Detail geht, bittet er zwei Entwickler von The Elder Scrolls: Blades auf die Bühne

02:37: Todd Howard von den hauseigenen Bethesda Studios darf den Anfang machen und löst Hines auf der Bühne ab.

02:35: Erneut rückt Hines die Fans und insbesondere die Bethesda Community in den Fokus

02:33: Pete Hines, Senior Vice Global President von Bethesda, betritt die Bühne und begrüßt die Fans

02:31: Im Fokus der ersten Sekunden stehen wir, die Spieler. Die PK steht unter dem Motto: We see you! We all are Bethesda! Begleitetet von schnellen Schnitten zwischen Entwicklern und Fans folgt das erste Showreel mit bekannten Marken des Publishers.

02:30 Ein Countdown ertönt. Das Publikum zählt runter. Die Show kann beginnen.

02:26: Letzte Chance, euch in das Programm der E3 einzulesen und einen Blick auf unseren großen Übersichtsartikel zu werfen.

02:24: Vor wenigen Stunden hat Microsoft den ganz großen Knall leider verpass. Wir bleiben gespannt, ob das Lineup von Bethesda überrascht oder Devolver Digital um 04:00 Uhr für den ersten großen Moment der Messe sorgen muss.

02:21: Schon im Vorfeld kommt die Frage auf: Mit welchem Titel wird Bethesda wohl in die PK starten? Klar ist bereits seit ein paar Tagen: The Elder Scrolls 6 und Starfield werden auf der E3 keinen Auftritt haben. Bleibt eigentlich nur DOOM oder eine unbekannte IP als Zugpferd.

02:15: Durchhalten, Leute! Die erste Nacht der E3 2019 nähert sich ihrem Mittelpunkt. Nachdem Microsoft vor wenigen Stunden mit 60 Spielen ein wahres Feuerwerk vom Stapel gelassen hat, gehen wir davon aus, dass Bethesda sich auf ihre großen Marken besinnt. Doom: Eternal und Wolfenstein: Youngblood sollen wohl im Fokus stehen. Trotzdem versprechen wir uns einige Überraschungen, für die Todd Howard und Co. immer wieder gut sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Blizzard lenkt ein – Schlachtfelder kommen früher als geplant

WoW Classic: Blizzard lenkt ein – Schlachtfelder kommen früher als geplant

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

WoW Classic: Schneider Level Guide - So lernt ihr Skill 1-300

WoW Classic: Schneider Level Guide - So lernt ihr Skill 1-300

Kommentare