BioWare - Dragon Age: Inquisition ist nicht wie Mass Effect

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Dragon Age 3: Inquisition von Bioware wird bereits von Fans sehnsüchtig erwartet. Nun gab es Vermutungen, die besagten, dass das Spiel Ähnlichkeiten zur Handlung von Mass Effect aufweisen würde. Jetzt hat sich nun Cameron Lee, seines Zeichens Producer bei BioWare, zu dem Thema und zu einigen weiteren Details des Titels geäußert.

So sagte der gute Mann, dass dieser Eindruck prinzipiell nicht stimmen würde. Der Unterschied zwischen beiden Titeln sei, dass man bei Mass Effect stets die große Bedrohung, nämlich die Reaper, vor Augen gehabt hätte. Bei Dragon Age: Inquisition würden laut ihm einfach viel zu viele Dinge gleichzeitig passieren, als dass man die Situation genau einschätzen könne, Zitat: „Der Spieler wird viel Arbeit in das Aufklären der Situation stecken. Dabei geht es nicht unbedingt darum, Wahrheiten aufzudecken oder Personen auf seine Seite zu ziehen oder um einen Endkampf. Es ist viel komplexer als das. Und man hat viel Macht. Natürlich ist man ein Charakter, aber man führt diese Organisation, die Inquisition, an, die eine wichtige Stellung in der Welt hat.“

Während man in Mass Effect hauptsächlich auf einer viel persönlicheren Ebene gehandelt hätte, geht es in Dragon Age laut Lee darum, einen Einfluss auf die ganze Welt des Spiels zu haben.

Was meint ihr? Schafft Bioware den Spagat Dragon Age und Mass Effect von der Art der Erzählweise weiterhin individuell zu halten? Eure Meinung ist uns wichtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare