Steam vs Epic Games

Borderlands 3: Spieler drehen durch wegen Performance-Test des Epic Games Store

  • vonLisa Dettmann
    schließen

Läuft Borlands 3 besser auf Steam oder im Epic Games Store. Diese Frage beschäftigt gerade viele Spieler. Ein neuer Performance-Test lässt die User durchdrehen.

  • Borderlands 3 im Benchmark Test bei Steam und Epic Games.
  • Kurios: Test zeigt Unterschiede in der Performance.
  • Kritik am Epic Games Store reißt nicht ab.
Kalifornien, USABorderlands 3 war einst ein 2K Games Exklusivtitel für den Epic Games Store. Doch diese Zeiten sind längst vorbei und mittlerweile ist das Spiel auch bei Steam erhältlich. Ein YouTuber kam nun auf die Idee, die Performance des Loot-Shooters auf beiden Plattformen miteinander zu vergleichen – mit schockierenden Ergebnissen, die enttäuschte Fans in ihrem Hass bestätigen.

Borderlands 3 bestätigt Hass der Fans: Steam vs. Epic Games Performance-Test

Der YouTuber und Streamer Ki11er Six führt in einem seiner neusten Videos einen Benchmarktest mit zwei Versionen von Borderlands 3 durch. Dafür stellt er die beiden Spiele in den direkten Vergleich nebeneinander. In beiden Versionen versucht er, das Spiel auf möglichst hoher Qualität zu zeigen, damit die beiden Plattformen mit ihren Leistungen an die Grenze kommen.

Dabei wurde der Benchmarktest mit folgenden Einstellungen durchgeführt:

Gesamtqualität

Ultra

Texturstreamingrate

Ultra

Sichtweite

Hoch

Charakterdetails

Ultra

FPS

90

Anschließend zeigt er den Benchmarktest der beiden Plattformen nebeneinander. Links im Bild kann man die aktuelle Steam-Version von Borderlands 3 beobachten, auf der rechten Bildschirmseite die Fassung aus dem Epic Games Store.

Während des Tests kann man beobachten, dass die CPU-Auslastung bei Borderlands 3 auf Steam minimal geringer ausfällt als bei der Version im Epic Games Store. Bei der Bildrate und Auslastung der GPU sind mit dem bloßen Auge keine Unterschiede zu erkennen. Das bestätigt auch die anschließende Auswertung des Tests, bei welchem in puncto Performance so gut wie kein Unterschied zwischen den beiden Plattformen erkennbar ist. 

Borderlands 3 kurios: Steam schneidet besser ab als Epic Games Store.

Die Ergebnisse des Benchmarktests sind hier für euch zusammengefasst:

Steam

Epic Games

FramesPerSecondAvg

88.57

88.38

FrameTimeMsAvg

11.29

11.32

Für Ki11er Six fühlt sich Borderlands 3 trotz der hauchdünnen Performance-Unterschiede auf Steam besser an. Er behauptet im Video, dass das Spiel auf seiner Konfiguration besser und flüssiger laufen würde. Der YouTuber weist allerdings auch darauf hin, dass es sich bei dem Gefühl nur um einen Placeboeffekt handeln könnte. Er selbst werde seiner Lieblingsplattform in Zukunft die Treue halten und Borderlands 3 weiter auf Steam zocken.

In der Kommentarspalte unter dem Video ist die Meinung ganz klar. Es finden sich etliche Kommentare, die Ki11er Six in seiner Aussage bestätigen. Für einige andere Fans fühlt sich Borderlands 3 ebenfalls flüssiger an, andere berichten von häufigen Crashes des Spiels, wenn sie es über den Epic Games Store starten.

 Noch immer scheint die Community kritisch gegenüber dem Konkurrenten von Steam eingestellt, nachdem im vergangenen Jahr zum Boykott der Plattform aufgerufen wurde. Damals stürmte Epic Games mit zahlreichen Exklusivdeals ins Rampenlicht und verscherzte es sich bei vielen Gamern, die ihre Spiele-Bibliothek nur ungern auf zwei Plattformen aufteilen wollten. Die Unterschiede in der Performance rennen bei kritischen Fans nun Tür und Tor ein.

Borderlands 3: Trotz Exklusivdeal lässt Epic Games weiter federn

Auch wenn beide Fassungen in Sachen Performance kaum voneinander abweichen, kann Steam im Kampf der Plattformen doch entscheidende Punkte sammeln – vor allem bei den Themen Menü und Missionen. Wenn man Borderlands 3 vom Epic Games Store aus startet und im Spiel in seinem Missions-Logbuch scrollen möchte, springt die Auswahl immer wieder zum Anfang des Menüs zurück. Bei Steam tritt dieses Problem hingegen nur in den allerseltensten Fällen auf. Die Fans zeigen sich wenig versöhnlich.

Ein weiterer Minuspunkt beim Epic Games Store sind die fehlenden Erfolge. Auch nach anhaltenden Forderungen von Fans der Borderlands-Reihe führte Epic Games bislang keine Erfolge für den Loot-Shooter ein.. Bei Steam kann man hingegen zahlreiche Erfolge sammeln und mit seinen Freunden teilen. Wer also ein Trophäenjäger ist, muss sich auf Borderlands 3 bei Steam fokussieren. Ob der Wunsch nach diesem Feature erfüllt wird, bleibt offen. Kürzlich hat Epic Games jedoch auf Wünsche von Fans reagiert und eine Wunschliste eingeführt. Was hingegen bei beiden Plattformen besteht, ist das Crossplay. So muss man keine Angst haben, mit seinen Freunden, welche das Spiel bei Steam spielen, nicht zocken zu können. 

Trotz der weiter anhaltenden Kritik ist Borderlands 3 einer der erfolgreichsten Retail-Launches des Jahres 2019 in Großbritannien und kann mittlerweile circa 10 Millionen verkaufte Exemplare vorweisen. Wie sehr die Verkaufszahlen zwischen Steam und Epic Games Store schwanken, ist leider nicht bekannt. Beide Plattformen haben diesbezüglich noch keine Daten veröffentlicht. Sicher ist jedoch, dass das Spiel nach dem Release keine Beständigkeit in der Community aufbauen konnte. Borderlands 3 verlor bereits zwei Wochen nach Veröffentlichung 93 % seiner Zuschauer auf Twitch. Mittlerweile streamt kaum noch jemand den Loot-Shooter von 2K Games.

Borderlands 3 derzeit als Superangebot bei Steam

Wer trotzdem noch heiß auf das Spiel vom Publisher aus Kalifornien ist, hat bis zum Ende des 20.03.2020 noch die Chance, ein riesiges Schnäppchen zu schlagen. Borderlands 3 ist momentan von 59,99 € auf 29,99 € im Steam Store reduziert. Auch die Deluxe und Super Deluxe Versionen sind jeweils um 50 % reduziert. Mit diesen Preisen lässt Steam den Epic Games Store alt aussehen. Dort zahlen Fans für das Spiel aktuell den Vollpreis von 59,99 €.

Falls ihr nach dem Kauf des Spieles Probleme haben solltet, könnte der Borderlands 3 Guide Abhilfe schaffen. Für alle, die noch nie Borderlands gespielt haben und sämtliche Titel der Reihe nachholen wollen, könnte auch das Steam Bundle interessant sein. Das umfasst alle drei Teile der Reihe inklusive sämtlicher DLCs. Dabei spart ihr derzeit 81 % des normalen Preises. Bei jeder Naturkatastrophe gibt es auch Profiteure. Steam verbuchte während der Quarantäne-Zeit Rekordzahlen.

Rubriklistenbild: © Epic Games / Steam / Gearbox Software

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare