1. ingame
  2. Gaming News

Bully 2: Leak durch neues Rockstar-Logo möglich – Jetzt Hinweis entdeckt

Erstellt:

Von: Henrik Janssen

Kommentare

Wird Bully 2 demnächst enthüllt? Dies vermuten Fans der Reihe, nachdem Rockstar Games ihr Logo auf der internen Website sehr speziell geändert hatten.

New York - Bully dürfte einigen Videospiel-Veteranen noch ein Begriff sein. Der Titel von Rockstar Games stellte den etwas anderen Schulalltag auf der Bullworth Academy vor. Nun scheint tatsächlich der Nachfolger geleakt worden zu sein. Zumindest gibt Rockstar selbst einige Hinweise auf Bully 2. Auf ihrer Website änderte Rockstar ein Logo zu einem bereits bekannten Muster. Wir zeigen euch wie wahrscheinlich ein Nachfolger von Bully wirklich ist.

Bully 2: Fans spekulieren auf kalkulierten Leak – Rockstar versetzt Fans mit neuem Logo in Ekstase

Kein GTA 6, dafür Bully 2: Rockstar Games wird weltweit für ihre GTA-Reihe gefeiert. Dass bei dem Studio allerdings auch Spiele im Schatten des Open World-Hits gedeihen und zu Klassikern werden können, ist spätestens seit Red Dead Redemption jedem klar. Neben Red Dead hatte Rockstar in den 2000ern auch einen weiteren bahnbrechenden Titel veröffentlicht. Die Rede ist natürlich von Bully.

In der Rolle von Jimmy Hopkins durftet ihr auf der Bullworth Academy die Schulbank drücken und einige verrückte Missionen im GTA-Stil erleben. Seit Release ist die Frage nach einem Nachfolger enorm. Bully 2 wurde von Rockstar Games dennoch nie angekündigt. Damit könnte nun jedoch endgültig Schluss sein. Auch um GTA 6 ist es ruhiger geworden. Angeblich soll Chaos bei der Entwicklung herrschen.

Neues Rockstar-Logo im Bully-Stil: Der womögliche Leak stammt aus dem Hause Rockstar selbst. Der aufmerksame Reddit-User u/RemarkableDesigner84 bemerkte ein neues Logo auf der Rockstar Games-Website. Das Logo könnte dabei eine ganz besondere Bedeutung haben.

Bully Logo Rockstar Games
Bully 2: Nachfolger nun endgültig geleakt? Neues Rockstar-Logo gibt Hinweis © Rockstar Games

Der Adler, welcher das Rockstar-Logo ziert, ist nämlich ein alter Bekannter. Bereits im Jahre 2005 war das Logo auf der E3, auf welcher Bully erstmals vorgestellt wurde, zu sehen. „Ich habe das auf Google-Bilder gefunden, Rockstar hat dieses Logo 2005 auf der E3 verwendet“, sagte der Reddit-User in seinem Beitrag. Da das Ende von 2021 näher rückt, hoffen andere Spieler, dass Rockstar Games einen Teaser-Trailer liefern wird: „Rockstar hat 2006 einen ‚Weihnachtstrailer‘ für Bully gepostet.“ Einen Weihnachtstrailer zu Bully 2 erschien jedoch nicht.

Bully 2: Politisches Drama und GTA-Desaster – Wie wahrscheinlich ist eine Bully-Fortsetzung wirklich?

Schul-Setting als Hindernis für Bully 2: Der Release von Bully liegt nun schon einige Jahre zurück. In der Zwischenzeit sind einige Dinge passiert, die einen potenziellen Nachfolger von Bully als unwahrscheinlich erscheinen lassen. In den USA gab es mehrere tragische Schießereien an Schulen. Auch wenn in Bully keinerlei Schusswaffen vorkamen, kann das Schul-Setting Rockstar einige moralsiche und Image schädigende Probleme einbringen.

Bully Remastered statt Fortsetzung: Apropos Imageschaden. Mit der letzten Veröffentlichung leistete sich Rockstar Games einen gewaltigen Fauxpas. Das Remastered der drei GTA-Teile Vice City, San Andreas und GTA 3 war dermaßen von Bugs und Fehlern überhäuft, dass die Spiele wieder offline genommen wurden und Rockstar die Spieler entschädigen musste. Fans von Bully fürchten ein ähnliches Schicksal. Tatsächlich erscheint ein Remastered oder Remake deutlich wahrscheinlicher als ein legitimer Nachfolger von Bully. Die Hoffnungen auf ein Bully 2 werden jedoch höchstwahrscheinlich niemals untergehen.

Auch interessant

Kommentare