+

Singleplayer als neues Streckenpferd?

Call of Duty: 2020 - Nächster Titel schon 2020 für PS5 und Xbox Scarlett?

  • schließen

Im Netz wird wild über Call of Duty:2020 spekuliert. Kommt im nächsten Jahr schon ein Nachfolger zu Modern Warfare auf die PS5 und Xbox Scarlett? 

In knapp zwei Monaten soll Call of Duty: Modern Warfare veröffentlicht werden und schon jetzt rangen sich wilde Gerüchte um den darauf folgenden Call of Duty-Teil. Bereits im Mai wurde gemunkelt, dass Treyarch selbst die Entwicklungen übernommen habe und nicht wie geplant Sledgehammer Games und Raven Software. Auch soll es sich bei dem, im Jahr 2020 erscheinenden Titel wieder um ein Black Ops Teil handeln. Dies wiederum bedeuten, dass die Release genau in das Fenster für die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Scarlett fallen könnte. 

Call of Duty 2020 - Gehen den Entwicklern die Ideen aus?

Die Spekulationen wurden bisher noch nicht bestätigt. Allerdings werden schon wieder Stimmen laut, wie die des Youtubers „The Long Sensation“. Er sagte bereits den Titel von „Call of Duty: Modern Warfare“ richtig voraus und wirft jetzt weitere Details zu Call of Duty 2020 in den Raum.

„The Long Sensation“ nannte zwei mögliche Namen für das Spiel, dass aktuelle noch unter dem Namen Call of Duty: 2020 im Netz bekannt ist. Die beiden Namen die "The Long Sensation nennt sind Call of Duty: Black Ops oder Call of Duty: Black Ops 5. Bei ersterem würden uns vermutlich eine Art Reboot mit angepassten Physics und überarbeiteter Grafik erwarten.

So offen die Vermutungen in Richtung Namensgebung sind, so detailliert sind die Informationen die der Youtuber zum Handlungszeitraum und Zeitspannen erhalten haben soll. So soll Call of Duty 2020 im Kalten Krieg spielen und eine Zeitspanne von 40 Jahren umfassen. Sowohl der Vietnam- als auch der Koreakrieg sollen laut „The Long Sensation“ einen Platz in dem Spiel bekommen. Zusätzlich soll der Teil noch etwas härter werden. Bereits jetzt mussten sich die Entwickler schon für ihre drastischen Darstellungsweisen im Kampagnen-Modus des neusten Teils rechtfertigen. Es bleibt also hier mehr Raum für Spekulationen, denn das Feedback von Call of Duty: Modern Warfare wird definitiv in die Entwicklung der nächsten Kampagnen einspielen.

Natürlich handelt es sich hierbei nur um reine Spekulationen, die von keiner offiziellen Seite bestätigt wurden. Sicher ist aber, seit dem Leak im Mai, dass Sledgehammer Games und Raven aus der Entwicklung des Spiels herausgenommen wurden und Treyarch selbst die Führung übernommen hat.

Call of Duty 2020 für PS5 und Xbox Scarlett?

"Call of Duty 2020" wird voraussichtliche imHerbst kommenden Jahres für die neuste Konsolengeneration und natürlich den PC erwartet. Es bleibt abzuwarten ob die Entwickler ihr neustes Werk direkt der PS5 und Xbox Scarlett anpassen. Sollte das der Fall sein können wir in jedem Fall mit noch mehr Bildgewalt auf der Konsole rechnen. EA hat seinerseits schon einiges über die verfügbaren Spiele auf der nächsten Konsolengeneration bekanntgegeben. Im Gegenzug würde das allerdings auch bedeuten, dass Konsolenspieler sich entweder die Xbox Scarlett oder PS5 zulegen sollten, um Call of Duty: 2020 spielen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle Infos die Du brauchst

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle Infos die Du brauchst

Kommentare