Call of Duty: Activision arbeitet bereits an neuem Ableger

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Schlechte Kritiken stören bei den Machern von Call of Duty bekanntlich niemnanden, da es genug Fans gibt, die Activision jeden neuen Ableger der Call of Duty-Reihe aus den Händen reißen. Immerhin wurde erst gestern bekannt, dass vom aktuellen Call of Duty - Ghosts genug Exemplare an den Handel geliefert wurden, um am ersten Tag eine Milliarde Dollar Umsatz zu erwirtschaften.

Nicht verwunderlich ist es daher, dass auch im nächsten Jahr die Kette von jährlich neu erscheinenden Ablegern von Call of Duty nicht abreißen wird. Activision hat nun im Rahmen ihres Geschäftsberichts die Entwicklung am nächsten Teil der Serie bestätigt. Details zu diesem Projekt sind allerdings noch völlig unklar. Ebenso unbekannt ist, ob der das kommende Call of Duty wieder von Infinity Ward oder Treyarch entwicklet wird, welche zuvor verantwortlich waren für den dritten Teil der Serie, einige Portierungen, sowie Call of Duty - Black Ops 1 und 2. Würden letztere an dem Projekt arbeiten, ist es nicht auszuschließen, dass wir uns nächstes Jahr auf Call of Duty - Black Ops 3 einstellen dürfen, Auch ein komplett neues Universum, wie bei Call of Duty - Ghosts liegt im Rahmen des Möglichen. Eher unwahrscheinlich ist dagegen aber, dass schon der zweite Teil der Ghosts-Reihe 2014 in den Handel kommt.

Vielleicht kommt aber auch eine ganz dicke Überraschung und Activision entscheidet sich, wieder das Weltkriegsszenario der ersten drei Teile aufzugreifen. Immerhin lässt die fortgeschrittene Technik nun eine sehr viel bessere optische Darstellung des zweiten Weltkriegs zu. Hauptsache es wird nicht wieder Copy & Paste angewand. 

Freut ihr euch schon über das nächste Call of Duty oder hängt euch die Serie mittlerweile zum Hals raus? Soll Call of Duty in der Moderne bleiben oder wünscht ihr euch wieder einen Weltkriegs-Shooter?

Mehr zum Thema

Kommentare