+

Fans beschwerten sich

Call of Duty: Modern Warfare: Kein Bock auf Crossplay? Entwickler hilft

  • schließen

Call of Duty: Modern Warfare ist der erste Teil der Reihe mit Crossplay. Viele Fans beschwerten sich und Infinity Ward hörte auf die Sorgen ihre Spieler.

Der mittlerweile 16. Teil der Call of Duty Reihe steht vor der Tür und erstmalig wird in einem Spiel der Serie Crossplay möglich sein. Als die Call of Duty Fans vom brandneuen Feature erfuhren, war der Aufschrei groß. Es wurden von der Community die Probleme bemängelt, die bei jeder Crossplay Debatte erneut aufkommen.

Was ist Crossplay?

Crossplay ist ein hilfreiches Tool, um zu ermöglichen, dass Spieler auf verschiedenen Plattformen zusammenspielen können - und das im Bestfall bei Chancengleichheit. Erst seit einigen Jahren ist es jedoch möglich, Crossplay auch großflächig zu nutzen. Ein prominentes Beispiel für Crossplay ist der Erfolgstitel Fortnite, in dem Spieler auf gleich vier Plattformen gleichzeitig gegeneinander antreten: PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch. Doch das Prinzip ist umstritten, schließlich verfügt jede Plattform über eigene Eingabegeräte. 

Im Fall von Call of Duty: Modern Warfare beschwerten sich PC-Spieler über den unfairen Vorteil der automatischen Zielhilfe (auto-aim) von Konsolenspielern. Im Gegenzug kritisierten Konsoleros den Vorteil der Maus und Tastatur, über den PC-Spieler verfügen. Das Geheule auf beiden Seiten war groß, doch Entwickler Infinity Ward hatte schnell die Taschentücher parat.

Modern Warfare: Crossplay als optionales Feature

Wie Infinity Ward verkünden ließ, können Spieler selbst einstellen, inwiefern sie mit Spielern anderer Plattformen spielen wollen. Wie der Entwickler in einem Q&A Interview verriet, wird es für die Spieler möglich, sein Maus und Tastatur- oder Controller-Nutzer aus dem persönlichen Matchmaking zu entfernen.Ob es im gleichen Atemzug möglich ist, gesamte Plattformen auszuschließen, steht bislang noch offen.

Bereits vor kurzer Zeit ist Infinity Ward in Kritik geraten als sie Lootboxen in Call of Duty: Modern Warfare in Aussicht stellten. Ob es wie bereits in Call of Duty: Black Ops 4 zu Pay-to-Win Inhalten kommt, bleibt also abzuwarten. 

Call of Duty: Modern Warfare erscheint am 25. Oktober. Wer sich schon vorher ein Bild vom Spiel machen will, kann dies in den offenen Beta Wochenenden machen. Das erste Beta Wochenende ist dabei  PS4-exklusiv. 

Die Termine für die Beta sehen wie folgt aus:

Erstes Beta Wochenende:

  • Plattformen: PS4
  • Start (Early Access): 12.9
  • Start (Alle): 14.9
  • Ende: 16.9

Zweites Beta Wochenende:

  • Plattformen: PS4, Xbox One, PC
  • Start (Early Access): 19.9
  • Start (Alle): 21.9
  • Ende: 23.9

hj

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle wichtigen Updates

Kommentare