+
Call of Duty Modern Warfare Konsolenspieler wollen kein Crossplay mehr wegen Cheatern

Arme PC-Spieler

Call of Duty Modern Warfare Konsolenspieler wollen kein Crossplay mehr wegen Cheatern

Die Konsolenspieler in Call of Duty Modern Warfare sind genervt. Im Modus Ground War müssen sie im Crossplay-Modus spielen auch, wenn sie nicht wollen.

Mit dem Erscheinen des neuen Call of Duty Modern Warfare im Oktober 2019 wurde das erste Mal Crossplay in die CoD-Reihe eingeführt, sodass die Fans plattformübergreifend miteinander spielen können. Dies führte in der Beta-Phase von CoD:MW zu vielen Spekulationen wer vom Crossplay profitiert. Insbesondere die PC-Spieler hatten sorge, dass die Zielhilfe bei den Konsolenspielern für einen zu großen Vorteil im Crossplay sorgen könnte. Nun sind es vor allem die Konsolenspieler, die kein Crossplay mehr in Call of Duty Modern Warfare haben möchten. Natürlich haben die Spieler die Möglichkeit Crossplay in den Spieloptionen auszustellen, allerdings geht das im Modus Ground War nicht.

Auf ingame.de* kann man nachlesen, warum die Konsolenspieler kein Crossplay mehr möchten.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

GTA 6: Release laut Retailer viel früher als erwartet – noch dieses Jahr?

GTA 6: Release laut Retailer viel früher als erwartet – noch dieses Jahr?

Call of Duty Modern Warfare: In 40 Sekunden alle Battle Pass Level im Guide

Call of Duty Modern Warfare: In 40 Sekunden alle Battle Pass Level im Guide

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

Kommentare