Call of Duty: WW2: Das müsst ihr über die Beta wissen

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Endlich ist es so weit: Alle Fans der Call of Duty können sich von nun an in die offene Beta des Spiels werfen. Diese dauert bis Anfang Oktober an und lässt euch verschiedene Maps und Spielmodi ausprobieren. Wir haben für euch einige der wichtigsten Infos zur Testphase zusammengefasst.

Wie lange dauert die Beta?

Die Beta von Call of Duty: WW2 könnt ihr bereits jetzt schon Spielen. Auf Steam hattet ihr einige Tage zuvor die Möglichkeit, einen Preload durchzuführen und die benötigten Daten im Voraus herunterzuladen. Ihr braucht keinen Key, müsst euch das Spiel also nicht vorbestellen um einen Zugang zu erhalten. Der Zeitraum beläuft sich bis zum 2. Oktober. Ihr habt also einige Tage Zeit, dass Spiel kennenzulernen. Teilnehmen könnt ihr mit PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Was bietet mir die Beta?

Die Beta gibt euch einen relativ umfangreichen Einblick auf die Inhalte des finalen Spiels. So stehen euch insgesamt vier verschiedene Maps zur Verfügung, welche allesamt an historische Schauplätze des Zweiten Weltkriegs angelehnt sind. Auch gibt es vier Spielmodi, darunter auch etablierte Varianten wie Team Deathmatch. Außerdem sind fünf Divisionen enthalten. Das Levelcap beläuft sich auf eine maximale Stufe von 35. Hier sind noch einmal alle Inhalte zusammengefasst:

PC: Die Systemvoraussetzungen

Mindestanforderungen

Empfohlene Spezifikationen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare