1. ingame
  2. Gaming News

Call of Duty-Movie: „The Rock“ will Shooter-Film drehen – Hier alle Infos

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Der Start des CoD Cinematic Universe? Die Videospielreihe Call of Duty soll einen Film bekommen – mit Dwayne „The Rock“ Johnson in der Hauptrolle. Das ist bekannt.

Santa Monica, Kalifornien – Call of Duty* ist eigentlich für seine actiongeladenen Ego-Shooter von Sledgehammer Games* und Co. bekannt, bald aber womöglich auch für seine Kinofilme. Denn wie es aussieht, könnte der totgeglaubte Streifen könnte nun doch Realität werden. Und das mit keinem Geringeren als dem Schauspiel-Superstar Dwayne „The Rock“ Johnson in der Hauptrolle. Viele Fragen sind noch offen, doch eine Ankündigung könnte bald folgen.

Videospiel-ReiheCall of Duty
GenreEgo-Shooter
Entwickleru.a. Infinity Ward, Treyarch und Sledgehammer Games
Publisher (Herausgeber)Activision
Anzahl Spiele18
Erster TitelCall of Duty (2003)
Letzter TitelCall of Duty: Vanguard (2021)
PlattformenPC und verschiedene Konsolen

Call of Duty Film: Dwayne „The Rock“ Johnson sucht Studio – Kino-Franchise war auf Eis gelegt

Das ist der Stand beim Call of Duty Film mit Dwayne Johnson: Während bei Activision* wohl eine Rekordzahl an Entwickler-Studios am neuen Call of Duty 2022 arbeiten*, scheinen im Hintergrund wohl die Planungen für ein Kino-Franchise erneut angelaufen zu sein. Laut einem Bericht des News-Portals Giant Freakin Robot soll sich eben Dwayne „The Rock“ Johnson nun in Gesprächen mit verschiedenen Film-Studios befinden, um CoD auf die Leinwand zu bringen.

Wir werden eines der größten und krassesten Spiele auf den Bildschirm bringen – eines, das ich schon seit Jahren spiele.

Dwayne „The Rock“ Johnson

Es scheint auf jeden Fall wahrscheinlich, dass die Gespräche über den Call of Duty-Film bisher erfolgreich verlaufen sind. Denn vor Kurzem hatte Dwayne „The Rock“ Johnson selbst angekündigt, an einer Videospiel-Verfilmung zu arbeiten. „Ich kann nicht sagen, um welches Spiel es sich konkret handelt, aber es wird dieses Jahr eine Ankündigung geben. Wir werden eines der größten und krassesten Spiele auf den Bildschirm bringen – eines, das ich schon seit Jahren spiele. Ich freue mich schon sehr darauf, es den Fans auf der ganzen Welt zu präsentieren. Natürlich werden wir es unseren Gamer-Freunden recht machen – aber eigentlich wollen wir einfach nur einen tollen Film machen“, erzählte der Schauspieler dem Men‘s Journal Mitte Januar.

Wann begann die Planung am Call of Duty Film? Bereits 2015 hatte Activision mit einigen Studios Gespräche für einen Call of Duty-Film geführt. Dieser sollte den Startpunkt eines eigenen CoD Cinematic Universe bilden, ganz im Stile der Marvel-Filme. Nach vielem Hin und Her hatten die Verantwortlichen das Projekt aber Mitte 2020 im Prinzip auf Eis gelegt. Damals hieß es, die Filme hätten generell für das Unternehmen keine Priorität mehr. Mittlerweile hat sich aber einiges getan. Neben vielen internen Problemen und Veränderungen wurde Activision Blizzard nun von Microsoft aufgekauft*. Dies kann auch zu neuen Unternehmens-Zielen führen, wieso Dwayne „The Rock“ Johnson nun offenbar sein Glück wagte – wohl mit Erfolg.

Call of Duty Film: Release, Regisseur, Setting – das ist bisher über die CoD-Verfilmung bekannt

Was ist bisher über den Call of Duty Film bekannt? Da der CoD Streifen derzeit nicht viel mehr als eine Idee ist, sind die meisten wichtigten Fragen noch komplett offen. Weder zum Release-Zeitraum noch zum Regisseur gibt es bisher Informationen. Ebenfalls noch unklar ist, welche Geschichte im Call of Duty Film erzählt werden soll. Ganz grundsätzlich wäre wohl das Modern Warfare*-Setting am naheliegendsten. Dies hat der Spielereihe nicht nur zu seiner heutigen Größen verholfen, sondern wäre auch filmtechnisch besonders massentauglich – etwas, was sowohl bei Call of Duty als auch für Dwayne „The Rock“ Johnson nicht gerade unwichtig ist.

Ein Screenshot aus dem Spiel Call of Duty: Modern Warfare mit einem Bild von Dwayne „The Rock“ Johnson.
Dwayne „The Rock“ Johnson würde wohl eine der Hauptrollen in dem Call of Duty-Film spielen. (Montage) © Activision und ZUMA Wire/Imago

Möglich wäre auch etwa ein Spionage-Thriller im Kalten Krieg-Setting wie bei der Black Ops*-Reihe. Oder aber es geht noch deutlich weiter zurück in den Zweiten Weltkrieg. Dieses Setting wurde nicht nur vom letzten Serienableger Call of Duty: Vanguard* bedient, sondern auch von den allerersten Spielen. Sollte man also wirklich ein großes Film-Universum planen, könnte man auch die Reihe nacherzählen oder einfach grundsätzlich chronologisch vorgehen wollen. Bei einem Einzelfilm wäre das Setting aber vermutlich etwas unwahrscheinlicher. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant