Nach Battle Royale-Enthüllung

Call of Duty Modern Warfare: Activision greift hart gegen Leaks durch

  • Henrik J
    vonHenrik J
    schließen

Scheinbar ist für manche Call of Duty Modern Warfare Spieler nichts wichtige als neue Informationen. Um diesen Leaks vorzubeugen, greift Activision jetzt hart durch.

  • Activision greift hart gegen Leaks durch.
  • Reddit-User wird vor Gericht geladen.
  • Call of Duty Modern Warfare-Fans sind sauer.

Kalifornien/USA – Call of Duty-Publisher Activision hat nun endgültig die Schnauze voll und geht rechtlich gegen Leaks vor. Leaks zu Call of Duty Modern Warfare wurden bereits von sozialen Medien wie YouTube oder Reddit entfernt. Von den eigenen Spielern erntet der Publisher nun scharfe Kritik.

Call of Duty Modern Warfare verantwortlicher Spieler für Leaks soll vor Gericht

Der Reddit-User "Assyrian2410" hatte wohl nicht der blassesten Schimmer, was er mit seinem Leak anrichten würde. Anfang Februar soll er ein Artwork des Battle Royale-Modus von Call of Duty Modern Warfare geleakt haben. Über den Battle-Royale Modus wurde im Vorfeld schon viel spekuliert, doch dieses Artwork schien der endgültige Beweis für die Existenz von Warzone zu sein.

Call of Duty Modern Warfare: Activision zieht in den Krieg gegen Leaks.

Ausgerechnet am Valentinstag soll Publisher Activision nun bei einem US-Gericht in Kalifornien eine Vorladung für "Assyrian2410" eingereicht haben, welcher behautet, das Artwork online gefunden zu haben. Reddit habe nun bis Ende des Monats Zeit, die persönlichen Daten des Leakers herauszugeben. Die Chancen, dass "Assyrian2410" ungeschoren davon kommt, stehen allerdings ziemlich gut. Bei einem ähnlichen Vorfall im vergangenen Jahr nutzte Reddit das Recht zur freien Meinungsäußerung, um rechtliche Schritte abzuwenden.

Klare Kante gegen Leaks: Activision verärgert Fans von Call of Duty Modern Warfare

Das aggressive Vorgehen von Activision sahen die Call of Duty Fans gar nicht gerne. Tatsächlich versucht der Publisher jeglichen geleakten Content von allen Social Media Plattformen verschwinden zu lassen. Ganz besonders die jüngsten Enthüllungen rund um den Battle Royale-Modus scheinen einen Nerv getroffen zu haben. Der Gründer der Reddit-Unterseite zum Call of Duty Modern Warfare Warzone-Modus erhielt ebenfalls eine Abmahnung von Activision, weil er geleakte Bilder auf Twitter teilte.

Der Abgemahnte zeigt gegenüber der Presse sein Unverständnis. So verstehe der Gründer zwar, dass Activision die eigene Marke schützen wolle, die Vorgehensweise, alles und jeden abzumahnen, sei jedoch zu viel des Guten. Activision setzt also nun auf eine ähnliche Strategie wie Nintendo. Pokemon Leaker wurden vom japanischen Unternehmen ebenfalls vor Gericht geladen.

Trotz der Leaks könnte es ein, dass der Warzone Modus bereits Ende Februar an den Start geht. Die aktuellsten Vermutungen sprechen jedoch vom 3.3.2020 für den Release-Termin von Warzone, da einige Hinweise im Spiel aufgetaucht sind, die diesen Termin wahrscheinlich machen. Gegen das Camper-Problem hilft auch keine Klage. Ein Spieler nahm es mit 12 Gegnern auf einmal auf. PC-Spieler haben in Call of Duty Modern Warfare einen Unfairen Vorteil. Konsolenspieler bitten nun Entwickler Infinity Ward um Hilfe.

Rubriklistenbild: © Activision / Pixabay / Reddit

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare