Nostalgie statt Battle Royale

Call of Duty Modern Warfare: Kein Warzone dafür aber ein Kinderspielzeug

Spieler von Call of Duty Modern Warfare haben jetzt doch nicht Battle Royle Modus Modern Warfare bekommen. Dafür gibt es jetzt aber ein Kinderspielzeug.

  • Neuer Inhalt in Call of Duty Modern Warfare enttäuscht Fans.
  • Patch vom 03. März bringt Kinderspielzeug statt Battle Royale-Modus.
  • So funktioniert der neue Tamagotchi in Call of Duty Modern Warfare.

Los Angeles - Bei Call of Duty Modern Warfare-Anhängern ist die Enttäuschung derzeit groß. Seit Wochen warten die Spieler auf den Battle Royale-Modus Warzone. Nun bekamen Fans zwar ein neues Update, doch der erhoffte Spielmodus war kein Teil der Neuerungen. Stattdessen bekam die Call of Duty-Gemeinde lediglich ein Kinderspielzeug aus den 90ern. 

Call of Duty Modern Warfare: Kein Warzone Battle Royale, dafür Kinderspielzeug 

Nach unzähligen Gerüchten und Mutmaßungen über den kommenden Battle Royale-Modusvermuteten Fans, dass der Release von Warzone am 03. März 2020 stattfinden würde. Zahlreiche Details sprachen für die Veröffentlichung. Das Internet explodierte förmlich und die Gerüchte verdichteten sich aufgrund versteckter Hinweise tagtäglich mehr und mehr. 

Als es schließlich soweit und ein Update verfügbar war, nahm die Freude überhand. Jedoch mussten Call of Duty Modern Warfare-Spieler schon im nächsten Augenblick feststellen, dass es sich in keinster Weise um den erhofften Battle Royale-Modus Warzone handelte. Wie ingame.de* berichtet, grenzt das, was die Spieler als Gegenleistung erhielten, für viele schon an Frechheit. 

Call of Duty Modern Warfare: Kult-Spielzeug als Entschädigung für fehlenden Warzone-Modus

Während sich die einen über den neuen Inhalt regelrecht freuen, ist auf der anderen Seite die Enttäuschung groß. Das, was die Modern Warfare-Community als neuen Inhalt bekam, war nicht weniger als ein Klon des 1996 veröffentlichten Tamagotchis. Selbst der Name deutet darauf hin: Tomogunchi taufte Entwickler Infinity Ward den neuen Ausrüstungsgegenstand. 

Das ist Tomogunchi - Das neue "Haustier" in Call of Duty Modern Warfare

Doch nicht nur namentlich und optisch ähnelt die Uhr dem Original, auch inhaltlich gibt es viele Parallelen. Im Eifer des Gefechts ist es dem Spieler jederzeit möglich, auf sein Spielzeug zu schauen. Von nun an zählt es also zu den Pflichten eines jeden Call of Duty-Spielers, sich um den Tomogunchi zu kümmern. Jedoch kann Entwarnung gegeben werden, da dies nicht bedeutet, dass Spieler zukünftig während des Gefechts ständig auf ihr den Tomogunchi schauen müssen, um das virtuelle Haustier zu pflegen, denn dies geschieht ganz automatisch durch gewisse Erfolge. Dazu zählen Kills, Siege, eingenommene Objectives und Killstreaks. Im Klartext heißt das, je besser der Modern Warfare-Veteran spielt, desto prächtiger entwickelt sich das Kinderspielzeug. 

Call of Duty Modern Warfare Spieler können aus einer Reihe virtueller Haustiere auswählen, darunter ein Panda, ein Hund und ein Drache. Zudem bietet Infinity Ward, mit Sitz in Los Angeles, noch ein Tomogunchi-Bundle an. In welchen Modi des Spiels der Tamagotchi Anwendung findet. Fans hoffen noch immer auf eine baldige Nachlieferung des Warzone-Modus.

Tomogunchi Bundle aus dem Ingame-Store

Das virtuelle Haustier muss noch vor Rundenbeginn ausgewählt werden, da es nur dann gefüttert und darauffolgend weiterentwickelt werden kann, wenn es am Handgelenk befestigt ist. Wie auch schon beim kultigen Kinderspielzeug aus den 90ern schlüpft das ausgewählte Tier erst einmal aus einem Ei, anschließend folgt die Baby-Form des virtuellen Begleiters und darauf folgen, Kind-, Teenager- und schlussendlich die Erwachsenenform des Spielzeugs. Der kleine, tierische Begleiter ist außerdem dazu in der Lage, Emotionen zu verspüren. Dazu zählen Hungergefühl, Widerspenstigkeit und Schläfrigkeit. Um diese "Problemchen" zu lösen, gilt es möglichst viele Erfolge zu erzielen. 

Erreicht der Call of Duty Modern Warfare-Spieler nicht regelmäßig diese Ziele, ändert sich nicht nur die Stimmung des Tomogunchi, auch kann dies bei zu großem Misserfolg zum Tod des virtuellen Haustieres führen. Auf dem Steuerkreuz kann der Status des Begleiters jederzeit betrachtet werden. Gegen eine Bonusgebühr kann man zudem die Entwicklung beschleunigen. Wichtig ist außerdem, stets zu überprüfen, wonach es dem Spielzeug gerade lüstet (Killstreaks, Siege, Objectives oder Killstreaks) um das Wachstum voranzutreiben. 

Call of Duty Modern Warfare: Tamagotchi spaltet die Community nach Warzone-Hoffnung

Wie unschwer an den Bewertungen zu erkennen ist, ist die Call of Duty Modern Warfare-Gemeinde in zwei Lager gespaltet. Während der Großteil der Spieler das YouTube-Video zur Ankündigung des Tomogunchi geliked hat und damit offenbar Gefallen am neuen Gimmick findet, bleiben dennoch tausende von Fans unzufrieden. 

Bei einer aktuellen Bilanz von 7700 Likes und 3800 Dislikes zeigt sich deutlich, dass längst nicht alle Spieler Begeisterung für das Kinderspielzeug der 90er aufbringen können. Der Unmut ist nicht zuletzt an den Kommentaren unterhalb des Videos zu erkennen. 

Der Top-Kommentar unter dem YouTube-Video von User "Mikey" bekam beispielsweise durch folgende Worte über 1200 Likes: "Fans: Can we get a Warzone trailer? Activision: Here’s a trailer for a watch." - "Fans: Kriegen wir endlich den Warzone Trailer? Activision: Hier habt ihr einen Trailer, aber für eine Uhr." Noch drastischer reagiert User CyrowsTV auf Twitter und wirft Publisher Activision bloße Geldgier vor.

Wann nun schlussendlich der heißerwartete Battle Royale-Modus Warzone erscheinen wird, bleibt abzuwarten. Doch die Gerüchteküche brodelt munter weiter. Jüngst machte der Twitch-Streamer Dr Disrespect auf sich aufmerksam, als er im Stream ein mögliches Releasedatum des Battle Royale-Modus durchblitzen ließ.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Quelle: ingame.de*

mvb

Rubriklistenbild: © Activision

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer schießt Ekel-Fotos im Urlaub – Fans toben
MontanaBlack: Twitch-Streamer schießt Ekel-Fotos im Urlaub – Fans toben
MontanaBlack: Twitch-Streamer schießt Ekel-Fotos im Urlaub – Fans toben
unge: Streamer zeigt seine YouTube-Einnahmen – Fans sind geschockt
unge: Streamer zeigt seine YouTube-Einnahmen – Fans sind geschockt
unge: Streamer zeigt seine YouTube-Einnahmen – Fans sind geschockt
GTA 6: Video zeigt Ankündigung auf PS5 Event – Fans drehen komplett durch
GTA 6: Video zeigt Ankündigung auf PS5 Event – Fans drehen komplett durch
GTA 6: Video zeigt Ankündigung auf PS5 Event – Fans drehen komplett durch
PS5 Vorbestellen: Keine Konsole bekommen? – Hier  könnte man noch Glück haben
PS5 Vorbestellen: Keine Konsole bekommen? – Hier könnte man noch Glück haben
PS5 Vorbestellen: Keine Konsole bekommen? – Hier könnte man noch Glück haben

Kommentare