Ninja beklagt sich über Veränderung von neuem Spielmodus in Call of Duty Modern Warfare

Call of Duty

Call of Duty Modern Warfare: Streamer Ninja kritisiert öffentlich Entwickler

  • schließen

Call of Duty Modern Warfare in der Kritik: Streamer Ninja äußert seine harsche Kritik in einem Twitter-Post

  • Streamer Ninja äußert öffentlich seine Kritik
  • Änderungen beim neuen Spielmodus in Call of Duty Modern Warfare sorgt für Unzufriedenheit 
  • Designer reagiert auf den Twitter-Post

Nach mehrfacher Kritik verschiedenster Streamer spricht nun auch der Twitch-User Tyler "Ninja" Blevins seinen Frust gegenüber dem neuen Serienableger Call of Duty Modern Warfare in einem Twitter Post aus.

Top Streamer Ninja meldet sich zu Call of Duty Modern Warfare zu Wort

Ninja, vor allem bekannt durch seine Erfolge bei Fortnite, möchte seinen Frust über Call of Duty Modern Warfare nun mit der Öffentlichkeit teilen. Damit ist er allerdings nicht alleine, denn die Stimmen der Kritik rund um Call of Duty Modern Warfare werden immer lauter. Auch wenn der neuste Teil der Call of Duty Reihe sich großer Beliebtheit erfreut, sind einige der Spieler nicht zufrieden mit den neusten Änderungen. 

Ninja ist unzufrieden mit den Änderungen in Call of Duty Modern Warfare

Dazu zählt auch der Streamer Ninja, der in einem öffentlichen Twitter-Post seine Meinung zum kürzlich geänderten Spielefeature im "Gunfight" Mode äußerte. Mit seiner Meinung ist er nicht alleine, denn die Veränderungen stoßen vielen Spielern sauer auf und werden vielfach als Kritikpunkt genommen. Nicht das erste Mal, das Ninja klare Worte findet. Erst kürzlich beleidigte er einen Fan aufs Übelste, bevor sich die Situation als schlechter Scherz eines Streamer-Kollegen entpuppte.

Um folgende Änderungen handelt es sich konkret: Im Gegensatz zum ursprünglichen Spielmodus "Gunfight", bei dem die Spieler vorab eine Klasse und die dazugehörige Waffe auswählen konnten, haben nach dem neusten Update von Call of Duty Modern Warfare hier die Spieler keine festgelegten Klassen und Waffen mehr bei sich. Um an eine geeignete Waffe zu gelangen müssen die Spieler die Karte erkundigen und nach einer am Boden liegenden Waffe suchen. 

Call of Duty Modern Warfare Entwickler äußert sich prompt zum Twitter-Post

Diese Änderung sorgt vielfach zu Unzufriedenheit und spaltet die Spielerschaft. Glücklicherweise äußerste sich jüngst "David Mickner", ein Multiplayer Designer der Reihe, kurz darauf und gab Entwarnung. 

So sollen laut ihm die Ä nderungen nur vorübergehend sein und der ursprüngliche Spielmodus in Call of Cuty Modern Warfare bald wieder zurückkommen.

Beeindruckt von David Mickners Engagement antwortete Ninja nur mit "I love you". So wurden Ninja's Worte nun schlussendlich erhört. Für den Streamer aus Detroit läuft es weiterhin gut wie es aussieht, denn in diesem Jahr belegt er den 4. Platz der Streamer Top 10 hinter Summit1g, Shroud und Tfue.

Wie oft der zeitbegrenzte Modus in Call of Duty Modern Warfare wechselt ist derzeit noch nicht klar, dennoch hofft Ninja, dass dies nicht so oft vorkommen wird.

Millionenfach gesehen: Weltbekannter Streamer LIRIK entdeckte kürzlich während eines Live-Streams in Call of Duty Modern Warfare einen fatalen Spielfehler, der ihn nahezu unbesiegbar machte. 

Ninja äußerte sich allerdings nicht nur kritisch gegenüber Call of Duty, sondern hat auch seine Meinung zu Fortnite. Vielleicht könnte Ninja demnächst nicht mehr zu den Fortnite Spielern gehören.  Leider passieren auf Twitch auch oft sehr unschöne Dinge. Die Streamerin Peachachoo hat sich nun über Sexismus auf Twitch geäußert. Einen Streamer hat sie dabei besonders ins Auge gefasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare